Beiträge von passra

    Interessant ist ja auch, dass man mit einer V-Klasse nicht gemobbt wird, mit einem SUV schon.

    Warum das so ist?


    Einen Van kauft man sich, weil man ihn braucht wegen Platz oder Personenzahl.

    Einen Kombi kauft man sich wegen des Kofferraums.

    Einen SUV kaufen sich die Leute aus irgendwelchen diffusen, anderen Gründen, den die Dinger haben im Vergleich zu einem gleichwertigen Kombi einen kleineren Kofferraum und dazu noch eine deutlich höhere Ladekante und im Vergleich zu einem Van weniger Platz für die Personen.

    Die Dinger sind einfach nur eine Antwort auf eine Frage, die keiner gestellt hat, bei der Standardbesetzung mit einer oder 2 Personen einfach überflüssig ohne erhöhten Nutzwert und in der Stadt, wo sie zu 99% gefahren werden, verschwenderisch mit Ressourcen (Sprit und Platz).

    Von der mangelnden Längs- und Querdynamik der 2,5-Tonner ganz zu schweigen, die dann mit überbordenden Motorisierungen und harten Fahrwerken kaschiert wird, damit einem beim flott um die Ecke fahren nicht komplett übel wird.

    Darum: SUV (super unnützes Vehikel) 8o


    Einzige Zielgruppe ist für meine Begriffe die Grußße der ehemaligen A- und B-Klassefahrer, da das Einsteigen besser von Statten geht, wenn man nicht mehr so gelenkig ist.

    Darum auch: SUV = Senoiren und Versehrten-Mobil8o


    ;););)

    Selbst da was zusammen zu frickeln ist eher keine gute Idee

    Kann man schon machen 8o wird aber in den meisten Fällen auch kein billiges Vergnügen und ist von Rentabilität auch ein ganzes Stück entfernt.

    Ausnahmen sind Eigenbauten mit Zellen aus alten Notebookakkus oder mit Bleiblöcken...

    kann ich trotzdem 21 320er-Module fahren, wenn nie mehr als 16-18 gleichzeitig Sonne haben bzw. die Ost-Module nur noch Streulicht haben? Wenn nicht alle Module gleichzeitig Sonne haben, dann dürfte ich doch unter der max. zulässigen DC-Leistung bleiben?

    Sch..egal, wenn die Software das so sagt und die Leistungswerte so sind, wird dir das keiner bauen und die Garantie ist auch hinfällig.

    Das ist wie bei einem String-WR mit 1003V im Strang, zuviel ist zuviel und gibt keine Herstellergarantie.

    Eine moderne, elektronische Waschmaschine kannst du nicht über eine Zeitschaltuhr starten, da die immer auf einen Tastendruck zum Anlaufen wartet.

    Aber die haben normalerweise alle eine Zeitvorwahl, die man morgens programmieren kann und dann startet das Ding 3h später...

    Mag schon sein, darf er auch gerne behalten ;) Es geht um die Passwörter, die bei der Erst-IB mittels Erstinstallationsassistenten vergeben werden und die kommen sicher nicht von Fronius. Diese braucht man dann aber für die Weboberfläche.

    Hat der gute Mann überhaupt schon mal einen Symo oder Primo in der Hand gehabt:/

    Du hast doch nicht nur die 8 Module, sondern 20??? Du musst ALLE Module betrachten. Die im Schatten liefern minimal 5V, sind bei 15 Modulen 75V. Verbleiben für die "besonnten" 5 Module dann 305V, also für jedes 61V. Reicht noch nicht ganz, aber vielleicht liefern die 12 West ja 6V, dann passt es. Das wird halt durch das System permanent ausgeregelt und neu verteilt.

    DC-Nenneingangsspannung von 380 V

    Das ist in jedem Fall nicht die minimal mögliche EIngangsspannung, die steht nur sinniger weise nicht in den Datenblättern, bei SMA ist das immer dabei incl. einer Kurve, die den Wirkungsgrad je nach Spannung angibt.

    Vielleicht in den englischen Originaldatenblättern.

    Einphasig ist eigentlich bei 480V Schluss, du hast 20 Module im String geplant, das wird wohl nicht gehen.

    Diese Aussage ist Käse und trifft bei einen SE-System nicht zu. Das mit SMA zu vergleichen ist einfach falsch.

    Die Eingangsspannung ist IMMER 380V bei einem 1-phasigen WR. Diese Spannung wird durch die Optimierer in Zusammenspiel mit dem WR eingestellt.