Beiträge von Duke_TBH

    ja aber mit 2,2to die uns pro Kopf und Jahr (soviel wird natürlich "kompensiert") zustehen dürfte fast keiner mehr auch nur 1kWh beziehen.

    Da solltest du aber noch schreiben, dass von den 2,2t bereits 1t für Infrastruktur drauf geht (also all die behördlichen etc. Dinge die für einen so erledigt werden müssen) Dann bleibt relativ wenig übrig

    :-D Ich dachte es auch nicht, aber die Absenkung in der Spannung passt genau zur Absenkung der Lichtstärke der Laterne.

    Es wiederholt sich jeden Tag immer wieder. Naja und der Symo geht halt nicht aus.


    Ich kenne genügend, die wegen der Nachmessung im Hausverbrauch es genau umgekehrt haben wollen, dass die Kiste an bleibt, aber in meinen Fall, will ich dass er ausgehen soll und das tut er nicht (egal welche Einstellung ich da wähle)


    Das mit DC abschalten habe ich mir auch schon gedacht. Teste ich mal.


    Warum? Ich war davon aus gegangen, dass es Nachts dunkel ist und am Generator nichts passiert. Mein Sohn schläft direkt dahinter... gibt es da irgendwelche Bedenken bzgl. Spannungsfelder oder sowas (sorry, dass ich mich so ungewählt ausdrücken muss, ich weiß es einfach nicht)


    Ich möchte nicht, dass er nachts mit Aluhut schlafen muss ^^

    Juray hat schon recht heavyweather, man kann von außerhalb des Hausnetzes das schon machen.


    Man jeweiligen Router, nehmen wir mal an es ist eine Fritzbox, richtet man einen Portforward auf den WR ein. Am besten mit einen separaten Port und keinen Standard, dass nicht jeder Drops gleich auf die Idee kommt auf Port 80 zuzugreifen (bzw. darauf spekuliert) Mit einen Portscanner bekommt man es natürlich trotzdem raus, welche Ports offen sind. Egal, dass ist nicht das Thema.


    Dann musst du nur die dir zugewiesene IP Adresse kennen die du tgl. von deinem Anbieter dir holst. Da kannst du dir mit so service geschichten wie DYNdns.com oder auch mit manchen routern selbst helfen, die kennen die Adresse auch.


    Im Zweifelsfall logst du dich im Solarweb ein und gehst über Einstellungen-Komponenten und gleich oben bei den Datenquellen steht auch jeweils die aktuelle externe IP. Das wäre die Hand zu Fuß Lösung um die IP heraus zu bekommen.


    Bei der Fritzbox gibt es ja auch Apps, mit der man sowas von unterwegs anzeigen/auslesen könnte.


    Weißt du also deine externe IP, dann kannst du die ganz normal mobile vom Browser aufrufen. http://externe_IP:Dein vergebener PORT


    Sofern die Portweiterleitung korrekt konfiguriert ist, wirst du auf das Webinterface vom WR geleitet. Dort gibst du Username und PW ein und kannst damit Einstellungen vornehmen.


    Mußte ich auch schon machen, leider irgendwie immer im Urlaub, wenn man nicht schnell mal vor Ort kommt *grrrr* :-D


    Aber das funktioniert. Ist zwar umständlich, aber möglich ... *daumenhoch*

    Hi Leute,


    und noch ein kleines Problem.


    Ist mir bei der monatlichen Ablesung der Hauswerte im März und auch jetzt im April aufgefallen.


    Die WHin am FEP ist niedriger als die WHout. Bis Februar war das ok und der Wert lag immer entsprechend darüber.


    Woher könnte das kommen?


    Ich habe eine Vermutung, bin mir aber nicht ganz sicher. Durch den Wechsel zu aWATTar, habe ich seit Januar angefangen, denn Akku nachts immer zwischen 1-5 Uhr aufzuladen, da dort der Strompreis günstiger war. Seit 15 März, habe ich dies aber ausgesetzt, weil seit da wieder genügend Sonne scheint und somit frühs fast nie Verbrauch aus dem Netz nötig ist.


    Könnte es also sein, dass der Speicher dies Beladung aus dem Netz nicht als Beladung von der PV ansieht?


    Entgegenspricht, dass es im Januar/Februar noch richtig war und da habe ich auch schon aus dem Netz geladen.


    Was denkt Ihr?


    Gruß

    Steffen