Beiträge von -sunshine-

    Zuerst einmal schönen Dank an den/die Ersteller der tollen Excel-Tabelle. So etwas hilft einem Anfänger natürlich ganz toll weiter!!! Meinen Respekt hast du/habt ihr! :danke:


    Trotzdem - und mag sein, dass das hier auch schon gefragt wurde - hab ich da ein paar Fragen zu.
    1. Wird unter F2 der Strompreis pro kWh der Brutto- oder Nettopreis eingetragen, den ich an meinen externen Stromversorger zahlen muss?
    2. Wird der monatliche Grundpreis für den externen Stromversorger unter I2 (sonstige Kosten) eingetragen?



    Vielen Dank für eure Hilfe..... :danke:

    Zitat von seppelpeter

    Der TS wollte offensichtlich 70-weich haben ... "9,88 kWp//Winaico WST-260P6//Fronius Symo 7.0-3-M// 70% weich" ... jetzt hat er 68-hart. Dumm gelaufen ...


    Natürlich wollte ich - nachdem ich mehr Informationen zu dem Unterschied weich/hart hatte - 70-weich haben. Deswegen ja der S0-Zähler nachverhandelt und die Module alle auf SW-Ausrichtung geändert, da doch genug Sonne dort hin kommt. Und die Änderungen sind nicht erst bei der Montage beschlossen worden, sondern standen bereits am 30.10.2015 fest. Da muss ich dann jetzt sagen, hätte ich vom Solateur erwartet, dass er mich bei der Umstellung dann zumindest aufklärt, welche Änderungen dabei sinnvoll wären. Und dann hätte ich selbst entscheiden können, ob ich die Mehrkosten für den anderen WR akzeptiere oder nicht. Ich als Laie kann nicht alles wissen. Aber ein Solateur sollte da dem Kunden hilfreich zur Seite stehen und aufklären finde ich.......
    Mal sehen, ob der Solateur sich hier nochmal äußert oder sich bei mir direkt meldet.......


    Stimmt Martin....... das war die 1. Planung. Und auf der letzten Seite dieses Treads steht die Änderung!!!!
    Nicht ICH will SFF hier was schlechtes........ im Gegenteil!!!

    Zitat von Habakuk

    Der Speicher müsste so wie er sagte wohl nach ca. 10 Jahren ausgetauscht werden, macht um die 1500,- €.


    Woher weiß denn heute schon jemand, was in 10 Jahren ein Speicher kostet????? Kann der dir auch die Lottozahlen von den nächsten Ziehungen sagen????

    Und was mich zudem noch verwundert. Im Angebotsbereich hatte ich die Änderung auf komplett SW Ausrichtung und Einbau S0-Zähler angemerkt. Danach wurde mir noch gratuliert zu meiner Entscheidung. Niemand schrieb etwas davon, dass der WR nun nicht mehr passen würde und dafür der 8.2 eingebaut werden sollte. Nun soll das alles "falsch" sein???? Hier läuft wohl was schief!!!

    Zitat von kalle bond

    Wenn der TS es gestattet - die Schattenanalyse würde mich interessieren.
    Wie wurde der Schatten durch die Oberleitung und den Mast bewertet, welche Verluste entstehen dadurch übers Jahr gesehen?


    Also wenn SFF die Schattenanalyse einstellen möchte, kann er das gerne machen. :idea:


    Aber ich frage mich nun wirklich, ob es hier noch um meine Anlage als solches geht oder ob es hier einigen darum geht SFF schlecht zu reden...... :juggle:

    Zitat von hgause

    als Berater hier den Solarteur anzukacken, finde ich unterste Schublade.


    Da stimme ich sogar als Kunde zu! Das gehört sich nicht! :!:


    Zitat von hgause

    Mein Kritikpunkt wäre hier gewesen, dass ich als Kunde durch die kurzfristige Änderung nicht zumindest dann auf den wohl etwas zu kleinen WR hingewiesen worden bin.


    Das habe ich hier im Tread auch bereits angemerkt. Aber ist auch nur ne Anmerkung und nicht als Kritik gedacht.


    Und ich hoffe, dass sich jetzt auch langsam wieder alle lieb haben....... :danke:

    Hallo zusammen, nun möchte ich meine Anlage hier auch kurz vorstellen.


    Anlagengröße: 9,88 kWp
    Module: 38 x Winaico WST-260P6 260 W
    WR: Fronius Symo 7.0-3-M Datenlogger integriert
    S0-Zähler: ja
    Dachausrichtung: SW 220 Grad (also von Süden +40 Grad Richtung Westen)
    Dachneigung: 42 Grad oberes Dach, ca. 25 Grad unteres Dach
    Höhe: Unterkante oberes Dach 10 Meter, Unterkante unteres Dach 4,5 Meter


    Und hier das passende Bild dazu:
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/23687896yd.jpg]