Beiträge von Neschoht

    Hi,


    ich hätte mal ein kleines Problem. Ich werte mit einem Shellscript und SMAspot meinen WR aus (alle 30s über cron):


    Bash
    #!/bin/bash
    SMASPOT=/home/pi/smaspot/bin/Release/SMAspot
    PVsumAC=$($SMASPOT -nocsv -finq -v | grep "Total Pac   :" | awk '{print $4}' | sed 's/..$//')
    /usr/local/bin/vzclient -u 41e08090-7ebc-11e4-81b7-43b31dxxxxxx add data value=$PVsumAC


    leider ergibt es immer mal wieder Nullwerte:




    mein Versuch die durch folgende Änderung abzufangen ist mehr als laienhaft:


    Code
    #if ! [[ $PVsumAC =~ ^[0]+\.[0][0][0]+$ ]]; then
    /usr/local/bin/vzclient -u 41e08090-7ebc-11e4-81b7-43b31dxxxxxx add data value=$PVsumAC
    #fi


    und verhindert so sicherlich auch eine natürliche Nulllinie, wenn die Sonne nicht scheint.


    Kann mir jemand eine elegantere Lösung aufzeigen?
    Ich denke mit zwischenspeichern des Vorwertes auf der Ramdisk (/media/ramdisk) ließe sich was machen (bspw: wenn Vorwert >300 dann verwerfe Null (Wahrscheinlich Fehler, denn von 300W auf 0W innerhalb 30s ist nicht wahrscheinlich))
    Ich bin nur nicht in der Lage das in dem bashscript umzusetzen.


    Kann mir da jemand Schützenhilfe leisten?


    Danke und VG

    Zitat von harjes

    So ist es. Gehen wir von einem Austauschgerät aus wird es sicherlich der 4000TL 20 sein und da kann man nur 14 Module in einem String verschalten wenn unbedingt den WR zerstören will :mrgreen: maximale Stringlänge 11 Module :!::!::!:
    Also Vorsicht mit solchen Tipps einfach aus zwei einen String machen.


    Jetzt muss ich mal blöd fragen .. warum nur 11 Module?

    Zitat von Lesandro


    Ist richtig! Erklärung ... siehe z.B. hier: http://www.baufinanz-beratung.…ask=view&id=349&Itemid=76


    Der Rechenweg dahinter ist mir schon klar, sonst müsste ich wohl mein Diplom wieder zurückgeben.


    Ich wollte aber eher darauf raus, dass jeder Erstsemestler im BWL diese Bauernfängerei direkt erkennen kann, aber leider immer noch Unbedarfte diesen Äußerungen "unhinterfragt" Glauben schenken. Wenn bei dem heutigen Zinsniveau weiter Kredite mit 1% Tilgung im Beratungsgespräch angeboten werden, dann würgt es bei mir schon innerlich .... und genau so versuchen die Kreditgeber einen Kreditnehmer bei dem aktuellen Zinsniveau so lange wie möglich an der Leine zu halten, anstatt den Kredit auf die wirkliche Leistungsfähigkeit des Kreditnehmers zuzuschneiden, sei es in Kredit- oder Annuitätenhöhe ...


    VG

    robbi


    Ich möchte es nochmal etwas strukturiert aufschreiben.
    Du sagst, dass du Kleinunternehmer bist (also die KUR nutzt). Dies entspricht dem §19 UStG .. die wichtigsten Punkte mal fett markiert:
    "§ 19 Besteuerung der Kleinunternehmer


    (1) Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird. "


    Heißt .. Du musst dich GAR NICHT mit Umsatzsteuer beschäftigen, bis auf die Offenlegung Deiner Umsätze (die genannten Zeilen 24/25)


    Da Du aber nun schreibst, dass Du Umsatzsteuervoranmeldungen machst, erklärst Du monatlich dem Finanzamt, dass sie das erklärte Geld von Dir haben dürfen, denn laut Gesetz, .. wer Umsatzsteuer erklärt, definiert, aufschreibt .. schuldet sie auch .. unabhängig von seiner sonstigen steuerlichen Einstufung.


    Das Fazit:
    Suche dir bitte einen Steuerberater, der deine Unterlagen überprüft, ob Du wirklich die KUR angemeldet hast und dann befolge die "Anweisungen" deines Steuerberaters. Denn wie es sich so für uns hier liest .. verschenkst Du regelmässig Geld an das Finanzamt, welches du nicht verschenken müsstest.


    VG

    Naja, ich sehe es so .. für Silvester ne gute Schutzschicht auf meinen Modulen (Flachdach).
    Hoffentlich taut es nicht bis Neujahr :D

    Zitat von peppy98


    Jetzt kommt mein Problem: Muß meine (fast Ex-)Frau diesen Mahnantrag mit unterschreiben oder recht es, wenn ich diesen alleine unterzeichne? Das wird sonst ziemlich problematisch...


    Nein, es reicht wenn Du auf dem Mahnantrag auf der 1. Seite mit Ort Datum Unterschrift unterschreibst. Wichtig ist, dass Du dich als 1. Antragsteller eingibst, da dieser i.d.R. der "Prozessführer" ist/wird.


    VG