Beiträge von pezibaer

    Du ich geh vom TS jetzt nicht davon aus, das die 2x 98Ah als Versorger im Pajero eingebaut sind, sondern nur die 2x110er die AGM als Versorger genommen werden. wäre auch wirklich ein NoGo Nass/geschlossen/Smf mit AGM parallel zu schalten.


    Das mit dem C2 wird von euch noch immer hier falsch verstanden ... die 50% mit C2 haben nicht 50% als Kirterieum sonder das ihr bei C2 die Platten bei Entladung massiv erhitzt,. Das zerstört mit C2 beim länger entladen als ein paar Sekunden wie beim Starten langfristig die Gitterstruktur und ist massiv schlecht für dle Lebensdauer. Weiters in 2 Stunden wenn du 30% entnommen hast kannst du keinen Bleibatterie voll laden auch nicht mit Booster.. bei Nass brauchst du pro 10% eine Stunde da der Ladestrom längerfristig nicht über C/10 sein soll + 4 Stunden Absobrtion hinter her.. bei AGM geht das mit bis zu 20% pro Stunden.. die 4 Stunden ab 90% bleiben trotzdem



    Meine Batterien waren von 2002 bis 2007 in Betrieb. Danach wurde das Wohnmobil mit noch funktionierenden Batterien weiter verkauft.

    fast täglich begene ich Leuten mit gebrauchten WoMos kommen, wo ihnen Batterien aus dem Jahre schnee als voll funktionierend wie Neuwertig verkauft wurden.. 6,7,8,10 Jahre alt.. alle fetzen hin.. und Ehrlich beim besten willen, Hand aufs herz mag sein das deine noch irgendwie gefunzt haben aber die können keine kappa mehr gehabt haben

    Es geht nicht drum was man ausrechnen kann weil mans weiß sondern um die Automatisierte Messung ansich.. Es gibt systeme mit mehr als einem AC WR am AC coupling.. Oder extern.. oder weiteren DC quellen.. Die Venus kanns nicht riechen wohers kommt wenn sies nicht mitgeteilt bekommt... Die sieht nur das saldo.. außer sie sind modbuscompatibel und werden Netzwerktechnisch erfasst da bekommst es als NetzWR angezeigt ohne extra zähler:)

    Sei mir net böse aber das was du bisher damit gemacht hast dazwischen liegen Welten in der energetischen Systembelastung. Du überschätzt dein System komplett. In Korsika herumfahren und und bissal kühlbox und licht ist was komplett anderes wie so eine Reise mit Stromkochen..

    und da laden wir ja wieder alles auf.

    dabei musst Du aber bedenken dass ein leerer Bleiakku mindestens 5 Stunden mit einem sehr guten Ladegerät

    bzw. Laderegler braucht um wirklich wieder voll geladen zu sein, egal wieviel Ladestrom zur Verfügung steht!

    Rechne lieber mal mit 8 Std.!

    Bin auch bei den 8h .. nur unter der annahme das die Batterie bis 40% rest entladen wurde würde man von mind. 8 Stunden ausgehen.. bei AGM wenn man C5 als Ladestrom für die AGM animmt + Absortionszeit

    egn und wie oft hast du batterie getauscht? und wie oft hast du gekocht.. Du hast ja auch doppelte Kappa als der TS da geht das schon eher.. Wieviel tage im jahr hast es genutzt.. Ich sehs ja in der Praxis wann leute zum tauschen kommen weil ich frag immer wie lang die alten Batterien drin waren und was gemacht wurde.. Bevor ich neue geb..... Meist nach 3-4 Jahren und 3-4Wochen nutzung im Jahr. Und das mit verlaub ist keine Zeit für mich.. Wenn das bei dir länger geht bist für mich die Ausnahme welche die Regel bestätigt.... Ich hab grad eine Opzs block hier der wurde mit C2 1 1/2 Jahre regelmäßig befeuert.. Der ist komplett innerlich zerbröselt durch die Belastung