Beiträge von d0minik

    Hallo!


    Bitte nicht schlagen, sollte ich die richtige Kategorie verfehlt haben ;)


    Ich habe kürzlich eine Wärmepumpe installiert bekommen (Kermi x-Change dynamic AW16), welche per S0 Signalauswertung die Wärmepumpe zum Puffern bzw. TWE ansteuern kann. Dazu hat der Elektriker bei mir diesen Zähler installiert. Da die WP nur mit S0 und leider nicht mit dem Modbus vom Fronius Smartmeter arbeiten kann.


    https://xn--stromzhler-v5a.eu/…uf-4-2te?sPartner=oldshop


    einmal davon abgesehen, dass die Steuerung der WP erst ein Update braucht, damit diese Funktion überhaupt funktioniert. ist mir dennoch aufgefallen, dass das Display des S0 Zählers nur Werte anzeigt, die die momentane Produktion darstellen, nicht aber den Überschuss bzw. den Netzbezug.


    Darum stellt sich mir die Frage, kann man diesen Stromzähler eigentlich dazu bringen, den Überschuss zu ermitteln, oder kann das der Fronius Smartmeter nur aufgrund der Kommunikation mit dem Wechselrichter?



    :?:

    Hallo!


    Bei mir ist seit 27.12. 08:05 Uhr alles tot, alsp keine werte im solar.web bzw der app.


    Verbindungstest am WR in Ordnung.


    Hat ausser mir noch jemand Probleme?


    Mit freundlichen Grüßen
    Dominik

    Zitat von schleinzer1

    wieso machst das ganze nicht mit einem lan Kabel und router? ist glaube ich die einfachste und billigste Lösung / ohne das was kaputt geht oder ähnliches



    naja wie einer meiner Vorredner schrieb... wir wollen ja strom produzieren und nicht verbrauchen ;)



    Scherz beiseite... die einfachste Variante wäre einen WLAN Repeater (17 Euro) im Kellerabgang zu installieren.
    Aber eine Antenne ist eigentlich genauso einfach getauscht, und wenn das funktioniert, habe ich das gewünschte Ergebnis, ohne zustätzlichen Stromverbrauch.


    Davon abgesehen, dass ein LAN Kabel keine Option ist (keine Steckdose in der Nähe des WR) und darüber hinaus das Ganze mit Bohren und Kabel Verlegen verbunden wäre, ist das meiner Meinung nach nicht einfacher, und schon gar nicht billiger als 2 Schrauben der WR Gehäuses zu öffnen, und im Schnittstellenbereich einen Standard RP-SMA Antennenanschluss aufzuschrauben und die andere Antenne (10-15 Euro) anzuschrauben :P

    Zitat von Xilli

    Ganz wichtiger Hinweis!!!
    Vor Demontage der Antenne und Verlängerung einschrauben unbedingt den WR stromlos machen, sonst kannst du die Platine killen.


    Grüße Xilli


    Ernsthaft? ich hab bisher immer bei meinen WLAN Geräten die Antennen im laufenden Betrieb montiert/demontiert.

    Zitat von qualiman

    Wenn Du schon die Lage der Antenne im WR kennst, kannst Du da das Antennenkabel bis zur Platine verfolgen, um nachzusehen ob dort ein HF-Stecker ähnlich U.FL Verwendung findet?
    Foto?
    Dann ließe sich leicht eine externe Antenne per Verlängerung dort anstecken.


    ja die Lage der Antenne kenne ich aus der Anleitung bzw. Fotos (Google), leider ist nicht beschrieben bzw. ersichtlich ob die Antenne an einem Stecker angestöpselt ist oder fix angebaut ist.


    Selbstverständlich kann ich runtergehen, den Deckel abnehmen und nachsehen, wenns jemand gewüsst hätte, hätte ich mir den Aufwand aber gerne gespart.


    mfg Dominik

    Hallo!


    Ich habe per SUFU nichts diesbezüglich gefunden.


    Ich kämpfe ein bisschen mit Empfangsproblemen, was zur Folge hat, dass die Verbindung ab und an mal nicht besteht und meine "Produktionsanzeige" (=Tablet in Wandhalterung mit Fronius APP) wiedermal "den Faden verliert" und der Aktuellwert dann einfach nicht mehr aktualisiert wird. Aber das nur am Rande als Info.



    Meine Eigentliche Frage ist, ob die Antenne eigentlich fix verbaut ist, oder durch eine externe Antenne ersetzt werden könnte?
    Der Einbauort (im WR) und die Ausrichtung der Antenne ist meines Erachtens, zumindest für mein Empfinden, etwas suboptimal gewählt.



    mfg
    Dominik