Beiträge von ElFreunde

    Zitat von StephanWoebbeking

    Wieso Steuern? Ist Speicher nicht gleich EV? Wird das separat erfasst???


    Stephan


    Wenn Du Vorsteuerabzugsberechtigt sein willst (davon geh ich aus, die Umsatzsteuer von der Errichtung ist ja nicht ohne, möchte man gerne rausbekommen - aber Vorsicht, für den Speicher gibt es meist keine Umsatzsteuer zurück, da für EV) musst Du auf EV Umsatzsteuer zahlen, angesetzt wird Dein Netto Bezugspreis für die UST.


    Soweit hab ich das erstmal verstanden, wie das mit weiteren Steuerlichen Aspekten ist kann ich erstmal nicht sagen, da gibt es hier aber genügend Experten. Verbessert mich auch bitte falls ich hier irgendwas falsch wiedergegeben habe. Bisher hab ich leider noch keine Anlage, deshalb fehlt mir noch das Praxiwissen :wink:


    Viele Grüße
    E.

    Hi Stephan,


    wegen Speicher einfach mal hier im Forum suchen - bisher zahlt man in der Regel leider noch ordentlich drauf, da gibt es auch diverse Rechnungen hier dazu. Wird wohl noch ein paar Jahre dauern... ist bei E-Autos ja auch noch so.


    Ich glaub den meisten geht es so (mich eingeschlossen), Speicher hätte man gerne dazu, die mögliche Unabhängigkeit ist einfach toll, aber die Preise und Wirtschaftlichkeit ist dann ganz was anderes. Steuern auf den gespeicherten Strom sind da auch nicht zu vernachlässigen.


    Viele Grüße

    5 KW + Speicher, so ähnlich waren meine ersten Vorstellungen auch. Das Marketing der Firmen macht es ja schmackhaft und rechnen es schön. Nach einiger Recherche hier im Forum bin ich davon zum Glück wieder abgekommen... mal schaun was es im Endeffekt wird, aber Stand jetzt würd ich eher zu knapp unter 10 KWp wenn möglich und erstmal ohne Speicher tendieren - die Anlage steht erst für nächstes Jahr an, erst muss das Haus gebaut werden.


    Eine einfache Rechnung ob sich Speicher lohnt finde ich: Wieviel Euro spart ihr euch durch den Speicher pro Monat von der Stromrechnung ein? Grundgebühr fällt so oder so an, PV reduziert die Stromrechnung im Idealfall auch schon ganz gut, wenn Waschmaschine / Trockner / Spülmaschine tagsüber laufen können. Bei ca. 30 Euro durchschnittlich pro Monat wären das 360 Euro im Jahr, somit würde das dann doch recht lange dauern bis die Anschaffungskosten drinnen sind.


    Hat bei mir auch recht lang gedauert, bis ich mich von dem Gedanken verabschiedet hab, ich wollte es auch nicht glauben... aber ich bin jetzt geheilt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an dieses wunderbare Forum!