Beiträge von derJan

    Hoi,


    ich hatte hier über den "Angebote einholen" Button gearbeitet.
    Da bietet natürlich jeder Solarteur das Zeug an, woran er gut verdient und was gut geht.


    Das ist aber nicht unbedingt das beste für euch. Am besten wie erwähnt hier konkret nach Gerätemischungen fragen und diese explizit bei Solateuren anfragen, damit du vergleichen kannst.
    Das Anfangs nicht gemacht zu haben hat mich ne menge Zeit gekostet.


    Wir bauen grade neu und werden wohl eine PV noch mit an den Start bringen... die Dachpfannen sind noch nicht drauf.



    Viele Grüße
    Jan

    Das Ding hat sicher auch nur irgend ne Software drauf, die buggy ist oder nen leak hat.
    Evtl. setzt du auch mal ne andere (kleine) Speicherkarte ein. Möglicherweise zu viel oder fehlerhafter Kram drauf.


    Würds aber vorab auch mit nem Reboot versuchen... man kennt ja seine Pappenheimer

      Die WR sind Alternativpositionen zueinander.


      Anfrage und Anmeldung Netzbetreiber inkl.


      Zähler, Gebühren und ggfs. Rundsteuerempfänger des Energieversorgungsunternehmens nicht enthalten. (Empfänger ist afaik aber hier auch nicht nötig)


    :juggle:

    Hi,


    ich versuche das weiter Objektiv zu betrachten.


    Nun wird argumentiert, dass es eine Verschattung gäbe und der Fronius ja nur einphasig wäre, sprich ne weiche Drossel hätte keine Vorteile.
    "Es ist als einzelner Wechselrichter in Deutschland nicht einsetzbar. (Phasenschiefhang max 4,6 A)."
    Es gibt an der äußersten Ecke im Südwesten eine Verschattung, diese erreicht aber grade nur so die Kellerdecke.
    Evtl. geht die im Winter höher, kann mir aber nicht vorstellen, dass es über das EG hinausgeht.


    Änderung auf Sungrow 8kva mit Preisvorteil von 230 Euro.


    Wenn ich das richtig sehe, sollen die Module in zwei Strings unterteilt werden.


    Ich tippe mal die würden dann jeweils später auf einer Phase landen sollen.


    Freue mich über 'ne Rückmeldung.
    Insgesamt sehe ich das Angebot als zu teuer und man könnte einen wie schon von euch mehrfach erwähnt nen anderen WR einsetzen.
    Mit Phasenschiefhang meint der Anbieter wohl 'ne Phasenverschiebung.


    Viele Grüße...

    Hi,


    danke für deine Ausführungen und links!


    Hatte nochmal mit dem Ersteller gesprochen. Der Anschluss ist mit drin, da war wohl eine blöde Formulierung im Angebot Schuld an einem Verständnisquerschläger.


    Mit einigen Infos, u.a. den Vorschlägen zu Alternativbauteilen argumentiert er wie folgt:


    Der Netzanschluß ist im Angebot enthalten, lediglich die Gebühr des Netzbetreibers nicht, diese wird Ihnen vom Netzbetreiber direkt in Rechnung gestellt (ca. 120-180€)
    · Unser Sungrow WR bietet die gleichen Leistungen und mehr als der Fronius, ist jedoch durch seine einzigartige Kühlung ohne Kühlmotor wartungsfrei und dadurch der leiseste WR seiner Klasse. Der Sungrow hat eine Systemspannung bis 1000V, Fronius nur bis 800V.
    · Die Module sind im den Punkten Wirkungsgrad, Leistungstoleranz und Belastbarkeit absolut vergleichbar.
    · Das SUNTECH-Modul verfügt jedoch zusätzlich über:
    -hervorragendes Schwachlichtverhalten
    -Stromklassenvorsortierung (Reduzierung der Mismatch-Verluste um bis zu 2%, dadurch wird die Systemleistung maximiert)
    -höchste Resistenz gegenüber PID-Effekte
    -getestet für härteste Umgebungsbedingungen (Salznebel- Ammoniakkorrosions- und Sandsturmtest
    -erweiterte Langzeitstabilisierungstests
    -die Garantien sind durch die Münchner Rückversicherung abgesichert




    Ich hatte übrigens Fronius mal angeschrieben, was genau die unter Smart Grid ready verstehen: Bringt einem das etwas für dieses Gesetzesdiktat, bei dem Pv Anlagen > 7kwp innerhalb von 8 Jahren mit smart metering ausgestattet sein müssen.

    N'Abend, danke für euer Erstfeedback.


    Die Amortisierungsrechnung vom Verkäufer konnte ich in keinem Fall nachvollziehen. Den Rechenweg hätte ich gerne mal gesehen...


    Also halten wir mal fest:
    - Anschluss Haustechnik etc.sollte mit drin sein
    - Kleinerer WR idealerweise mit Softdrossel. Wie funzt das: Der Netzbetreiber kann das Teil denn über meinen Telefonanschluss steuern?
    - Module: Tun die sich denn etwas mit anderen? Kommt doch nahezu alles aus China mit Endmontage hier in DE, oder?


    Und ja, habe mittig ein Dachfenster. Das ist da aber auch nötig und gewollt: Fensterlose Wohnräume wären ... nicht so toll.



    Mein Gerüst steht kommenden Montag die erste Woche. Wird knapp mit weiteren Angeboten, denn die Gerüststandzeit ist "nur" sechs Wochen.
    Aber es scheint ja kaum Sinn zu machen das jetzt auf den Weg zu bringen...

    Kosten Anschluss an AC Kasten nicht bekannt, nicht angeboten.


    PV-Anlage
    Anlagennutzungsgrad 85,3%
    PC Generatorenergie 8836 kwh
    Eigenverbrauch 2290 kwh
    Netzeinspeisung 6546 kwh
    Eigenverbrauchsanteil 25,9%


    Verbraucher
    5500 kwh
    Standby 26kwh
    Gesamtverbrauch 5526 kwh
    - gedeckt durch PV 2290 kwh
    - gedeckt durch Netz 3236 kwh
    Solarer Deckungsanteil 41,4%


    Betriebskosten 75€ Versicherung
    0,5% Rücklagen = 64,5€
    = 139,5€ in Summe
    Steigerung Kosten 2% pro Jahr


    Soll sich nach 9 Jahren amortisiert haben.


    Vor Abschreibung unjd Steuer Liquidität: 32681,2€ bei 12900€ Eigenkapital