Beiträge von Sonne16

    Hier mal eine allgemeine Frage zum Fronius Smartmeter, was macht der Zähler an Höchstgeschwindigkeit bei der Übertragung von Daten(baudrate). Ich Frage deshalb, weil das Smartmeter zu Wechselrichter ca.40Meter sind. Mir kommt das vor als er zu langsam ist. Kann man das Smartmeter schneller einstellen.
    Grüße
    "Sonne16"

    Zitat von riogrande75

    Hallo Sonne16!
    Ich nehme da die von Schneider Electric TeSys D.
    Zum Beispiel 2x LC1 DT40 mit mechanischer Verriegelung. Ich glaube, das Paar wird auch als LC2DT40P7 verkauft - bin aber da kein Spezialist.
    Von Schrack (LSW23233) der würde auch passen - ist aber noch viel teurer. Wichtig ist eigentlich nur: Genug Schaltleistung (würde nur ab 40A nehmen), 230V Spulenspannung (die macht der Infini am Schaltausgang) und mechanische Verriegelung.



    Gute Frage, da muss ich mich erst mal mit meinem Elektriker, der das auch abgenommen hat, unterhalten.



    Hallo, danke für die Information, nur noch eine Frage, brauch ich einen doppelten oder langt einer zu.
    Grüße
    "Sonne16"

    Zitat von riogrande75

    Wie gesagt, ist vom Manual leicht ersichtlich.
    Genauso hab ich's beim letzten Mal angehängt, hat gut funktioniert. Da es sich beim Relais nur um den Steuerkontakt handelt, sollte L und N ziemlich egal sein - wird ja ohnehin nur dort angehängt.
    Die Last am AC-OUT ist in diesem Fall nur aktiv, wenn man im Inselbetrieb ist (=Stromausfall).


    Schaltplan ist alles klar, verrate mir bitte mal welchen Schütz Du dazu genommen hast. Eventuell mal einen Link dazu.
    "Sonne16"

    Zitat von riogrande75

    Naja, der Wechselschütz ist nach deinem Hausanschluss zu bestimmen. Bei einem "normalen" EFH sollte ein 40A Schütz reichen. Entweder du schließt das komplette Haus am AC-OUT des WR an (da wird der WR immer belastet, eher nicht so gut), oder du schaltest nur bei Stromausfall (dafür der Wendeschütz). Der Relay Out gibt 230V aus, damit kannst du den (richtigen) Schütz direkt schalten.
    Aber steht eh alles im Manual - auch Anschlussdiagramm. Wenn dir das nichts sagt, lass das bitte einen Elektriker machen, der Ahnung von der Materie hat. Ist einfach viel zu gefährlich dass da etwas kaputt geht oder schlimmeres... :shock:


    Ich verstehe schon was davon, eins interessiert mich noch. Vom Wechselrichter Relay gehen 2 Kabel ab. Es ist nicht gekennzeichnet was L und N ist, kann man natürlich mittels Messgerät herausfinden Am Schütz müssen dann L und N an A1 und A2 geklemmt werden. Das ganze funktioniert nur laut Beschreibung in Grid-tie Wirth Backup II modus.
    "Sonne16"

    Zitat von riogrande75

    Das Haus gehört mittels eines Wechseldchützes angehängt. Dieser wird vom Relay Ausgang des WR gesteuert. Ist auch so in der Anleitung.


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


    Ja habe ich in der Beschreibung gelesen. Der Relay Ausgang ist der 4 polige unten rechts. Da zu wurde ein passender Stecker mitgeliefert. Was genau für ein Wechselschütz brauche ich(genaue Bezeichnung bitte). Was für eine Spannung liegt am Relayausgang an
    Grüße
    "Sonne16"

    Hallo liebe Sonnen Gemeinde,
    ich habe mir einen Infini 10KW zugelegt.
    Soweit läuft alles, nur mit eins komme ich nicht klar. In der Beschreibung steht das bei Netzausfall die Lasten wenn kein PV vorhanden ist mit Battery versorgt werden. In mein Zählerschrank ist ein Schalter, wenn man diesen betätigt, wird man von öffentlichen Netz getrennt(4polig), danach ist alles Finster. Habe ich hier was verkehrt gemacht oder brauche ich noch Zubehör.
    Viele Grüße
    "Sonne16"

    Momentan habe ich nur eine Lithium Batterie 2,4KW dran, also keine Solarplatten. Ich möchte erst mal nur die Notstromversorgung damit versorgen. Den Rest soll die Fronius Anlage über nehmen. Aber ich habe noch keinen Erfolg bis jetzt gehabt. Will nicht funktionieren. Ob das mit den Einstellungen was zu tun hat, weiß ich nicht. Grüße Sonne16

    FSP Solar PowerManager Hybrid 10KW 48V.
    FSP Hybrid Wechselrichter 3-Phasen 10kW AC-Leistung, Max. 14850W PV-Leistung für On- und Offgrid Systeme mit Batteriemanagement für maximalen Eigenverbrauch. Solarwechselrichter zur Einspeisung, Notstromsystem und Batteriewechselrichter in einem Gerät.
    Grüße
    Sonne16