Beiträge von -sunshine-

    ok....... erst einmal DANKE für eure schnellen Antworten. Als Module wurden mir bisher angeboten:
    1. Eine 5kWp-Anlage (2 Strings) mit 20 x CSUN Solarmodule 250 WP-60P (Degradation 0,7%) Abmessungen 1640mm x 990mm x 35mm, Gewicht 18,3 kg, Zellen 6x10 polykristalline Solarzellen (156mm x 156mm), Temperaturkoeffizient Spannung -0,292%/K, Temperaturkoeffizient Strom +0,045%/K, Temperaturkoeffizient Leistung -0,408%/K mit Kostal PIKO4.2 Wechselrichter 5,5 KW


    2. Eine 6kWp-Anlage (Anzahl Strings unbekannt) mit 23 x SolarWorld Plus SW 265 mono Nennleistung 265 Wp (Degradation 0,7%), Abmessungen 1675mm x 1001mm,


    3. Eine 6kWp-Anlage (Anzahl Strings unbekannt) mit25 x Panasonic HIT-N240SJ25 / 240W Nennleistung 240Wp, (Degradation 0,32%), Abmessungen 1580mm x 798mm


    4. Das genaue Angebot liegt mir noch nicht vor! Als Modul ist das Solarwatt 60P (255Wp - 265Wp) oder REC Peak Energy Serie (REC240PE - REC 265SPE) geplant.Bei diesem Angebot ist dann eine Leistungsoptimierung mit dabei, damit bei Verschattung nicht der ganze String reduziert ist, sondern nur das einzelne Modul. So wurde es mir beschrieben. In der Broschüre dazu steht bis zu 25% mehr Energieertrag und höchste Effizienz 99,5%. Ich meine der Solateur hätte davon gesprochen, dass die Anlage dann 3 Strings hätte, bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Der WR ist von solaredge SE4K - SE17K.


    Mehr konnte ich jetzt auf Anhieb nicht aus den Angeboten/Broschüren rausfinden. Habt ihr da noch weitere Tipps/Anmerkungen zu? Ich weiß echt nicht, welche Anlage ich da genau nehmen soll. Sind natürlich auch Preisunterschiede drin, die nicht ganz unerheblich sind........
    Ich warte nun erst mal wieder auf eure Anmerkungen :oops::oops::oops::danke:

    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt mit einigen Solateuren wegen Angeboten für die geplante PV-Anlage gesprochen. Nun preisen mir einige die monokristalinen Module als das non plus Ultra an, andere hingegen die polikristalinen Module. Kann mir da jemand weiterhelfen und sagen, welche denn jetzt die besseren sind? Die Mono's sind ja einiges teurer...... aber lohnen sie sich wirklich? Mein Dach hat SW Ausrichtung und die DN ist 42 Grad. Geplant ist eine 6 kWp Anlage. Für Hilfen bin ich sehr dankbar...... :danke:

    Zitat von seppelpeter

    Anstatt über Firmen und Erfahrungen mit denen zu sprechen, solltest Du Dein konkretes Projekt vorstellen.
    Also Deine PLZ, Foto vom Dach, Ausrichtung und DN benennen, Maße vom Dach, Dach voll oder besteht der Wunsch nach einer bestimmten Anlagengröße, Budget, EK oder FK, usw.


    Alles andere bringt dich keinen Zentimeter weiter.


    Danke für den Hinweis. Wie du siehst, ich bin noch recht neu in dem Thema. :)
    Also meine PLZ ist 51580 und die Dachfläche, wo ich die Anlage gerne drauf machen würde, wäre SW-Ausrichtung und die DN 42 Grad, Dachfläche hat ca. 10x6 Meter, die Anlage soll ca. 6 kWp haben.
    Ich hoffe, dass diese Angaben weiterhelfen werden......

    Hallo zusammen,
    ich plane eine Solaranlage auf meinem Haus. Angebote lasse ich mir bisher von 3 Firmen machen. 2 davon fand ich im Internet und eine Firma wurde mir empfohlen. Es handelt sich um folgende Firmen:
    1. Benz Solar aus Hennef (Empfehlung)
    2. ProSolarTec aus Mechernich
    3. Hamacher GmbH aus Lindlar


    Mit den ersten Beiden habe ich bereits einen Besprechungstermin gehabt, Angebote liegen noch nicht vor. Mit dem Dritten habe ich am Samstag einen Termin.
    Habt ihr Erfahrungen mit den oben genannten Firmen gemacht oder kann mir jemand etwas zu den Firmen sagen?
    Über ProSolarTecgibt es hier ja was zu lesen. Über die Anderen habe ich bisher nichts gefunden.
    Worauf ist bei der Planung und späteren Ausführung besonders zu achten?
    :danke: für eure Hilfe und Informationen :)