Beiträge von stromdachs

    Als"Gute-Nacht-Lektüre" empfehle ich diesen ausführlichenBericht

    Gelesen, verstanden, beeindruckt! Wir haben Bekannte, deren Kinder duschen, bis das kalte Wasser kommt.....

    Ich habe Sportfreunde, die früh und abends unbedingt unter die Dusche müssen .... obwohl sie überhaupt nicht ein bischen geschwizt haben, weder am Tag, noch in der Nacht.... aber die Dusche kostet nichts, das muß man nutzen!

    Einige Hardcore-Atomfans sind ja darunter und es kommt immer wieder das gleiche Argument, dass Erneuerbare keine zuverlässige Stromversorgung garantieren können und alle die Atomkraft ablehnen somit für Kohlestrom sein müssen weil es keine Alternative dazu gibt.

    Ja, können die EE eine zuverlässige Stromversorgung garantieren oder doch eher nicht? Winter, Flaute, kaum Sonne oder überhaupt keine, nachts eh nicht.....


    Die WP streikt im Winter.... kann auch im Sommer passieren, das Klima-Kühlgerät streikt .... blos gut das es die kalte Dusche gibt ..... da kimmt aber auch nichts raus, das Wasserwerk hat auch nix Strom....

    Ich glaube, manch einer stellt sich das mit den "Erneuerbaren" zu einfach vor. Es ist nicht damit getan, soundsoviel GW installiert zu haben, welche aber im Bedarfsfall nicht zur Verfügung stehen. (Dunkelflaute) Auch ein europäisches Verbundnetz wird es nicht bewerkstelligen können, den ständig steigenden Bedarf zu deckeln. Da haben wir es dann "Black Out".


    Zugegeben, ich bin in meiner Sicht der Dinge noch nicht da angekommen, wo EE-Gläubiger schon "kein Problem" mehr sehen. Auch verstehe ich es nicht, warum AKW kurzerhand abgeschaltet wurden, obwohl sie noch etliche Jahre hätten Strom liefern können. Ist das spaltbare Material erst einmal aufbereitet und aktiviert, weshalb muß es nun im Reaktor nutzlos "abklingen"? Jahrelang, vielleicht Jahrzehnte, muß es nun ständig mit Energie aus (u.a.) Kohlekraftwerken für Kühlung usw. versorgt werden.

    Das ist aus meiner Sicht Verschwendung! Manche Proteste gegen CO2-Schleudern hätten nicht stattgefunden und die Kohle für "schlechte Zeiten zurückgelegt" werden können.... hätte man statt der AKW die Kohle-KW (vorläufig?) abgeschaltet.

    Im Verschwenden sind wir (die Menschen) Weltmeister, das wird uns eines Tages noch knallhart auf die Füsse fallen.

    jetzt alles über einen Kamm scheren und den Grünen in die Schuhe schieben,

    ich schiebe niemand etwas "in die Schuhe", wer mit solchen Aktionen und Plakaten Aufsehen erheischt, hat das jedoch für eine "bestimmte Partei" mit einer festen Absicht getan.

    Nur hatte ich schon früher davor gewarnt, die Power, die hinter den jungen Leuten und ihren berechtigten Anliegen steckt, zu unterschätzen. Das sind die Wähler von morgen - von ihrem Morgen!!! Und sie meinen es ernst, sie wollen mit ihren Anliegen war- und ernstgenommen werden.

    Ja! Schau mal hier: https://www.google.com/url?sa=…Vaw0PN0Y1CUFBJKMBedGAK33j

    So eine Art von "doppelter Moral"?

    Die Aktivisten sind nicht zwangsläufig Mitglied bei den Grünen.

    Anscheinend kann man sich unter dem "Deckmäntelchen" Friday for Future alles erlauben...

    Über die am Brückengeländer filmenden Erwachsenen kann ich nur den Kopf schütteln, haben die darauf gewartet das einer oder beide Kinder "runterfliegen"? Das ist schon perverser wie die Gaffer auf Autobahnen nach Verkehrsunfällen.


    Ob die Kinder, der Vater, der sie per Handy instruiert hat, oder die filmenden Massen "Mitglieder bei den Grünen" sind, ist mir so was von egal, nicht normal ist es allemal!


    Das Kreuzworträtsel in der "Bild" haben wir vollständig gelöst....nur deswegen hatte ich zur "Bild" gegriffen.

    Im Allgemeinen "Bild" ich mir meine Meinung selbst. Während unserer Paddelfahrt hatte ich/wir allerdings manchmal am Abend das Bedürfnis nach etwas Abwechslung in Form eines Kreuzworträtsels.....

    Eine 80+-seitige Tageszeitung erschien uns zu "umfangreich", also griff ich zur "Bild".

    Typisch "reißerisch" aufgemacht auf der Titelseite ein Foto mit einem Jungen drauf, der sich soeben an einer Brücke abseilt, um ein Plakat mit "Rettet unsere Zukunft" zu halten, es sollen 2 Kinder gewesen sein: Oben auf der Brücke eine Menschenmenge, die das Geschehen filmen und fotografieren! Eine "angespannte" Situation entstand, als sich Polizei und Jugendamtmitarbeiter um die Kinder kümmern wollten....na gut.


    Das Ganze unter der Überschrift "Riskante Klima-Demo" bei der "Friday for Future" Demo in Aachen....


    Drehen die "Grünen" anlässlich ihres Wahlerfolges nun völlig "frei durch"? Sind das Rechts- oder Links-Grüne?

    Oder sollten sie besser Freitags wieder zur Schule gehen, um zu lernen, wie man es "besser" macht wie ihre Altvorderen!


    So ein Zirkus! Sind wir noch normal? Eine Übertreibung jagt die Nächste...

    Die Autos werden immer mehr, immer größer und der Dummschwatz immer unerträglicher! Kenia braucht keine bunten Bilder und idiotische Ideen für die Zukunft (CO2 zu verbuddeln) , sondern konkrete Hilfe, das man Wachstum ohne mehr Öl , Verkehr und Landfrass hinkriegt.


    Da wären echt kluge Leute gefragt! zum Beispiel, wie schafft man es mit legitimen Mitteln, die Geburten-Rate südlich der Sahara auf ca. 2,1 zu senken?

    Richtig erkannt! Wie wäre es, wenn aus einfachen Gründen der Vernunft, nicht alle 50 Jahre eine Verdopplung der Weltbevölkerung die Folge eines ungezügelten "Vermehrungstriebes" stattfände? Nein! Da werden Haifische gefangen, denen man die Flossen abschneidet, sie ins Meer zurückwirft, dort können sie verrecken! Alles nur um die "Potenz" zu steigern....


    Möchte gern wissen, ob es "da Oben" einen gibt, der diese geldgierige, nur am Konsum orientierte Spezies "Homo Sapiens" ganz bewußt in den eigenen Untergang treibt.... oder trägt jedes Teilchen des Universums den Keim des eigenen Untergangs in sich? Dann wäre es nur eine Frage der Zeit!

    Dabei sollte man anall das seltsam aussehende Meeresgetier (Krabben & CO) denken,die sehen ja auch nur deswegen lecker aus, weil wir uns irgendwannmal entschlossen haben die "gut" zu finden.

    Hmmmm!

    Wenn die Menschen "gezwungen" wären, Heuschrecken zu essen, wäre diese Spezies über kurz ausgestorben.


    Die Invasion der Krabben in der Elbe:

    In Acht nehmen muss sich die Wollhandkrabbe vor Fischreihern - und möglicherweise auch bald vor den Menschen: In Dampf gegart gilt das Fleisch auch dieser Krabbenart als Delikatesse..


    Im äußersten Notfall, kurz vor dem Hungertod - ja! Ansonsten ist mir die "Delikatess-Rindersalamie" lieber.

    Wollhandkrabben liegen massenweise tot an den Ufern der Elbe, ein Festschmaus für Krähen. Ich mag sie lieber nicht essen müssen.... auch nicht in Dampf gegart....