Beiträge von Neonlight

    Danke für eure Beiträge !


    also laut Angebot ist es ein STP10.0-3AV-40

    Die Anlage ist nicht für mich selbst, sondern für meinen Chef. Er und mitlerweile ich auch haben mitlerweile die Nase gestrichen voll von dem Thema. Die Platten liegen bzw. stehen, die Batterie ist schon da. Jetzt gehts erstmal nur darum den Kram anzumelden und endlich zum laufen zu bringen. mitlerweile zieht sich das ganze schon fast ein halbes Jahr :juggle:

    gezahlt an die ausführende Firma wurde noch nichts. Die Module, Untergestell und die Batterie sind bezahlt, die haben wir uns aber selbst besorgt und die Module selbst aufgebaut. Der Speicher war nicht geschenkt aber im Vergleich zu anderen LI Systemen sehr günstig.


    Der STP10000 wurde uns von der Firma so vorgegeben mit der Begründung das die den immer bei 10kWp Anlagen nehmen. auf meine Einwände wurde nicht eingegangen. :juggle:

    Hallo,


    Ich brauche dringend eure Hilfe !

    geplant bzw. im Bau befindlich ist eine 9,9 kWp Anlage auf insgesamt zwei Garagendächern und an einer Scheunenwand. An der Wand befinden sich schon 14 Module (String 1) nach Süden ausgerichtet, auf den Flachdächern verteilt und leicht nach Süden angewinkelt die restlichen 19 Module (String 2) vom Typ Soluxtec Mono Black 300Wp


    Als Speicher ist eine 48V 600 Ah (c100) 4 SLS Batterie vorhanden.


    Leider hat uns die mit der Installation beauftragte Firma im Stich gelassen und bis jetzt, 2 Monate nach Auftragserteilung nichtmal eine Anmeldung bei unserem Netzbetreiber eingereicht. Ich suche daher einen Solarteur / Eingetragenen Elektriker der die Anlage anmeldet, und fertigstellt. Geplant wurde mit einem SMA Tripower 10000 und einem Sunny Island 4.4 Batteriewechselrichter. Auch Meinungen zur Planung sind gerne gesehen.


    Danke schonmal und Grüße, der Ronny

    Zitat von e-zepp


    Lade einfach mal einige Tage ohne Verbrauch weiter dann siehst Du ja ob und wie hoch die SD noch steigt.


    steigt nicht weiter an.
    nach 5 Stündiger Entladung mit 16-17 A hab ich dannach noch eine Leerlaufspannung von 12,45V. Unter Last geht die nicht unter 12V


    Zitat von e-zepp


    Naja, wenn Du Dir die Kosten einer Spitzgussform für so ein Zellgefäß vorstellst weißt Du warum die das machen :wink:
    Und nein, ein Konstruktionsfehler ist das nicht, an einer gut gepflegten negativen Platte "flockt" nix aus und fällt auch nur
    sehr sehr wenig zu Boden. Du hast lediglich einen größeren Elektrolytvorrat - ähnlich wie bei Einzelzellen.
    lg,
    e-zepp


    gut, das klingt logisch.

    gute Batterien, das ist das Stichwort
    die eben geposteten liegen Spannungsmäßig alle beisammen, trotz nur geschätzt 10% Restkapazität.
    SD Messung ist übrigen Sinnlos, da oben ist nur Wasser :mrgreen:

    Staplerbatterie, 24V
    25 Jahre alt
    Leerlaufspannung 10 min. nach beendigung der Ladung: 20,5V
    Stapler wird c.a alle 14 tage mal kurz bewegt
    Laden nur wenn das Ding stehen bleibt, also alles halbe Jahr
    Laden mit 31V bei 40A, wenn die 31V erreicht sind startet ein Zeitrelais, dann geht das ganze für 1,5h so weiter dann schaltet das Ladegerät ab und melden "Voll"


    Das Ding fährt immernoch und hebt auch noch 800 Kg ^^ es geht eben alles seeeehr langsam :mrgreen: Laden jetzt alle 4 Wochen ^^

    um Umkehrschluss bedeutet das doch das 15V bei 75 min + 14,5V bei 60 min. in meinem Fall ausrecht um das Elektrolyt rum zu bekommen.


    zum Thema Pzs poste ich später mal ein Bild was das Thema robustheit auch bei schlechter Pflege angeht weil hier einige ja meinten das meine Akkus schon am Ende sind ^^

    ist eigentlich eine SD von 1,25 einen Anzeichen dafür das gepanscht worden ist oder ist das noch im Rahmen ?


    Desweiteren fällt mir auf das diese 1Opzs blöcke doch der reinste Konstruktionsfehler sind. von den Abmessungen her sind sie genau so groß wie die nächst größeren Varianten, die Platten werden nur durch zusätzliche Plastikklemmen mittig gehalten. Dadurch ist die negative Platte jedoch an der Außenseite frei im Elektrolyt stehend sodas jede Ausflockung sofort zu Boden fällt. :juggle: ich kann ja nochmal ein Bild machen.


    Bei der 3Opzs ist alles ein Packet und schön vollflächig eingeklemmt, da kann außer minimal an den rändern nix weg ^^