Beiträge von loxonaut

    Hi
    Ich hab mir jetzt auch mal die Heizpatrone die Du hast bestellt. Die Fühlerhülse ist kürzer als bei der die ich jetzt habe.
    Werde es sehen wenn ich sie eingebaut habe.
    Hast Du die Temperaturen in Deinem Puffer nur über die Heizpatrone aufgeheizt, in Deinem Bild?


    Grüße

    Hab mir mal die PLI von dem Allstor Puffer angesehen und da wo Du die Heizpatrone eingebaut hast müste sogar noch Prallbleche verbaut sein und das Rohr ist in etwa so lang wie bei meinem 500l Speicher. Zumindest die Isolierung ist genau so dick. Verstehe deshalb nicht das er bei mir über das Thermostat abschaltet?!

    Zitat von Tommmi

    Jo, habe Ecopower 1.0
    Der Stab hat Temperaturschalter, der Speicher geht mitt Ecopower bis 71 grad, der Stab macht 80grad.
    http://www.ebay.de/itm/1218272…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


    Heute war weder Heizung noch KWK an, allerdings viel Besuch, Muttertag und 3 Familienhaushalt :mrgreen:
    Die Trinkwasserstation wurde desöfteren gebraucht....


    https://picload.org/view/riroawiw/img_2964.jpg.html
    https://picload.org/view/riroawpr/img_2966.jpg.html


    Danke für die Bilder!
    Alles in allem sieht es so ähnlich aus wie bei mir. Nur habe ich eine Heizpatrone mit 4500 W über Drehstrom angeschlossen. Die Leistung regle ich über einen Leistungssteller. Hast Du Deine Heizpatrone noch in der Ebene für den Heizbetrieb eingebaut?
    Bei mir hat der Speicher einen Gewindeanschluß von 1 1/2". Ist das die selbe größe wie 5/4"?


    Grüße

    Zitat von qualiman

    Das heist doch, der Einschraubheizkörper ist gar nicht mit Bolierwasser umgeben. Dann wundert es doch nicht, dass er seine Wärme nicht gut an das Wasser abgeben kann. Somit trocken darf er nicht betrieben werden.
    Oder habe ich die Konstruktion mit der Hülse noch nicht richtig verstanden? Oder meintest Du hier die Gewindebuchse?



    Doch von Wasser ist er umgeben. Nur ist es ein totraum weil das Wasser nict "zirkuliert" Das ist die Waagerechte hülse für einen Hydraulischen Anschluss.

    Zitat von Tommmi

    Ganz unten geht bei mir das KWK ran. Ich bin am Anschluß in ca 1m höhe dran.
    Der Heizstab ist ganz gewöhnlicher von Ebay für 38€, der geht 1a.


    Welche Leistung hat der Heizstab und hat er ein Thermostat mit STB? Hast Du eventuell noch eine beschreibung?
    Ist das das Micro BHKW von Vaillant mit 1 kW elektroischer Leistung?

    Zitat von Tommmi

    Ich habe einen VPS Speicher von Vaillant mit 300L.
    Ich hatte das Problem mit 400er Heizwendel das ich innen am Prallblech anstieß, daher mußte ich einen Anschluß tiefer als vorgesehen einschrauben.
    Man muß auch gucken was man mit dem Speicher macht, nur Warmwasser wirds eng. Wenn die Heizung bei mir auf Sommerbetrieb springt macht der 2kw Heizstab in kurzer Zeit den Speicher auf 80grad.
    Mit der Temperatur kannst dich auch schnell irren, das ist ein Schichtenspeicher, wenn der ganz unten auf 80 grad ist, geht die Wärme nicht gleich nach oben, ist mir paarmal aufgefallen. Erst wenn die Trinkwasserstation mal angeht wird das Wasser oben heißer.


    Das ist der selbe Speicher, den ich auch habe nur mit 500l Volumen. Habe die Heizpatrone ganz unten in das Rohr eingebaut und da ist lt. einem Aufbauplan kein Prallblech verbaut. Leider ist meine Heizpatrone nicht im "freien" Wasser sondern heizt das Rohr mit wodurch ein Wärmestau entsteht.
    Wo hast Du Deine Heizpatrone her?
    In der mitte ist ein Prallblech das sich das Wasser bei der Warmwasserbereitung über die Trinkwasserstation nicht zu sehr verwirbelt. Haben sie von der Firma Zeeh abgekupfert. :-P Kann mir gut vorstellen das sich dann die Hitze unten staut.

    Zitat von qualiman

    Welchen Typen von EHK hast Du da?
    Welche Eintauschtiefe hat dieser jetzt (vom Gewindeflansch aus gemessen)?


    Das ist eine Heizpatrone von Volcanic Tria Therm und Steck waagerecht in der untersten Hülse drinn.
    Also die Isolierung ist schon mindestens 280mm lang Plus das kurze Stück außen und wie viel innen noch ist weiß ich nicht.

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einer Heizpatrone für meinen Vailant Pufferspeicher. Leider gibt es keine Standartlösung für den VPS 500/3-7 und ich habe es mit einer Heizpatrone 4,5 kW in der untersten Rohreinführung über ein 1 1/2" Gewinde. Leider ragen die Heizwendel nicht weit genug in den Speicher hinein, wodurch ein hitzestau entsteht und das Thermostat anspricht. Es müsste eine Heizpatrone mit mind. 300mm unbeheizter länge haben.
    Hat vielleicht jemand eine Idee welche Firma so etwas herstellt?


    Danke und Grüße.

    Hallo Gemeinde,


    Ich bin seit einer Woche PV Anlagen Besitzer und und möchte gerne mal eine Verständnis Frage loswerden.
    Installiert sind 24 Module mit je 260 WP von Heckert mit zwei Strings und einem Fronius Symo 6.0-3M auf einem Süddach mit 25 Grad Neigung ohne jegliche Verschattung. Am Samstag war hier in Darmstadt Strahlender Sonnenschein und die Maximale Leistung um die Mittagszeit lag bei 3,7 kW Erzeugung.
    Nun die Frage: Sollte das nicht mehr in Richtung 6 kW erzeugter Energie gehen? Oder Verstehe ich da was grundliegend Falsch?


    Grüße