Beiträge von iron-age

    hi georg, die von dir genannte Batterie kann ich bedenkenlos verwenden?


    Danke Lg Enes

    Die ist weniger wertig. Gut möglich, dass die auch nur zwei Jahre hält.
    Deswegen ist es besser Batterien zu nehmen, die auch von gewerblichen Großkunden gekauft werden. An die wird seltener Ramsch verkauft, als an Schrebergärtner mit Solaranlage.

    MfG Georg

    Ich hab PzS Batterien, aber eine andere Ausführung und vom anderen Hersteller. Die sind 10 Jahre alt. Und zwei 6 V Trojanbatterien, die sind auch schon alt und halten noch. Ich hab keine neuen Batterien gekauft sondern gebrauchte.
    Der Wertverlust bei den Batterien ist, über die Lebensdauer nicht linear, sondern degressiv. Diesen Umstand nutze ich für mich. So kostet eine Batterie, die die halbe Lebensdauer vor sich hat, nur ein Viertel, einer Neuen.

    Die einfachen Solarbatterien kosten teils weniger als ei € pro Ah.


    MfG Georg

    https://www.amazon.de/NRG-Sola…fRID=V21Y5F1ASH65Q01TCMS2

    .. jemand der gelernt hat Technik zu verstehen, der versteht noch vieles mehr.

    Hab schon öfters das Gegenteil festgestellt: Leute, die soziale Situationen, und Emotionen anderer Personen, nicht begreifen können, flüchten sich in das Thema, Technik.
    Technik ist nicht launisch, sondern logisch, und deswegen einfacher zu begreifen, als die Handlungsweisen von Menschen.

    MfG Georg

    Die Batterie schlammt ab. Das Sulfat ist ja ein Salz was sich in Wasser löst, in Säure aber nicht. Wenn die Batterie entladen ist, ist die Säuredichte niedrig. Wenn man dann Wasser zugibt, sinkt die Dichte weiter, das Sulfat löst sich vermehrt und fällt später, bei steigender Säuredichte, als Schlamm, aus.
    Das sieht man immer wenn die Batteriestopfen hell sind, und unten graue Spritzer anhaften.
    Man ist es ja so gewohnt, dass man alle Betriebsstoffe auffüllt, bevor es los geht. Bei der Batterie ist das anders: Erst aufladen, dann auffüllen.
    Wenn die Batterie überläuft ist das ebenfalls, sehr schlecht.

    MfG Georg

    ...das Ladegerät kann man einstellen das es nur 10 Ampere zieht

    Das sollte am besten noch weniger ziehen.

    Ich guck ja auch, was, wie zusammen passt. Die Insel war dazu gedacht Kleinverbraucher zu versorgen. Nur im Sommer gibt es viel Überschuss an Strom. Deswegen hab ich den Wechselrichter so ausgesucht, dass auch Geräte mit eingebauter Heizung, funktionieren.
    Genauso vermeide ich Geräte zu kaufen, die nicht zum Wechselrichter passen. Das würde ich beim Elektroauto genau so machen. das muss passen, oder schnell mal, passend gemacht werden können.
    Für das Auto, kann man einen Wechselrichter kaufen. Den würde ich als Rabatt, vom Händler raushandeln.

    MfG Georg

    Computer ist anfällig auf Störung, da sollte man nicht mit einen Relais oder mit einem Schütz umschalten.

    Darum Interessiert mich das!

    Wenn man zu langsam umschaltet, stürzt der Computer ab. Wenn man zu schnell umschaltet, kann ein laufender Motor, zB. vom Kühlschrank, den Wechselrichter beschädigen. Am Besten man schaltet im Nulldurchgang des Wechselstroms, es gibt ja Geräte, die machen das.
    Ich hab ein Umschaltrelais verbaut das 2 sec. braucht Hab aber den Netzstrom abgeschaltet, weil ich dem Ding nicht traue.
    Es ist auch gar nicht nötig. Die Batterien werden nicht leer. Ich würde so eine Umschaltung jetzt gar nicht mehr bauen. Für die 50 €, die das komische Relais gekostet hat, hätte ich besser ein Solarmodul mehr gekauft.

    MfG Georg

    Im dem Video wurde die Batterie so aufgeteilt, dass sich mehrere 12 V Batterien ergeben. Und für je zwei Module ein Laderegler gekauft. Ich kenn das Video, das ist schon alt. Damals waren die Laderegler noch richtig teuer. Das sind sie ja heute nicht mehr, und man kann die Regler auch noch überbelegen. Das wusste der wohl nicht.
    Ich hab meine Batterie auch auf 12 verschaltet. Das hat den Vorteil, dass man jede Batterie dazuschalten kann, und so besser günstiges und gebrauchtes Material verwenden kann.
    Zudem kann man sie mit dem Auto verbinden. Wenn mal im Winter der Strom ausfällt, schieße ich ein Auto an die Solarbatterie an.

    Da muss man zwischendurch mal, destiliertes Wasser nachfüllen.
    Wenn man nicht zuhause ist, setzt man die Ladespannung herab, dann wird kein Wasser verbraucht.
    Wenn man da eine Pumpe oder einen Schlauch angeschossen lässt, kann die Batterie über - oder auslaufen.
    Meine beste Batterie hat 12 der 2 V Zellen mit 420 Ah und hat vor 5 Jahren 450 € gekostet, ist jetzt 10 Jahre alt und hat ca. 150 € Schrottwert. Den krieg ich ja zurück.
    Vor 2 Tagen hab ich nachts die Spülmaschine laufen lassen, die läuft 1,5 Stunden und zieht 2000 Watt.

    MfG Georg

    Welche Lithium-Akkus ist preislich gut

    Keine. Das ist eine neue Technik, die teuer ist. Ersteinmal sollen die wohlhabenden Leute ihr Geld ausgeben. Das ist immer so, wenn was neu ist.
    Ich hab hier hauptsächlich Akkus aus dem Gabelstaplerbereich. Die Akkus werden von gewerblichen Großkunden genutzt, die müssen gut sein. Und weil man die nicht ständig bewegt, dürfen die auch schwer sein.

    MfG Georg