Beiträge von HavannaHighline

    So, jetzt liegt das Angebot zur Anlagenerweiterung auf dem Tisch:


    Mal wieder alles anders als erst gedacht. Da das Garagendach sich anbietet, soll aber die bestehende Anlage mit den 28 Solarworld SW250 black in Ost-West auf die Garage wandern, montiert auf Schlechter FixZ-15.
    Die schwarzen Module passen leider nicht so gut optisch auf das dunkelblaue Hausdach.
    Auf das bessere Süddach sind dann 33 Stück Jinko Eagle Perc 300 Wp geplant. Das vorhandene SW Gestell wird dann auf 2-lagig erweitert und die Module kommen dann quer drauf in 7-7-7-2x3-2x3, und der Mitte ja das Dachfenster.
    Das dann an einen Symo 10.0-3-M.


    Montage und Anschluss natürlich wieder in Eigenleistung, da vom Fach.


    Preis liegt inkl. Elektromaterial, IBN, Erweiterung Zählerschrank auf ApZ, usw... bei ca. €7.700 Netto, also €777/kWp mit Eigenmontage.
    Denke der Preis ist gut, Aufwand hält sich auch in Grenzen da ich auf dem Haus nur 12 Dachhaken dazu setzen muss.

    Ja, ich "sauge" die Abluft aus den Feuchträumen, HWR, WC, Bad und Küche.
    Die Abluft geht dann direkt nach draussen. Für den Winter muss ich mir aber noch was einfallen lassen, evtl. soll die Abluft da uns Treppenhaus gehen, damit nicht zu viel Wärme verloren geht.
    Im Sommer ist das ja egal

    Ich habe auch die Junkers SWI 270 mit 2. WT, aber dieser ist nicht angeschlossen.
    Die BWWP läuft nur tagsüber, ich schätze übers Jahr gerechnet, zu 90% mit PV-Strom.
    Wir haben bei 2 Personen, tägliches Duschen, knapp 1000 kWh/Jahr.
    Die Regelung ist ne Mischung aus WP selber, PV-Kontakt mit PV-Modul vom WR und zusätzlich durch mein Homematic SmartHome-System.

    Ok, aber auch die Ölheizung kannst du durch eine Brauchwasser-Wärmepumpe ergänzen und somit mindestens von Frühjahr bis Herbst aus lassen.
    Lass dir die BWWP gleich mit der PV anbieten, dann kann die mit eingerechnet werden, und du bekommst auf diese noch die MwSt. wieder[emoji6]

    Moin, was ist denn als neue Heizung geplant?
    Falls du z.B. die Ölheizung gegen eine Gasbrennwert-Therme austauscht, könnte man eine Brauchwasser-Wärmepumpe daneben stellen, und diese mit der PV betreiben.

    Hallo, ich habe meine Junkers BWWP SWI270 so eingestellt (per Homematic Haussteuerung), dass diese nur zwischen 9 bis 18 Uhr laufen darf. Somit wird der EV durch die BWWP gesteigert.
    Im Moment kommt natürlich nicht genug von der PV, aber jedes selbst erzeugte Watt geht vorrangig in die WP, bis die eingestellte WW-Temperatur (z.Z 48 Grad) erreicht ist.
    Falls doch Mal die Sonne rauskommt, schalte ich mit dem Relaiskontakt meines Symo 7.0 das zusätzliche PV-Modul der WP und es wird bis 55 Grad aufgeheizt, natürlich nur solange genug Leistung Erzeugt wird.


    Ich denke es macht keinen Sinn die WP nur abhängig der Einspeiseleistung zu betreiben, Warmwasser braucht man eh, ob Sonne scheint oder nicht.

    So, nach gut 2 Jahren kommt endlich Mal wie versprochen, ein Bild der montierten Anlage [emoji23]
    Leider ist der Ertrag noch nicht so, wie gewünscht, bin jetzt bei 900kWh/kWp. Die Bäume, die die Westseite verschatten sind im April auf 3m gekürzt worden.
    Die auf der Ostseite werden Anfang nächstes Jahr gekürzt.
    Die geplante Terrassenüberdachung ist jetzt auch Geschichte, da ich eine Doppelgarage mit Überdachung gebaut habe.(da wären auch noch 105qm Flachdach für PV[emoji41])
    Jetzt bin ich am überlegen, noch 8 Module dazu zu legen, je 4 in jeden String dazu. Leider ist es schwierig passende Module zu finden zu den Solarworld SW250 Mono Black.
    Das einzige was ich gefunden habe, sind Shintime XTM6-60-250BK, hat da schon Mal jemand von gehört?
    Alternativ könnte ich die 2 14er Strings auf einen Tracker parallel klemmen, und einen neuen String mit 8 Modulen z.B. SW290 Black auf den zweiten Tracker, aber bei dem kurzen String sind die Spannungen ja sicherlich auch zu klein?
    Hab Mal nen "Modulplan" angehängt.
    Den Wechselrichter würde ich vermutlich erstmal so lassen. Falls ich wirklich noch auf die Idee komme, die Garage voll zu machen, nehme ich den Symo 7.0 für die Garage und nen 8.2er fürs Hausdach.
    Bekomme ich für die Erweiterung eigentlich auch die MwSt. wieder? Ich denke ja.


    Das war's dann erstmal, freue mich auf Antworten und wünsche euch allen einen Guten Rutsch und ein Ertragreiches Jahr 2018[Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171231/57c8098fe7150c6624193d22ddd94db5.jpg][Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171231/4f4f4cdbe0ea83866481a8a572bf3336.jpg]


    Gesendet von meinem TA-1004 mit Tapatalk