Beiträge von cti

    Hallo Ralph,

    herzlich willkommen in diesem Forum!


    alle,

    bei der Darstellung des Preises vom neuen Solaredge Hybridwechselrichter ist mir die Herausforderung auch schon aufgefallen, wie man den preislich mit einem normalen WR vergleichen kann. Bzw. den Mehrwert herausrechnet.

    In der alten Architektur von SE, d.h. ohne All-in-one Hybrid, kostet eine Solaredge SESTI4 Schnittstelle knapp 1.000 Euro brutto?!?

    In der SMA Welt wären die Kosten für den Batterie-WR Sunny Boy Storage in der Rubrik Speicher anzusetzen.

    Und der kostet wesentlich mehr als ein SE SESTI4, da die SE WR ja als Batteriewechselrichter arbeiten...


    Leider läuft dieser Hybrid WR mit 48Volt Speichern im Gegensatz zu den Hochvolt Speichern mit der SESTI Schnittstelle.

    (Allerdings wissen wir inzwischen, dass der LG Chem H auch kein echter Hochvolt Speicher ist, sondern einen DC-DC Hochsetzer hat, der diese Piepsgeräusche verursacht!)


    Aber dennoch ist das ein "stolzer" Preis.


    Grundsätzlich ist die Nachfrage nach PV hoch, nachdem die Energieversorger die Strompreise erhöht haben.

    Bei Lithium-Ionen Batterien von gewissen Herstellern gibt es nach wie vor Lieferzeiten, da sich - vermute ich - Konzerne die 6 - 10 kWh Batterien reserviert haben?!? (reine Spekulation!)


    Gruß

    cti

    (off-topic:

    Hallo,

    beim Anblick des schönen Walmdachs fällt mir eine Idee ein: Man müsste das Walm-/Zeltdach anhand von Modulmaßen rückwärts "planen" -> Grundriß, Dachneigung. Mit der Geschosshöhe und Flächenzahl, dann das optimale Grundstück...

    und in ein Bauleitverfahren oder Bebauungsplan einfließen lassen... Wohngebiet mit Solarhäusern :)

    meine 50 Cents

    cti

    p.s. Euch allen Vielschreibern einen guten Rutsch!:danke:

    )

    Hallo liebe Forumskollegen,


    dieses Mal benötige ich bitte dringend Eure Unterstützung, eine 3-D Schattenanalyse vorzubereiten.

    - wenn möglich animiert.


    Da ich leider wenig Zeit habe, um mich in die Tools einzuarbeiten, wende ich mich an Euch.

    Ich habe nur bis Freitag Zeit!


    Wer kann mich bitte unterstützen?


    Es geht darum, dass auf der südlichen Seite einer Häuserkette bestehend aus Einfamilienhäusern ein neues, hohes Appartmenthaus gebaut werden soll.


    Ich nehme an, dass das EG und OG von November bis Februar verschattet sein wird?!?


    Die Schattenanalyse sollte dann online zu sehen sein, so dass alle Anwohner, die auch davon betroffen sind,

    es auch sehen können.


    Ich danke Euch vielmals!


    Gruß und gesegnete Adventszeit


    cti

    Moin,

    ich weiß nur, dass wir ca. 165 Euro Abschlag gezahlt hatten. Damals wurde der Keller mitgeheizt.

    In gut 20 Monaten ist die neue Pana (ohne Stromkosten) amortisiert.

    Wenn es sehr kalt wird, haben wir noch unseren Kamin (ca. 9 kW).


    (In den letzten Jahren haben wir uns daran gewöhnt, in einem kalten Schlafzimmer zu schlafen. (Stichwort: "braune" Fettzellen. In der ersten Nacht mit Heizung bin ich vor Kopfschmerzen aufgewacht und habe den Heizkörper zugedreht!)


    Gruß

    cti