Beiträge von shot

    Wenn es mein Dach wäre würde ich so viel an Modulen drauf machen wie möglich und auf einen möglichst guten EUR/kWp preis achten.

    Unter derzeitigen Randbedingungen (Modulpreise, Einspeisevergütung) sind <1000 EUR/kWp bei einer Anlage von 9 bis 15 kWp gut.


    Da ein Speicher einiges an Verluste hat verschlechtert er die Umweltbilanz der Anlage!

    Tip: Platz für Installation des Speichers zur Nachrüstung vorhalten.

    Heute kommen Wechselrichter von SMA Fronius Kostal mit Teilverschattungen auch ohne "Optimierer" sehr gut zurecht.

    Die NOx-Emission bei Feuerungsanlagen = Erdgas und Heizöl Heizungen ist ebenfalls nicht ganz ohne.
    Im Wohnungsbau und gewissen Industriezweigen (Produktion) sind diese in den meisten Fällen
    mit guter Planung wirtschaftlich durch Wärmepumpen ersetzbar.
    Der Verkehr ist hier nicht alleine Schuld aber zu mindest etwa 50%

    haben einen AEG Lavatherm T67680IH3 Wärmepumpentrockner A+++
    für ca <550 EUR gekauft - ohne Probleme seit 3 Jahren in Betrieb.
    Ein anderer AEG Wärmepumpentrockner läuft bei der Familie seit +8 Jahren problemlos.


    Hinsichtlich Eigenstrom Nutzung.
    Das Haus ist mit Smart Home Lösung recht intensiv "optimiert" und ausgestattet.
    Jedoch für die Geräte
    Wärmepumpentrockner / Waschmaschine / Geschürrspühler
    Benutzen wir die Zeitvorwahl am Gerät so dass es während Tageslicht Zeit arbeit und abends fertig ist ....
    Alles andere ist wenig "praktikabel".
    Zeitvorwahl hat heut praktisch jedes neue Gerät.

    Zitat von Alexander_Z

    Freu mich ja für die Menschen die den Diesel so sehr verteufeln!
    Letztes Quartal ist das erste mit negativer Produktivität ...
    wird der humpelnden Autoindustrie zugeschoben.


    Na dann vielleicht ist ja die Freude nur von begrenzter Dauer.
    Cool wäre wenn demnächst einer rumheult weil sein Solateuer nicht mehr zu ihm fahren kann


    Das Ei mit dem Diesel und den Skandalen hat sich die Autoindustrie selbst gelegt!
    Wer zu bedauern ist sind die von der Industrie für dumm verkauften Kunden.

    Wenn die Regierung gerechte Marktbedingungen und Stop von Schutzmechanismen fordert dann:
    1. EEG Umlage für ALLE Verbraucher
    2. Besteuerung aller Energieträger nach Umwelt Schaden Potenzial (CO2 und andere inkl HG!)


    ohne viel weiteres Zutun würde dann der Aussbau von EE von alleine deutlichst Fahrt aufnehmen.
    Der dann "gerechte" Markt würde an nicht EE verschwinden lassen.