Beiträge von Dieter1957

    Hallo an die Froniusspezialisten,


    Anfang September hatte ich eine Datalogger Box easy installiert. Diese hat, nachdem die Hürde mit der Konfiguration genommen war, seither die Daten des WR zuverlässig geloggt. Auslesen geht per Serieller Schnittstelle, ebenfalls fehlerfrei. Vor einigen Tagen habe ich eine Sensorbox mit zwei aktiven Sensoren für Temperatur und Einstrahlung in Bertrieb genommen. Ging ebenfalls relativ schnell. Nach Aktivierung der beiden Sensoren werden die Daten der Sensoren in der Software Solar.Access unter dem Button „Aktuell“-“Wechselrichter“ sowie unter „Aktuell“-“Sensoren“ auch angezeigt. Aber eine Speicherung der Sensordaten im Datalogger findet offensichtlich nicht statt! Ruft man im Archiv die Daten des Temperatursensors auf, kommt diese Meldung: „Es sind noch keine Daten für das Archiv vorhanden. Bitte führen sie einen Download durch.“ Beim Einstrahlungssensor heißt es lapidar: „Keine Daten vorhanden“. An diesen beiden Meldungen ändert sich auch nach einem kompletten oder nur einem teilweisen Download nichts. Der Softwarestand des Dataloggers ist aktuell (6.1.0.2 laut Fronius Solar.Service). Der Abfragezyklus ist auf 5 min eingestellt. Nachdem ich jetzt den dritten Tag in Folge versucht habe, den Datalogger zum speichern der Daten zu bringen, fällt mir nichts mehr ein. Hat jemand eine Idee? Gibt es irgendwo eine brauchbarere Anleitung für Solar.Access, als die von Fronius? Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Gruß
    Dieter

    Zitat von walter55

    Ich lese meinen PCD-1 jetzt selbst aus


    Auslesedaten; http://www.glandula-weser-ems.de/RGWE/Tools/PCD-1.txt
    Scribt zum auslesen: http://www.glandula-weser-ems.de/RGWE/Tools/auslesen.txt


    mfg
    Walter



    Hallo Walter,


    tolle Idee! Kann wahrscheinlich aber nicht jeder umsetzen, oder? Wenn ich das Script richtig verstanden habe, wird minütlich über den User root das ausgelesen, was sonst im Browser angezeigt wird (Current Data). Dazu muss also ein PC (z.B. Raspberry Pi) laufen, in dem das Script läuft. Soweit korrekt? Ob ich das für meinen Datalogger umsetzen kann, weiss ich nicht. Müßte ich mal testen. Auf jeden Fall der bisher beste Vorschlag, um den PCD-1 weiter zu betreiben. Vielleicht hat noch jemand eine Idee, wie man an die ja schon gespeicherten Daten ran kommt, um diese auszulesen.


    mfG
    Dieter

    Hallo,


    da wohl es Bedarf gibt, die Kosten für eine solarthermische Anlage abzuschätzen, hier mal eine Zusammenstellung meiner Aufwände. Die Anlage stammt von einem großen Markenhersteller und wurde von einem mittelständischen Unternemen (ca. 100 Mitarbeiter) installiert.


    1. Komplette solarthermische Anlage (15m² Flachkollektoren, etc.) geliefert, montiert und betriebsfähig übergeben. Die Kosten hierfür lagen bei knapp unter 10.000.-
    2. Nebenarbeiten, die nicht unmittelbar zur Solarthermie gehören, jedoch erfoderlich waren. Umbau Fernwärmeanschluß, neue Heizungssteuerung, neue Umwälzpumpen, Entsorgung Altanlage, etc. Kosten hierfür ca. 3.000.-



    Bitte bedenken, dass dies die Nettopreise aus Mitte 2007 sind!



    Gruß
    Dieter

    Zitat von Lakritzium

    Wie viele sonnige Tage gab es letzten Winter?....
    ....Da ist nicht viel zu holen, außer mit viel Technik (Solaranlage holt 8 Grad Sole vom Dach und eine Sole/Wasser Wärmepumpe macht den Rest). ........


    Hallo Lakritzium,
    das war nur als beispielhafter Hinweis gedacht, was möglich ist. Es ging mir einfach darum, aufzuzeigen, was diese Anlage leisten kann. Übrigens ohne WP oder sonstige zusätzliche Technik. Und die Gesamtbetrachtung der bisherigen Betriebsjahre zeigt ja, dass es auch hier bei uns möglich ist, mit Solarthermie einen spürbaren Teil des Heizbedarfs zu decken.


    Gruß
    Dieter

    Hallo,


    seit 2007 betreibe ich eine thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung auf dem Dach meines Hauses (seit 2009 dann auch PV). Ausrichtung Süd Süd-West, 15m² Fläche, bei 38° Dachneigung, 1000 Liter Speicher. Brauchwasser wird im Durchlauf per Wärmetauscher erwärmt. Beheizt werden 2 Wohnungen für 6 Personen mit insgesamt 210m², im EG mit Fußbodenheizung und im DG mit Heizkörpern. Da die Hauptlast der Heizung von der Fernwärme getragen wird, ist es problemlos möglich, einen Vergleich anzustellen. In der bisherigen Betriebszeit hat die thermische Solaranlage mit knapp 26% (ca. 4500Kwh/Jahr) zur Bereitstellung von Wärme beigetragen. Das ist deutlich mehr als mir ursprünglich versprochen wurde. Dass es im Sommer einen Überschuss an Wärme gibt, verkraftet die Anlage sehr gut. Die Speichertemperatur liegt in dieser Zeit ständig um oder über 90°C. Zum Thema Winterbetrieb kann ich sagen, dass es an sonnigen Tagen selbst bei Dauerfrost möglich ist, das gesamte Haus tagsüber mit Solarthermie zu beheizen (Wohnort am Rand des mittleren Schwarzwaldes 650 m ü. NN).
    Entscheiden muss sich jeder natürlich selbst, wieviel investiert werden soll/kann.


    Gruß
    Dieter

    Nachdem ich es mit viel Aufwand geschafft habe, eine Fronius Datalogger Box easy mit einem Sunpower SPR-10001F-3 Wechselrichter fehlerfrei zu verbinden, gelingt mir der Download der Daten aus dem WR nur teilweise. Teilweise deshalb, weil nur Daten ab dem Zeitpunkt, an dem ich den Datalogger im Solar Access angemeldet habe, sichtbar sind! Der WR ist bereits seit 2010 in Betrieb und sollte eigentlich mehr Daten zum Download bereitstellen.
    Beispiel: Tagesproduktion heute waren knapp 50Kwh, laut Solar Access jedoch nur 22,5Kwh. Keine der möglichen Kombinationen für den Downloadzeitraum bewirken ein Änderung (ab letztem Download, gesamter Inhalt oder ab bestimmtem Datum). Auch das Anlegen einer neuen Anlage brachte keine Änderung. Hier im Forum gibt es eine Unmenge an Beiträgen wegen Problemen beim Download, die sich aber fast immer um die Verbindung zwischen WR und Datalogger drehen. Nach einem ganzen Tag an Recherchen, gebe ich jetzt aber auf. :( Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegt? Oder gibt es irgendwo eine brauchbare Anleitung für die richtige Vorgehensweise? Die Dokumente von Fronius geben da leider nicht viel her.



    mfG
    Dieter