Beiträge von dh-jens

    Hallo,


    nachdem ich bereits im vergangenen Jahr die Community dieses Forums mit unserer geplanten Photovoltaikanlage um Rat gebeten hatte und ich mich durchweg gut beraten gefühlt habe, wollte ich - auch und ganz besonders - allen zukünftigen Anlagenbetreibern ein Bild von unserer nun in Auftrag gegebenen Anlage geben, damit diese sehen, was zu einem vernünfitgen Preis-Leistungsverhältnis möglich ist. :)


    An dieser Stelle wollte ich mich nochmal vielmals für all die Anregungen bedanken. :danke:


    Gerne geben ich auf Fragen - soweit mir möglich - Antworten.


    Viele Grüße


    dh-jens 8)

    Zitat von seppelpeter

    Angebot 5 ist nicht schlecht, aber da dürfte die Version mit 32 Modulen noch besser werden.
    Mein Favorit ist ja ohnehin die 34 Module Version. :wink:


    Bei 32 Modulen ist der 7KVA WR für 70-weich knapp und der 8,2KVA Fronius schon üppig; dem würden genau die Module 33 und 34 sehr gut stehen bei dann 8,84KWp. :idea:


    Das Angebot mit 32 Modulen wäre mit dem 8,2KVA Fronius bepreist und würde bei 1.249 EUR/kWp (netto) bei den Heckert Modulen und bei 1.319 EUR/kWp für die MONO-Module von WINAICO kosten.


    Ob die 2 weiteren Module den Preis drücken würden weiß ich nicht, aber wünschenswert wäre es natürlich! :D

    Hallo zusammen,


    ich melde mich wieder zu Wort... :)


    Habe mir jetzt eine Angebot mit schwarzen WINAICO Modulen eingeholt, welches die 70%-"weich"-Regelung (inkl. S0-Zähler) vorsieht.


    Außerdem habe ich mir Angebot 1 um den S0-Zähler aktualisieren lassen und mir ein Angebot zur Querlegung der Module (32 statt 28 Module) machen lassen. Leider kann ich aber nicht mehr als 5 Angebote anlegen, daher mal nur das Angebot 5 mit WINAICO MONO-Modulen. :?


    Was meint ihr dazu?


    Sonnige Grüße und einen guten Start ins Wochenende! 8)

    Zitat von seppelpeter

    Zur Not einfach das Haus 1m weiter südöstlich bauen lassen. 8)
    Macht auch den Garten hinterm Haus größer. :lol:


    Wir bauen sozusagen das Maximum des Möglichen von den Außenmaßen bzw. dem Baufenster - leider nix mehr drin :roll: Mit dem bißchen Schatten, dass wir uns da womöglich fangen müssen wir dann wohl oder übel leben!

    Zitat von seppelpeter

    Steht denn die Nordwestliche Seite vom Pultdach oben am First höher über Deinem südöstlichen Dach, so wie es in im Schnitt Bild unten zu sehen ist?


    Auf jeden Fall bedeutet das schon mal, dass Du deutlich weniger bis keinen Schatten vom Nachbardach zu erwarten hast.


    Ja, so deute ich das auch seppelpeter! Der First des Nachbarn ist von dort aus gesehen höher als unserer. Mit viel Schatten ist von meinem laienhaften Verständnis nicht zu rechnen, aber wäre natürlich trotzdem interessant da Gewissheit zu haben!

    Also ich tendiere wenn es zu einer 32-Modul Belegung kommt auf jeden Fall zur kompletten Querlegung, dann allerdings mit 260Wp Modulen.


    Letztlich wird wie in den meisten Fällen beim Neubau der Geldbeutel darüber entscheiden, welche der beiden Varianten (28 oder 32 Module) gewählt wird. Die 4 Module mehr würde in jedem Fall ein zusätzliches KWp mehr liefern, was ich doch recht sympathisch finde. 8)


    Schwarze Module wären natürlich das "Sahnehäubchen", aber aufgrund der Preisfrage dann eher sekundär bei der Abwägung meinerseits.


    Werde mal die 32er-Variante anfragen inkl. S0-Zähler und die 28er-Variante um einen S0-Zähler erweitern lassen.


    Die Schattenanalyse kann auch vom Solarteur geliefert werden, oder ist das etwas das ich selbst liefern kann/muss?


    Das scheinen mir auf den ersten Blick die beiden sinnhaftesten Varianten. :)


    Vielen Dank für das Feedback!

    Anbei mal Ausschnitte aus den uns bisher vorliegenden Grundrissen, damit ihr euch ein Bild von der Ausrichtung und der örtlichen Umgebung machen könnt. Die Solarthermiemodule sind übrigens zwar noch eingezeichnet, aber aufgrund der WP kein Thema mehr. Hatten ursprünglich mit einer Gastherme geplant, mussten aber aufgrund nichterreichens des KFW-70 Standards auf WP wechseln und da ziehe ich den Platz für PV-Anlage vor. :D


    Seppelpeter, vielen Dank für deine aufgezeigten Alternativen und deine Mühe hierfür! Infrage käme für uns denke ich nur Variante 2 mit 32 Modulen quer aus Symetriegründen. :)


    Zu der Thematik S0-Zähler und FRE muss ich mich heute Abend mal noch in Ruhe einlesen.


    Bezüglich meiner Denkweise wegen dem Anschluss der WP an den Haushaltszähler denke ich prinzipiell richtig, oder?


    Ich weiß wir haben noch Zeit bis die PV aufs Dach muss, aber ich bin bei uns immer derjenige, der etwas Zeit braucht bis er eine Entscheidung getroffen hat daher jetzt schon meine Fragen dazu. :D


    Euch allen einen guten Start in die Arbeitswoche und nochmals vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung! 8)