Beiträge von prophet

    Zitat von MBIKER_SURFER

    Moin,


    Du hast ja auf beiden Seiten Gauben - somit ist ein WR mit Topp Schattenmanagment Pflicht. Bis 6 kWp Anlagengröße bei rel. symmetrischer Belegung wäre hier dann z.B. ein PVI 4.2 outd angesagt. Bis 6,24 kWp der SMA SB 5000 TL-21.
    Der Kostal ist somit ein No Go, da der kein (funktionierendes) Schattenmanagment hat.


    Gruß
    Martin


    wieso "empfiehlst" du immer und immer und immer wieder PVI bzw. öfters DIEHL gerätetypen. mir ist das aufgefallen und habe ein wenig recherchiert.


    diehl bzw. platinum ist vor einem jahr von einer investmentgruppe gekauft worden und machen jetzt wohl dicht und diese pvi geräte sind ja schon fast aus der steinzeit mit schlechten wirkungsgraden und "schattenmanagement"...? was genau ist schattenmanagement?


    ich verfolge das forum schon seit einer weile passiv und bin vor kurzem erst aktiv geworden aber mir ist das extrem aufgefallen, dass unter anderem du immer wieder die gleichen hersteller "puscht". machst du "guerilla marketing" für diese hersteller gegen entlohnung? das thema gab es ja anscheinend schon mal mit winaico... würde mich rein interessehalber interessieren.

    Zitat von JackiePV


    Bezüglich des Heizstabs gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Du verwendest einen ganz normalen Heizstab und schließt ihn über eine Klemme am Senec an. Dieser Heizstab muss mit seiner KW-Zahl im Konfigurationsassistenten vom Senec hinterlegt sein. Wenn Econamic Grid aktiviert wird, wird dieser Heizstab dann mit seiner maximalen Leistung angesteuert. Eine Regelung ist allerdings nicht möglich.


    2. Du verwendest den SENEC-Heizstab bzw. die im Video erwähnte Powerreducer-Box. Beides gibt es aber erst Anfang 2015 zu kaufen.


    Bezüglich Wärmepumpe: um die Wärmepumpe direkt über Econamic Grid ansteuern zu können, muss der Senec mit ihr kommunizieren können. Es ist ebenfalls für 2015 geplant, dass die ersten Wärmepumpen-Modelle für Econamic Grid freigegeben werden, mit denen der Senec dann kommuniziert und kostenlosen Netzstrom weiterleitet. Momentan kann die Wärmepumpe nur über den Akku betrieben werden.


    ok verstehe - danke für die gute antwort.


    von was hängt es ab welche wärmepumpen unterstützt werden? reicht SG Ready aus?
    noch eine verständnis frage: es werden "bis zu" 800 kWh/jahr kostenlos geladen. errechnet sich der wert aus 8 kWh Kapazität x 100 tage?

    Das Video kenne ich schon - danke. ich möchte wissen, wie speziell die "zusätzlichen" bis zu 2.500 kWh angedacht sind. Welcher Heizstab, Wärmepumpe auch, etc.

    Weis jemand was genau und wie genau man im Rahmen der Econamic Funktionalität Strom für einen Heizstab bekommt? Kann als Verbraucher auch eine Wärmepumpe beschenkt werden? Wo kann man dazu etwas finden im Internet?

    Zitat von Xwindlichtx

    Das liegt ganz an deinen Verbrauch und zu welchen himmelsrichtungen du die Pv anlage stellen kannst


    knapp 6 kWp auf Garage Ost/West erweiterbar wenn es SEHR sinnvoll ist auf ca. 8 kWp aber mit Schatten....Verbrauch im Haus ca. 4800 kWh aktuell

    Zitat von Odense

    Meine Erfahrung:
    Laut Akkustand war der AKKU um 19; 00 Uhr noch zu ca. 65 % befüllt!
    Eine Stunde später stand im Display "AKKU leer" und ich mußte Strom aus dem Netz beziehen.
    Ich dachte natürlich an einer Störung und lockte mich am nächsten Tag im Team Viewer ein und rief den Techniker an. Der checkte extern meinen G2 plus und erklärte mir, das die AKKU Anzeige höchstens ein Richtwert ist und mit der neuen Software 565 z.Z.nur sehr ungenau arbeitet.


    Das ist bei anderen Speichersystemen aber anders. Mich würde interessieren wie groß die PV Anlage sein sollte damit es optimal zu diesem Speicher passt.


    VG der prophet