Beiträge von soulreafer

    Habe nach tagelanger Bastelei nun endlich auch einen Datenlogger.

    Bestehend aus einem Orange Pi (mini computer) und dem originalen Kabel was man für die Solar Station App auf dem PC braucht.


    das ist B1 MDF. Brandhämmend. Das geht schon klar so erstmal. Wenn ich mit dem was ich habe zufrieden bin kommt eh alles nur an die blanke Wand. Aber so kann ich schneller mal was umbauen ohne tausend löcher in den Kalkstein zu ballern

    sehr ausführlich erklärt. danke dafür. ich habe mich trotz der schönen zeichnung dann doch gegen schütze entschieden. muss gestehen das ich da dann doch zu viel respekt vor habe etwas falsch zu machen. 3 Bunte Kabel bekomme ich schon noch an ihren richtigen Platz angeschlossen und habe mich deshalb für die fertige Box entschieden. Zumal die Schütze die ich benötigt hätte ja schon fast genau so viel gekostet hätten.


    Den WR schalte ich direkt am Schalter tot sobald die Cutoff Spannung im Laderegler erreicht ist.

    War für mich so jetzt am einfachsten zu installieren.


    Bitte nicht hauen. Ich möchte einfach nur mein Wissen ausbauen diesbezüglich. Warscheinlich wird es am ende auf eine ganz normale 1-0-2 Schaltung hinaus laufen und ich mach das alles per hand weil ich zu wenig Ahnung davon habe. Aber was wäre mit solch einem Aufbau? wäre dort die Trennung von beiden Relais verzögert genug? Kann mann warscheinlich auch nicht mit sicherheit sagen.

    einfacher ist es wenn man die Inselanlage mit Netzstrom nachlädt bzw. Netzstrom gleichrichtet und auf der DC Seite zumischt.

    Dadurch ist die Netzseite von der Inselanlage durch die Gleichrichterdioden rückwirkungsfrei entkoppelt.

    darüber habe ich nachgedacht jedoch zu keiner lösung gekommen wie man es entweder leistungsbezogen oder spannungsbezogen realisieren kann. wenn ich messe das die batterien an ihre grenzen kommen und ich ein batterieladegerät automatisch dann zuschalte geht die spannung logischerweise hoch und das ladegerät wieder aus bei meiner idee

    kannst du da mehr drüber erzählen bezüglich verwendung eines schütz? evtl was für bauteile man benötigt?

    Ich werd mir das mal anschauen. Aber ich muss mir dazu noch ein Solid State Relais kaufen was ich an den Verbraucher Ausgang vom Laderegler schraube. Über diesen kann ich die Cut Off Spannung einstellen sodass das Relais früh genug den Wechselrichter von dieser Box trennt. Leider schaltet der Wechselrichter selber erst unter 21,6V ab. Da sind die Batterien ja schon fast tot. Die schaltzeiten Stören mich nicht. Da die umschaltung eh erst erfolgen dürfte in der Nacht wo alle pennen durch Teichpumpen die den Batterien den Rest geben bevor die Sonne wieder Power macht.

    Moin,


    Ich sehe öfters auf Youtube Leute die ihre Anlage mit einer Umschaltbox versehen welche auf Netzstrom Schaltet wenn die Batterie zu schwach ist.

    Sind diese Teile für eine Inselanlage erlaubt oder ist dadurch wieder mit dem Hausnetz verbunden und müsste es anmelden?

    Ich stell mir das wie eine Weiche vor und somit müsste Solar und Netzstrom ja nie in verbindung kommen können und immer sauber getrennt sein ?


    Die rede ist von zB sowas:

    https://www.ebay.de/itm/230V-A…b678f2:g:3MgAAOSwUKhbhQH3



    Ich wollte mir mit einem Arduino iwas basteln aber das wäre ja noch einfacher so wenn die Batterien mal doch nicht über Nacht reichen.

    Hab es jetzt auf 24V umgerüstet. Zum Glück hatte ich noch so ein übertrieben fettes Schweißer Kabel rumliegen zum Brücken basteln für die Akkus. Der Laderegler kommt mit der Spannung von den 6 Modulen gut zurecht und der Wechselrichter scheint eine echte Kaufempfehlung zu sein für schlappe 169,95€ :


    24V reiner Sinus

    2000W für 15 Minuten

    1600W Dauerlast


    hab einen 1200W Kompressor angeschlossen. Läuft. Also scheint die Sinuswelle sauber zu sein?! Hab leider nix zum Messen da. Aber Kompressor, PC und LED TV Laufen.