Beiträge von freak83

    Ich bin mal gespannt wenn das erste Jahr rum ist und ein paar erfahrungen da sind.


    Zum Sunny Island Cluster:


    Nach studieren der Unterlagen konnte ich nicht festellen ob alle SI die Speedwire Schnittstelle und jeweils einen SRC-20 benötigen?
    gruß


    Jürgen

    Wir sind auch gespannt der Netzbetreiber mein das Sie mit der Spannung schon an der Grenze sind, wenn die Spannung aber unter 230 V ist wäre das doch gut dann würden WR die Spannung doch gar nicht so stark anheben müssen?


    Ich mein Freund wohnt näher an der Ststion und dort schwankt die Spannung zwischen 234-241V


    Der Energymeter kommt nächste Woche schnell einbauen und dann wissen wir mehr.


    Gruß


    Jürge



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Moin,


    Die Verbraucher haben sich nicht verändert sodass der Strombedarf gleich bleibt. Durchbriet Erweiterung der Solaranlage soll der Eigenverbrauch gesteigert werden. Derzeit hängen mehrere Kühlhäuser + Maschinen dran. Der Hauptverbrauch ist von Frühling bis Herbst und hier 2/3 bei Tag und 1/3 bei Nacht.


    So komme ich auf einen Verbrauch von 200KWH pro Tag 100kwh bei Nacht. Das wären zwischen 12,5 bis 20 KWH im Mittel pro Stunde während der Arbeitszeit.


    Ziel ist es nicht die maximale Leistung einzuspeisen sonder das die Anlage am Netzangeschlossen wird um einen "Inselbetrieb" mit einer USV zu vermeiden. Ziel erreicht :-)


    Die Abregelung der Leistung soll dynamisch durch Sunny homemanger erfolgen mit Einbezug des eigenverbrauchs, sodass am Zähler nichts eingespeist wird (0% Regelung). Klar könnten man jetzt am Generator feste Werte einstellen dann wäre aber meiner Meinung nach die 0% Regelung nicht möglich.


    Ich hoffe ich konnte Licht ins Dunkle bringen, verzeiht mir wenn Infos fehlen


    Gruß


    jürgen





    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    So war ein längeres Gespräch mit vielen Thesen.


    Die Anlage darf ans Netz die Einspeisung wird mit 0% gestarten und auf schrittweise erhöht und getestet.


    RSE wird nicht benötigt.


    Das Hauptproblem sehen sie das die Anlage durch das einspeisen die Spannung im Netz erhöht und wir so unsere Elektrogeräte zerstören. Da sie sich das alles nicht vorstellen könne solle. Wir alles aufbauen und testen.


    Ich könnt das Argument nicht verstehen warum die PV Anlage die Spannung 230v +10% anheben soll. Der Enerymeter und das e WR regeln ja das Netz ein sowie die Phasenverschiebung.


    Er meinte immer nur auf die Länge der Leitung ergibt sich ein Spannungfall Sofass nur 227 Volt ankommen oder 383v


    Er meinte auch das es Probleme gibt weil die Anlage 88kw hat der Hausanschluss nur 43 kW verträgt und das dann einzelne Phase zu Start belastet werden auch bei Regulierung der Leistung besteht die Gefahr den Zähler zu zerstören.


    Wenn auf der jeweiligen Phase aber doch Strom verbrauchte wird zB 10 kW und 20 kW geliefert werden kommen am Zähler doch mit 10 kW effektiv an ?



    Sei es drum was meint ihr dazu?




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk