Beiträge von eb01

    wenn beide Seiten Identisch sind, und du eh über einen WR Tausch nachdenkst, wie wärs dann mit dem Huawei 10 tkl... mit passender Huawei Batterie?

    Sowohl Auslegungstechnisch, als auch Preislich vielleicht Interessant,


    Er kann, wenn ich richtig informiert bin, 10 KW ins Netz einspeisen, und parallel mit bis zu 10 KW die Batterie laden.

    der Verkäufer hat wohl die " Speicherförderung" falsch verstanden, und in " Solateurförderung " umgemünzt.....

    Weis ihn doch mal auf seinen Gedanken- und Rechenfehler hin. ;)


    Frag die Komponenten z.b. mal bei Bauerkiel an....

    na wenn ich so dreist bin, und für eine solch kleine Anlage/ den Umsätzen schon 330€ allein für Telefon ansetze, brauche ich mich nicht zu wundern, das da einer genauer drauf schaut, und skeptisch wird.


    Ansatzweise 10% von 480€, und du hättest ruhe gehabt.


    Nähere erleuterungen wirst du wohl von den Finanzexperten hier bekommen.

    Ich würd hier mal Huawei als gedankenanstoss ins rennen werfen....

    sowohl Wechselrichtermäßig, als auch Batteriemäßig...vielleicht sogar beide als Hybrid... für die Zukunft.

    2 WR, beide, falls möglich, anteilig auf beiden Dachhälften.

    Die Werte passen aber trotzdem nicht....Sunny Boy 40000??

    eher 4000.... und wie der auf 1000 KWh an einem Tag kommen soll??

    ( ich hab mit meiner Anlage an dem Tag 156 KWh Produziert )


    Sind für die 9,6KWp 2 Sunnyboys installiert?

    Das ist nicht der Preis, den man bezahlen muss, dass ist der Preis, den einige Installateure verlangen, da sie eh die Bücher voll haben...

    Natürlich ist die Anlagengrösse nicht der Hit... somit teurer, aber ich denke, für 1100 bis 1300€ sollte es zu realisieren sein, wenn nicht noch grossartig erschwernisse dabei sind.

    Hi Keno,


    habe bei mir ähnliche Ideen.

    Meine voraussetzungen sind aber aufgrund der Teich- und Pumpengrösse anders.

    Ich brauche für die Pumpe Min. 75W und kann sie regeln, auf max 200W


    Der Bachlauf soll nur bei gutem Wetter auf kleinster Stufe laufen, da er so parallel das Teichwasser erwärmen kann.

    Bei bedarf umstellung über Schalter auf Hausnetz.


    Mein grundgedanke in dem Falle wäre, ein günstiges Modul mit ca. 3-400W auf Nord zu Installieren... so läuft der Bachlauf nicht zu früh an, und läuft eben nicht, wenn durch die Witterung nicht min. 75W erzeugt werden.

    Würde ich das ganze über eine Steuerung realisieren, wäre es warscheinlich teurer, anfälliger, und ich müsste es Programieren.

    Somit sehe ich es eher als kleine, zweckdienliche Spielerei, für nen schmalen Euro, welche sich aber noch in den Kinderschuhen befindel


    Lese interessiert mit, vielleicht bekomm ich ja noch die ein oder andre interessante Anregung für mein Projekt.

    beim Huawei 33 ist auf das Modell zu Achten.


    beschäftige mich auch gerade Planungstechnisch damit....33 oder 36...
    Der eine kann/ macht anscheinend 33 Kw AC, der nächste nur 30 (Modelle M1 bis M3)

    Hier gib es in den Modellen anscheinend unterschiede.


    Die Fachleute wissen gewiss mehr.... und nehmen vielleicht stellung.