Beiträge von Falko Schmidt

    Unter "Steuerung" oder "Aktuell" ... geht beides ;)


    Man sieht dann auch unter der Prognose:

    heller Balken = konfiguriertes Zeitfenster

    dunkler Balken = eingeplantes Zeitfenster



    oder auch die historischen Balken wenn man rechts umschaltet ...



    Schau mal unter:


    - Verbraucherbilanz und -steuerung

    - (Tab) Steuerung

    - Automatisch


    Wurde das Gerät einmal durch den SHM aktiviert, deaktiviert er den "Automatisch" Modus. Früher hatten wir bei den SMA Bluetooth Steckdosen dafür eine Taste. Bei programmgesteuerten Geräten könnte man auch mit der Anlauferkennung arbeiten.

    Wer redet den hier vom HM-20 ? den hab ich zwar auch, aber uninteressant für mein Vorhaben.


    Ich hab den SMA Home Manager 2, welcher laut Ihrer Anleitung Modbus unterstützt. Der Modbus Standard ist ein offener Standard. Da der SHM2 diesen Standard nicht unterstützt, liegt mindestens eine falsche Produktbeschreibung in der Anleitung vor. Daher berufe ich mich auf ihre Anleitung, welchen extra den Modbus ausweist und entsprechend dies unterstützt.

    Der Sunny Home Manager ist der HM-20.


    Ich habe dir versucht das mit der Kennzeichnungspflicht der Warenzeichnungskennung der eingetragenen Marke "Modbus" zu erklären, aber du möchtest anscheinend leider nur deine Meinung zu lassen.

    Auch wenn man in einer Doku schreiben würde: "Wir unterstützen kein Modbus" müsste diese Kennzeichnung so in der Dokumentation stehen und sagt dabei immer noch nichts über den Umfang aus.


    Okay, also bietet SMA überall Modbus an nur nicht beim SHM2.0 und die "offizielle" Aussage ist: Fummel dir die Datagramme aus dem Multicast Traffic des SHM2.0 raus und ach ja hier ist ein Stück Doku dazu?! "Ihr" müsst doch eh das Zeugs "dekodieren" um es ans Portal abzukippen, warum keine API auf dem SHM und schlechter, aber immerhin okay, eine API fürs Sunnyportal, die mir ein paar Werten anbieten, das Prosumer (wie ich) damit andere Systeme füttern können?!


    Ist das echt soweit Weg vom Produktmanagement Plan bzw. Entwicklungsplan?

    Es gibt diverse Gründe warum das System so aufgebaut ist, die ich aber nicht aus diskutieren möchte.

    Die fotografierte Warenzeichnungskennung ist für dich der Nachweis, dass Modbus im HM-20 als Zählerschnittstelle vorhanden sein muss?


    Das Foto sagt nichts zu dem Umfang oder die Funktion der Modbus Schnittstelle aus sondern dient zur Kenntlichmachung der Trade Marke. Ein Anwendungsbeispiel warum diese Kennung erfolgen muss wurde dir in Thread #4 genannt.

    Diese Funktion steht dir natürlich zur Verfügung ;)

    Nicht ganz. Die neuen Zähler können Modbus, die Zähler aus 2008 haben kein Modbus und könnte diese daher auch nicht abfragen. Ein Neukaufen der Zähler steht nicht zur Diskussion, da man nicht unnötig Funktionierende Produkte wegwerfen muss.


    In der Anleitung steht ganz klar Modbus gem. Schneider Electric drin. Das Zählerprotokoll Schnittstelle ist danach kein Modbus.

    Über welche neuen Zähler redest du eigentlich? Den HM-20 (lt. Überschrift) gab es noch nicht in 2008. Auch wenn in der Anleitung "Modbus" steht muss das ja nicht für die Zählerschnittstelle gelten ;)

    Das Zählerprotokoll vom Sunny Home Manager und vom Energy Meter ist wie bereits geschrieben und offen gelegt:



    Der Sunny Home Manager ist au