Beiträge von hexman

    @Cunjo

    Kunden ohne Probleme schreiben dies fast nie in einem Forum, von daher sieht es ansonsten immer so aus, als wenn viele Probleme gäbe.


    @all

    weil es mir hier gerade ziemlich deutlich auffällt. Könnte für verschiedene Probleme in Zukunft vielleicht jeweils ein separater Thread aufgemacht werden anstatt mehrere verschiedene Probleme hier parallel zu diskutieren, die mit dem ursprünglichen Thema nichts zu tun haben? Für all diejenigen die nach Problemen suchen oder nur eher selten hier sind geht so jede Übersichtlichkeit verloren.

    Danke

    "Momentan wird für Anlagen mit mehreren Datenloggern nur ein Netzanschlusspunkt und ein Master unterstützt. Stellen Sie bitte sicher, dass maximal ein Datenlogger als Master konfiguriert ist."


    ==> du versuchst das Gerät im falschen Portal zu registrieren. Das Sunny Portal powered by ennexOS ist bisher nur für den SMA Data Manager M gedacht.


    Alle anderen SMA Geräte gehen bisher nur im "klassischen" Sunny Portal.

    Gehe bitte auf http://www.sunnyportal.com -> dort auf das Widget "Anlagen Setup Assistent" und dann unten auf Weiter. Folge dort den nächsten Schritten.


    Mach am Besten aber vorher deine manuelle Konfiguration des Wechselrichters rückgängig, nicht dass die jetzt so verbaut ist und er gar nicht mehr kommuniziert.

    1) Haben die beiden Anlagen jeweils einen eigenen Netzeinspeisepunkt? --> dann geht das nicht


    2) Wenn du einen Netzeinspeisepunkt hast und einen SHM nutzen willst, dann tauchen alle Geräte in der gleichen Anlage im Sunny Portal auf. Er kannt nicht in 2 Sunny Portal Anlagen gleichzeitig sein.

    1) Um die Anlage anzulegen musst du dich aus dem Sunny Portal ausloggen und auf der Startseite rechts auf das Widget "Anlagen-Setup-Assistent" klicken.

    2) Im nächsten Schritt auf "Weiter".

    3) Im folgenden Schritt dein Sunny Portal Login eingeben -> weiter

    4) Im folgenden Schritt den Namen deiner Anlage angeben + das Anlagenpasswort (falls du das Installateurspasswort deines Wechselrichters verstellt hast, musst du dieses hier eingeben (damit der Sunny Home Manager mit deinem WR kommunizieren kann). -> weiter

    5) Pic und Rid deines Sunny Home Managers eingeben -> der wird identifiziert ->


    ... den weiteren Dialogen folgen. Ich kann jetzt hier nicht genau sagen wie die folgenden Dialoge alle aussehen, weil ich gerade keinen Sunny Home Manager zur Hand habe.


    Auf alle Fälle kommt noch eine Gerätesuche (da sollte dein WR gefunden und hinzugefügt werden / später geht aber auch noch) und anderes in den folgenden Schritten.

    Hi MathiasArc


    Da dein Batteriewechselrichter schon etwas älter ist, schätze ich, dass er nur Data1 über RS485 kommuniziert (falls er überhaupt eine Kommunikation integriert hat). Das kann der Sunny Home Manager aber nicht. Falls dein SI über RS485 kommunizieren kann, wäre das einzige was mir einfällt, das dir helfen könnte, wäre wohl das hier:


    https://www.sma.de/produkte/mo…trol/sma-com-gateway.html


    Das Produkt ist ein Gateway von Rs485 (Data1) auf SMA Speedwire (was der Sunny Home Manager versteht). Ich kann dir aber nicht sagen, ob dein konkretes Modell unterstützt wird.


    Zu deiner Semp Frage. Semp ist ganz grob gesagt nur für Verbraucher gedacht, die ihre eigene Planung machen, wann sie Strom verbrauchen wollen/müssen und das dem Sunny Home Manager zur optimierten Einplanung andere Verbraucher mitteilen können. Das hat erstmal nichts mit einem Batteriewechselrichter zu tun. Außerdem geht das Protokoll auch nur über Ethernet Netzwerk und nicht über RS485.


    Zu deinen Fragen bzgl. wer wann im Haus Strom aus der Batterie beziehen soll oder wann sie geladen werden soll, kann ich dir leider nicht sagen ob oder wie das geht.

    Hi spybot123,


    meines Wissens nach bekommt man von SMA den Grid Guard Code nur als Installateur, da die Codes personalisiert sind und man so später feststellen kann welcher Installateuer an kritischen Netzparametern Änderungen vorgenommen hat, falls etwas passiert. Du kannst allerdings probieren ob du über die SMA Hotline einen Code bekommst.


    Falls du jedoch keine Netzparameter ändern musst, brauchst du den Code nicht und kannst den Rest über das normale Login (Benutzer- / Installateursrecht) über die Weboberfläche ändern.

    Der SHM-20 ist SHM-10 + Energy Meter in einem. Weniger Geräte, weniger Kosten, weniger Platz im Schaltschrank verbraucht.

    Die Auflösung und Aktualisierungsrate der Messwerte ist beim Energy Meter hoch genug damit der SHM damit regeln kann. Bei den D0/S0 Auseleseköpfen variiert das von Hersteller zu Hersteller.