Beiträge von schnuefeli

    Hallo zusammen


    Seit ca. 1 Monat habe ich einen Solar-Log 1200 BT WiFi im Einsatz. Dann hat er einfach so das Gedächtnis verloren und stand am Morgen bei der Sprachauswahl. Also habe ich dann die ganze Konfiguration neu gemacht und danach bei dieser Gelegenheit auch gleich nach einer neuen Firmware suchen lassen über den Web-Browser. Er hat die vom 15.09.2015 gefunden und ich habe diese gleich installiert.


    Das hat dann aber unheimlich lange gedauert. Das Warten ging mir dann auf den Geist und ich habe etwas Anderes unternommen. Im Hintergrund war der Browser aber weiterhin offen. So nach ca. 3 Stunden bin ich dann mal zum Solar-Log und der steht mit der Meldung "B0". Also Netzstecker gezogen, Neustart nichts gebracht. Kontaktaufnahme mit Support Solar-Log. Dort kam die Empfehlung, dass ich die Firmware via USB - Stick mit dem Namen "sl800e-recovery.rom" laden solle. Gesagt getan. Nach x Stunden steht der immer noch bei 15%. Also Netzstecker wieder raus und rein. Nun klappt der Ladevorgang. Bei ca. 90% musste ich aber auf Arbeit. Am Abend schaue ich nach und der steht wieder bei ca. 95% lädt aber flott. Also denke ich, dass er den ganzen Tag nichts anderes gemacht hat als das rom wieder von vorne zu laden (spätere Versuche haben das übrigens bestätigt). Also habe ich beim Neustart den USB - Stick raus genommen. Jetzt startet auch der Solar-Log bis 10% und dann erscheint oben rechts die Meldung "Could not load ressources!" und es geht nichts mehr.


    Steckt man dann den USB - Stick wieder rein, dann irgendwann nach Lust und Laune beginnt das Prozedere wieder von Vorne. Eine weitere Anfrage beim Support von Solar-Log ist bis jetzt unbeantwortet. Hat vielleicht jemand von euch eine Lösung oder eine Idee?

    Hallo zusammen


    Ich habe das Problem, dass der Verbrauch falsch angezeigt wird im Solar-Log. In der Nacht ist alles richtig, aber sobald die Module ihre Arbeit aufnehmen, steigt der Verbrauch linear mit der Produktion. Wie kann ich, resp. der Elektriker das Problem lösen? Weil scheinbar weiss er nicht wie das zu bewerkstelligen ist und Solarteur und Elektriker geben sich gegenseitig die Schuld und ich stehe dumm da.


    Im Einsatz sind 2 Wechselrichter SMA, die über Bluetooth mit dem Solar-Log 1000 verbunden sind.
    Der Inepro pro1250D ist über die RS485B Schnittstelle angeschlossen und wird erkannt als Wechselrichter.