Beiträge von citysprinter

    Ja, ich habe einen Zweirichtungszähler. Sonst wäre eine Einspeisung ja nicht zählbar.


    Dann stellt sich die Frage, ob dann anstelle des Eintarifzählers für 15,20 €/a die 16,81€/a für die mME zu zahlen wären.

    Evtl. beruht das darauf, dass mit Antragstellung durch Tibber der Zweirichtungszähler noch nicht gesetzt war. Ist dann wohl erst einmal Sache der Stadtwerke.

    Dann wird dies aber von VNB zu VNB unterschiedlich gehandhabt.


    In meinem Fall berechnet Tibber Netznutzung und Messstellenbetrieb.

    Bei scharsten ist dies dann nur die Netznutzung. Der Messstellenbetrieb läuft unabhängig davon.


    Die Gebühr für die Netznutzung müsste ich doch aber auch auf den Seiten meiner Stadtwerke finden.

    Im Jahr habe ich 68 € für Netznutzung und Messtellenbetrieb zu zahlen.


    Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut.

    Entsprechend der PDF auf deren Homepage sind dies 42,00 € netto für den Netzzugang (Preisblatt 2) + 15,20 € netto für den Messstellenbetrieb Eintarifzähler (Preisblatt 3).

    Damit passt dies zu den Angaben in der Rechnung.


    Ein intelligentes Messsystem (iMSys) oder eine moderne Messeinrichtung (mME) ist demnach bei mir nicht vorhanden. Dafür gibt es eigene Preisblätter.

    Tibber Pulse wäre auch für mich die Lösung für eine stundengenaue Abrechnung. Hoffentlich kommt es in 2021.


    Deine 0,97 € auf Jahrs hochgerechnet ergeben allerdings nur 14€ brutto.


    Auf den Seiten der Stadtwerke Bayreuth habe ich gerade 15,20 €/a netto (18,09 €/a brutto) für einen Eintarifzähler gefunden (Abnahmestelle im Niederspannungsnetz Seite 3).

    Aus diesen 1,51 €/Monat brutto ergeben dann aber immer noch 4,16 €/Monat Differenz.

    Ich habe einen Zweirichtungszähler der Stadtwerke, ohne Gateway oder sonstiges.

    Also auch nichts Discovergy oder ComMetering.


    mMe?

    Bei max. 20 €/a wüsste ich bei Tibber nachfragen, wo der hohe Wert herkommt.

    Die 5,67 €/Monat werden für meine PLZ auf der Homepage von Tibber so angezeigt. Da sind die Tarife der Stadtwerke demnach hinterlegt.

    Auch bei mir kam gestern die erste Rechnung für den März; Vertragsbeginn war der 1.3.


    385 kWh für 20,97 Ct/kWh -> 80,76 €

    Tibber Gebühr -> 3,35 €

    Netz (Zähler) 4,77 €

    Brutto -> 105,78


    Genannt wurden mir 25,3 Ct/kWh. Damit liege ich mit nun 24,95 Ct sogar leicht darunter.


    Wenn ich mir die aktuellen Werte auf der Homepage anschaue, werden mir hier nun auch die 24,95 Ct angezeigt.


    Wenn nun noch die Rechnung gleich zu dem "Angebot" auf der Homepage aussehen würde, wäre dies noch besser ;)


    scharsten

    Mich irritiert etwas, warum die Tibber Gebühr bei dir etwas geringer ist.

    Die Zählergebühr ist ja dann wieder vom VNB abhängig. Bei mir sind dies immerhin 68,07 € im Jahr!