Beiträge von freak83

    Guten Morgen Zusammen,


    erstmal danke an alle durch eure Argumente konnte ich den Netzbetreiber überzeugen das die Anlage ans Netz geht.
    :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::danke::danke::danke:


    Heute mittag wird verhandelt wie und wievie ich einspeisen darf.


    Nun stellen sich neue fragen, ich hoffe ihr könnt mir dabei Helfen.


    Frage 1 ## Einbindung RSE


    Da die Anlage ja eine Leistung von mehr als 30kWp hat wird dieser benötigt, wie kann hier die Anbindung in mein Konzept erfolgen?
    Gefunden habe ich die Powerreducerbox, nur ist mir nicht klar ob das das richtige ist und ob dann der Homemanger noch den Eigenverbrauch von der Maximalleistung abziehen kann :|


    Frage 2 ## Wandlermessung der Zähler


    Hierzu habe ich schon ein Thread offen
    http://www.photovoltaikforum.c…a-oder-nein--t115412.html

    Hallo Zusammen,


    Ich habe eine PV Anlage mit 88kWp diese muss in der Leistung begrenzt werden, da der Anschluss maximal 63 A zulässt.


    Genutzt wird soll ein Homemanager in Verbindung mit 4 SMA WR.


    Nun die Frage benötige ich für den Energymeter die Stromwandler oder nicht ? Sorry ich steh grad auf dem Schlauch.


    Gruß
    Jürgen



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    Also die Halle steht direkt neben dem Wohnhaus. Die Zuleitung zum Trafohäuschen ist 1 km Lang. Ich denke der Energieversorgung will mich nicht einspeisen lassen, weil er bestimmt hohe Verluste auf der Leitung hat.


    Damal war die Rede von 240.000€ für eine Trafostation plus Leitung.


    Nächste Woche habe ich einen Termin dann weis ich mehr.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Die Halle bekommt eine Zuleitung vom Wohnhaus. Leider ist meine Zuleitung fast 1,4 km lang deswegen will der Versorger die Leitung nicht erneuern da die Kosten in keinem Verhältnis stehen.


    Bis jetzt ist das Wohnhaus mit 63A abgesichert.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Okay ich schreib den Versorger mal an und bitte um eine plausible Begründung.


    Falls wirklich einenEinspeisung nicht ihr möglich ist tendiere ich Zur Lösung der 0% Einspeisung über die Regelung der WR gibt es Erfahrungsberichte Weingut das Funktioniert?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hi, vielen Dank für den Response. Die Anlage steht in Freiburg also Deutschland.


    Der EVU behauptet das die Zuleitung dafür nicht ausgelegt ist, daher keine Einspeisung.


    Eigentlich möchte ich keine Batterien sacht nur ich brauche sie also Puffer weil ich davon ausging das ich bei Sonne vom Netz getrennt bin.


    Verstehe ich das richtig das ich wirklich 0% einstelle. Kann und ich somit nichts einspeise ( ich denke ein paar kW einspeisen gibts kein Ärger)


    Klar würde ich gerne Einspeisen kann man das Ausrechnen was man einspeisen kann meine Logik war ich ziehe ja im Gegenzug kein Strom aus dem Netz


    Gruß


    Jürgen



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk