Beiträge von seawolf

    Zitat von einstein0


    Tja, eigentlich habe ich noch nie verstanden, warum man Inselwechselrichter verbaut, wenn man zuverlässiges Netz hat.
    Ja, mit dem Infini kannst du deinen Eigenverbrauch ab PV, und, oder Batteriebank bis 3 kW bequem durch aufspeisen kompensieren (saldierend). Dazu brauchst du eine Modbuskarte und das Factory Passwort.
    Die Modbuskarte bekommst du auch vom Infini-Händler z.B. letsdoit . :wink:
    einstein0


    Tja vor zwei jahren hat es den Infini glaub ich so nicht gegeben.
    Werd mal letsdoit anschreiben was es bei Ihm kostet.
    Hoffe das Passwort ist dabei. War zumindes bei meinen zwei SMA Wechselricher auch so.


    Danke.

    Zitat von einstein0

    Tut mir leid, ich verstehe dein Set-Up nicht wirklich.
    Einerseits speist du 10 kWp ein und betreibst anderseits 3 weitere Modülchen und eine tonne Bleiklötze an einer Insel,
    worüber dein Haushalt läuft. :roll:
    Wie du da einen Infini zwischenschalten möchtest sehe ich nicht?!
    einstein0


    Die 10kwp ist natürlich mit Selbstverbrauch. Mir fehlen nur noch ein paar Optimierungen.
    Da ich das auch etwas als Hobby sehe und nun etwas Komfort haben will.


    Ganz einfach PIP raus Infini rein.
    Zusätzlich Module ran Batterie laden Rest einspeisen und nachts alles von der Batterie.
    Somit hätte ich alles so ausgebaut wie ich das mal haben wollte.


    Zu der Batterie bin ich halt mal günstig gekommen.
    Nur das Händische umschalten zwischen Netz/SBU und interne Lader an/aus ist nervig.
    Und natürlich die 2400 Watt (24V) bei meinem kleinen PIP. (Kinder werden größer usw.)

    Zitat von einstein0


    Schmeiss doch deine beiden SMA's raus und hänge einen 10 kW-Infini hin.
    Da du ja bereits einspeist, geht der Überschuss nach wie vor ins Netz... :idea:
    einstein0



    Geht leider nicht die sind untern Dachboden beim Zählerkasten. Und der hält keine1000kg aus.
    Wenn LiFePo billiger wird, wird das interessant.

    Stimmt der eingebaute SDM630-Standart nutze ich momentan als verbrauchs erfasser.
    Der hat nichts mit dem PIP zu tun. Aber währe ja schon mal vorhaben.


    Mich würde ja eingentlich ein Fronius Symo Hybrid interressieren (3 Phasig),
    allerdings kann der keine Blei-Batterien. Und diese sind mir momentan einfach zu
    teuer.

    Zitat von einstein0


    Nein, den Bezug kannst du nur bis etwa 3 kW kompensieren.:wink:
    Darüber beziehst du Netzstrom.
    einstein0


    Das habe ich schon verstanden.
    Mein kleiner PIP 2424MS ist etwas knapp und es ist nicht alles dran angeschlossen.
    Und der ganze Strom fließt immer durch den PIP, das gefällt mir eigentlich nicht so.

    OK, was kostet so eine Karte und wo bekomme ich das ?


    SDM630 ist schon im Zählerkasten eingebaut. (Allerdings im Dachboden)
    und meine Batterie ist im Keller (momentan noch an einem PIP2424MS)


    - Dann müsste ich ja nur noch ein Datenkabel von oben nach unten legen.
    - Wechselrichter tauschen
    - Battie auf 48V umklemmen.


    und alles einstellen.

    Zitat von pezibaer

    Bezüglich "Einspeisen" gibt es klare Richtlinien, ob das Jetzt von Batterie oder direkt PV ist spielt keine Rolle. Anmeldung und Abnahme durch Elektriker ist hier immer erforderlich. Mit der VDE Zertifizierung sollte aber die Abnahmen nicht das große Problem darstellen, weils für den Elektriker wenige Gründe gibt dir das nicht abzunehmen... Vergiss nur nicht das der kleine 3kW Infini nur 25A Laden kann.. leider.. Sonst hätt ich mir glatt schon ein Muster bestellt.



    Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk