Beiträge von Numerius

    EEG Umlage fällt eh schon an da die alte Anlage über 10 kwp groß ist. Die Sunpower Module habe ich bereits auf meinem Hausdach, deswegen hab ich mir die mit anbieten lassen. Dort hängen die an einem Kostal Piko 15 und laufen ein gutes Stück über Prognose, daher wollte ich bei einem WR-Hersteller bleiben.


    Also sind deiner Meinung nach beide Modultypen zu teuer angeboten?


    Was mir noch eingefallen ist falls wichtig Hausdach ist Südausrichtung und Garage soll Ost-Westausrichtung werden.

    Also im Angebot steht etwas von Sunpower -x20-327-BLK genaueres kann ich da gerade nicht zu sagen.
    Okay denn muss ich wegen dem Wechselrichter nochmal nachschauen, welcher wäre denn zu favorisieren?
    Der Kostal Piko 12 wäre den beiden oben genannten aber wenn auch vor zu ziehen oder?


    Mit der Modulwahl ist das etwas komplizierter wird ein Neubau und der Solateur arbeitet mit dem Hausbauer zusammen und die geben auf alles Garantie 10 Jahre wollen dafür aber das die Module verbaut werden....Finde ich jetzt auch nicht so schlimm viel Leistung auf dem Dach zu haben aber am Preis muss sich natürlich noch was ändern.

    Für mich wäre es wichtig die Wechselrichterfrage zu klären, da mir diese komisch vorkommt.
    Hierbei soll aber auch drauf geachtet werden das ein späterer Batterieeinsatz bei fallenden Preisen erfolgt.
    Wäre wenn ein Kostal zum Einsatz kommt nicht der Piko 12 besser?
    Der kwp Preis ist natürlich auch noch zu hoch bislang wenn ich das hier mal mit anderen Angeboten vergleiche.....


    Grüße Marcus

    Nee ist nicht komplett voll das Dach. Vollbestückung wäre wohl 42 Stück also 13,7 kWp mit den Sunpower Modulen.
    Vielleicht ist es dann auch am sinnvollsten das Dach voll zu bestücken und erst einmal auf einen Speicher zu verzichten.
    Was kommt an Kosten eigentlich hinzu wenn man über 10 kWp geht hab gerade in einer News gelesen das diese EEG-Umlage auf EV wohl doch erst ab Anlagen über 100 kWp kommt?!?


    Ohne Batterie sollte man aber wohl vom Nedap abstand nehmen wie Ihr geschrieben habt....
    Welche Wechselrichter würdet Ihr empfehlen für 9,81 bzw. 13,7 kWp....aber auch schon mit dem Gedanken das ein Speicher integriert werden soll.


    Ich werde wohl nochmal mit dem Bauträger Kontakt aufnehmen....


    Vielen Dank schon einmal an die Zahlreichen Beiträge.

    Preis für die komplette Anlage ist 34.950,00 € brutto!!
    Ja da kamen auch bei mir die Bedenken auf Hochleistungsmodule mit 60%-Regelung...


    Sind andere WR mit Batteriebetrieb deutlich besser
    vom Wirkungsgrad her? Dachte der Nedap wäre nur ohne Batteriebetrieb schlecht vom Wirkungsgrad her.