Beiträge von RavelinePower

    Hallo allerseits.


    Anlage ging am Januar ans Netz angemeldet durch einen Steuerberater.
    Monatlich mache ich die normale Steuer durch Elster.... ( mit der PV Excel Programm)


    Nun meine Frage ich habe was gelesen von einer EÜR ( Einahme Überschuss Rechnung)


    Muss ich die zum Jahreswechsel also Januar 2016 machen oder macht die dann der Steuerberater Mitte 2016 mit der Lohnsteuer ??


    Danke für die Info und frohe Adventszeit
    :danke:

    Hy


    Fronius hat selbst einen S0 Zähler im Programm was auch an die 400 Euro kosten .
    Dieser nennt sich Fronius Smart Meter 63A 43.0001.1473


    Ich selbst habe einen Eltako Drehstromzähler Stromzähler DSZ12D-3x65A MID geeicht und funktioniert bestens an einem Fronius Symo 8.2.. ( 1000 Impulse pro KW) und wurde auch so akzeptiert. Kostenpunkt 140 Euro +-
    Wichtig für den Energieversorger war das dieser geeicht MÍD und 1000 Impulse pro KW hat und die dazugehörige Papiere dabei sind.


    Grüßle Sascha

    Hy also bei mir sieht alles so aus ....


    Falls Du die Fronius Symo 8.2-3 Light Version hast geht es nur über Lan Kabel direkt am WR.
    Light Version besitzt keine W-Lan Karte ( kann man aber nachrüsten wenn man will)
    Des weiteren brauchst du einen S0 Zähler der den Stromfluss misst.
    Bei Solraweb.com musst du dich natürlich auch anmelden .... mit dem aktuellen Datenlogger ....
    Wichtig ist erst einmal zu wissen ob alle LED Anzeige wie auf dem Ausschnitt "Systeminformationen" grün sind ( bis auf evtl. WLAN)
    Hast Du eine WLan Karte musst Du diese im WR mit einer Art kleinem Schalter aktivieren .... ansonsten läuft er immer noch auf den LAN Modus ...
    Ansonsten musst du die neue Datenlogger Karte anmelden ,,, ( oder ist es die alte ? )
    ( so habe ich das damals gemacht )


    PS:. Unter solar.web kannst du dann deinen WR die Garantie Verlängerung veranlassen sollte glaub innerhalb von 6 Monaten nach Anschluss erfolgen. ( glaube auf 7 Jahre .... ansonsten nur noch 2 Jahre ,,,, )
    Rest siehe Bild...


    Grüße Sascha

    Habs auch so gemacht, Anlage an und am Tag des Zählerwechsel einfach auslassen. Der Energieversorger möchte dies nicht aus ganz einfachen Gründen. Einspeisevergütung ( mit einem Zweirichtungszähler) währe ca. 12,31 Cent.
    Bezugskosten dagegen die ja zurückgedreht werden um das doppelte.
    Also ich würd es wieder so machen :-)

    Hab ein Fronius symo 8.2-3-m, der ist im normalen Arbeitszustand nicht laut. Brummen oder flimmernde Geräusche konnte ich auch keine wahrnehmen. Das einzige was ich höre, ist der Lüfter der aber auch nur bei höhere Last hörbar ist so ab 5500 Watt ( stufenlose Lüfter-Regulierung von langsam bis schnell )


    Was ich nicht wusste ist, das das Ding ziemlich viel Wärme abgeben kann ( im Sommer, bei gekippten Fenster) .
    Ansonsten hab ich positive Erfahrungen und hab binnen 8 Monaten soviel geerntet wie installierte KWp ( 7,8kwp )


    Grüßle Sascha