Beiträge von Ricks20000

    Hallo letsdoit


    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich bin ja selbst Aktiver Elektriker, in einer Kleinen Gemeinde, dennoch habe ich mit dem Papierkram nix zu tun.
    Ergo unseren Elektriker im Dorf angesprochen, ob er die Anmeldung für mich übernimmt.
    So damit fing es an ,ganz Grosses Kino, was da alles beantragt werden muss, die ganzen Behörden usw.
    Deswegen dachte ich das wird ne grosse nummer, vielleicht war es ja nur der falsche Dorfelektriker den ich angesprochen habe.


    Gruss
    Christian

    Hallo Forum


    Noch mal auf den Punkt zu kommen.
    Ich sehe das Jetzt so nach wirklich vielen guten Antworten von euch.
    Ich baue eine 2 Kw Anlage mit 8 Solarzellen a 250 Watt.
    Als Wechselrichter werde ich einen SMA SB2.5 in Verbindung Energy Meter um die 70 % Regel in den griff zu bekommen.
    Anlage anmelden Fertig.
    Noch ne blöde Frage, was kann ich für einen Ertrag erhoffen.
    Zur Situation meines Daches.
    Ich habe eine unverschattete Südseite mit einer Dachneigung von ca. 25 Grad.


    Gruss
    Christian


    P.s. Für mich ist das mit der Energiewende alles lug und trug, Ohne Kraftwerke für die Spitzenlast wird es nicht gehen.
    Dennoch wenn die Photovoltaikanlagen mal ein wenig Atraktiver gemacht würden (Preislich+ Anmeldefreundlicher) könnte der Energiebedarf viel einfacher in den Griff bekommen zu sein. Genaugenommen ist das doch alles gar nicht gewollt, schade das es so ist.

    Hallo alterego


    Dann sei mal Froh das es so ist.
    Wir sind eine 5 Köpfige Familie, wo die Waschmaschine 3 mal am Tag läuft, die Spülmaschine mindestens 2 mal am Tag.
    Dementsprechend habe wir auch Gefriertruhen am laufen, und natürlich die Kinder mit Ihren PC.
    Dann kannst du dir ja vorstellen was bei uns an Energie verbraucht wird.
    Und eins ist ja mal nu klar, die Billigste Energie ist die , die man nicht bezahlen muss.


    Gruss
    Christian


    P.s. Und viel Einsparen ist bei uns nicht mehr, alles schon auf Led umgestellt, Hochefizienz Pumpen haben wir auch schon, Kühl und Gefrierschränke alle schon A++.

    Hallo Simonius


    Das heist ja das ich nur noch alles zusammenstecken muss, und die 70 % Regelung ist vom Tisch.
    Mensch das geht ja dann einfacher wie gedacht.


    Vielen Dank für deine Info, und natürlich auch den vielen anderen.


    Gruss


    Christian

    Hallo Seppelpeter


    Das mit dem Wechselrichter war ein gut Tip.
    Ich glaube somit ist das was die Frage angeht ist gelöst.
    Der Wechselrichter hat aber soweit ich gelesen habe nur eine DC Eingangsleistung von 1600 Watt, was passiert wenn ich auf einmal mit 2000 Watt ankomme?.
    Die Solarmodule und Unterkonstruktion werde ich mir irgendwo in einem Solarshop bestellen.
    Ich glaube das Angebot von meinem Grosslieferrant war nicht so optimal, ich denke im Schnitt 600 Euro zu Teuer.


    Gruss
    Christian

    Hallo Seppelpeter


    Ich habe genau 15 Quatratmeter unverschattet zur Verfügung.
    Würden genau 8 Module passen , mehr platz habe ich leider nicht, ist auch gut so, brauche ich nicht so viel Geld ausgeben.
    Die Summe die ich Investieren wollte sind 3000 Euro.
    Den Zähler den ich im Moment montiert habe ist ein Drehstromzähler der Firma Actaris aus dem Jahr 2008.


    Gruss
    Christian

    Hallo Forum



    Erst mal Danke für eure Antworten.
    Na ja eins ist ganz klar , ich will auf der Legalen Seite bleiben, sonnst hätte ich schon längst eine Plug and Save Montiert.
    Ich habe mir mal ein Angebot von unserem Grosshändler machen lassen.
    Der würde mir für eine 2 Kw Anlage Komplett mit SMA Wechselrichter 2100 tl, und dem Kompletten Untergestell für 2880 Euro überlassen.
    Ob der Preis wirklich gut ist weis ich nicht.
    Wie Läuft das mit der 70 % Regelung, werden die 30 % im Wechselrichter begrenzt?.



    Gruss
    Christian


    P.s. Da der Wechselrichter ja nur auf einer Phase Arbeitet, wie sieht das mit den anderen 2 Phasen aus, oder Regelt das der Zähler mit dem Eigenverbrauch. Wenn der Wechselrichter auf der 1 Phase einspeist ins Haus, ich aber nur einen Verbrauch auf Phase 2 und 3 habe , wie sieht das dann aus.

    Hallo letsdoit


    Mal angenommen ich würde die Ebayanlage so Kaufen wie sie ist, könnte ich diese denn so einsetzten das ich das EVU einschalten muss.
    Elektrotechnisch wir im Zählerkasten alles natürlich so angeschlossen wie es die VDE verlangt ( Sicherung , FJ, Überspannungsschutz usw):
    Und wie gesagt ich will nur meinen Eigenbedarf decken, muss damit kein Geld verdienen, denn den Strom den ich nicht Kaufen muss kostet mich auch kein Geld.


    Gruss
    Christian


    P.s. Ich komme das dem Postleitzahlen raum 34590.
    Vielleicht kann mir ja schon jemand was vergleichbares anbieten.

    Hallo Forum
    Bin neu hier und habe einige Fragen die ich mir selbst nicht beantworten kann.
    Vielleicht könnt ihr mir Helfen.
    Ich Plane einen Neubau einer Photovoltaikanlage in der Größenordnung 1,5 KW.
    Der Anlass zum Neubau einer Photovoltaikanlage war meinen Eigenverbrauch zu Reduzieren, ich will durch das Einspeisen im Netz überhaupt kein Geld verdienen.
    Mit dem Aufbau der Photovoltaikanlage werde ich kein Problem haben, denn ich bin selbst Elektriker.
    Im Moment habe ich einen Jahresverbrauch von ca. 5000Kw.
    Mein Stromverbrauch liegt Tagsüber im schnitt von 500 Watt ohne Spitzleast ( e-Herd , Waschmaschine, Trockner).
    Die Plag und Save Anlage sind soviel wie ich weis noch nicht erlaubt, also wird es darauf hinauslaufen das ich ohne meine EVU nicht weiter komme.
    Geplant hatte ich so eine Anlage:
    http://www.ebay.de/itm/1500Wat…&var=&hash=item41837ce3bc
    Die Anlage müsste ich ja eigentlich so bei meiner EVU anmelden können.
    Hierbei stellt sich für mich die Frage kann der Mitgelieferte Wechselrichter überhaupt die 70% Regelung, denn ich habe keinerlei Platz in meiner Verteilung mehr für Rundsteuerenpfänger oder ähnliches.


    Für eure Antworten währe ich euch sehr verbunden.


    Gruss
    Christian