Beiträge von Garagendachnutzer

    Ja, da haste recht. Die ist zu groß auch für mich. Mein neuer wird ein Hybrid mit 10 kW Akku. da ist die Ladeleistung auch bei 3,4kW oder 3,7kW gedeckelt. ( und nur 1-phasig)

    Außerdem habe ich in der Garage nur eine Kraftsteckdose (16A) und für die Box braucht man 5x6mm2 8|


    Auf neue Kabel habe ich eh keine Lust.


    Deshalb wollte ich ja das Datenblatt haben um das nachlesen zu können.

    Datenblatt von der Wallbox ohne Preise

    Gruß Anja

    Danke Anja,


    genau das habe ich gesucht, aber im ganzen, großen, weiten Internetz kein Suchergebnis mit Senec und Wallbox gefunden. Nicht mal auf der Senec-Seite ist was zu erwischen. Dort ist eine Wallbox erwähnt aber kein Link hinterlegt wie bei den anderen Produkten!

    für Notstrom fähig benötigt man beim Li eine Zusatz Box knappe 400 Euro zzgl Montage alles netto versteht sich

    Wo hat denn der Franke diese Info her?


    Und ich meine nicht die einzelne Steckdose am Speicher, ich meine so, wie es in diesem Link zu Energie-Experten zu Hybrid WR von Wotan beschrieben ist. Die Versorgung des Hausnetzes, sofern Ladung da ist.



    Das hier unten ist ebenso interessant. Ich habe nämlich nirgends eine Wallbox von Senec/DEV gefunden.

    Kann mir dazu jemand was sagen?.........

    Treibt die Elektromobilität den Markt zu größeren und leistungsstärkeren Hausspeichern?


    Das ist ein wichtiger Aspekt. Auch wir wollen in der Elektromobilität stärker werden, uns zum Komplettanbieter wandeln. So bieten wir eine Wallbox von Abl an, unter der Marke von Senec. Sie leistet elf Kilowatt und war Testsieger beim ADAC. Elf Kilowatt werden von den Netzbetreibern in der Regel akzeptiert, dafür sind kaum Umbauten an der elektrischen Installation der Gebäude notwendig. (HS)

    Macht meine Kiste auch so. Muss halt nur mittels Netzvorrangschaltung an die Steckdose angeschlossen werden.

    Ansonsten wann war denn der letzte Stromausfall ? Länger als eine 1h dauerte der bei mir bestimmt nicht.

    Daher meiner Meinung nach unnötig.


    VG Dietmar

    Netzvorrangschaltung? Wenn ich es recht verstehe, hast du den Speicher an seine eigene Notstromsteckdose angestöpselt?


    Haste das gleich intern gelöst?


    Hast ja recht, bisher waren die Stromausfälle meist nach kurzer Zeit behoben, aber die kritischen Zustände im Netz nehmen zu und mit abnehmender planbarer Energiebereitstellung (Kernkraft/ Kohle) wird es zunehmend Netzinstabilitäten geben.

    Also besser man hat, als man hätte! ;)

    Ach übrigens, mein Solateur hat mir gestern erzählt, dass es ab September einen Speicher von Senec geben wird, der stromautark arbeitet. Also bei Stromausfall läuft die Kiste weiter. Klingt interessant!


    Hatte wegen einer Notstromlösung mit ihm gesprochen. Weil mich der Gedanke nervt, dass mir bei Stromausfall meine schöne PV auch nichts mehr nützt. Mein Gedanke war ein Benzin-Notstromaggregat zur Grundversorgung.