Beiträge von pezibaer


    Wer spricht denn jetzt von kaputten Batterien. Niemand ausser Du. Kann es sein das Du was gegen Mastervolt hast? Von einer bekanten die Eltern haben eine Yacht in Holland. War schon öfter mal mit und habe mir auch schon viele andere Yachten bzw. Boote angesehen. Und die haben fast alle Boardelektronik von Mastervolt. Und wenn man im Internet mal liest, ist Mastervolt im Yacht bzw. Boots Bereich sehr weit vorn, nur mal so am rande.

    Ich hab garnix gegen Mastervolt, Es ist nur generell Teurer, bei kürzere Garantiezeit, keine Einstellbarkeit und genau für dich hat es keinerlei Vorteile, Wenn du die technischen Unterschied nicht erkennen willst und Objektiv von außen betrachten kannst obwohl man dich direkt drauf stößt kann ich dir nicht helfen. Es ist dein Geld.


    Und Btw ja ich sprech von kaputten Batterien in 2-3 Jahren so wie alle andere hier die dich vor einem Fehler warnen. Ich mein ist dir das komplett entgangen? Weil du schlicht weg Batterietechnsich richtigen Mist kaufen willst die für deine Anwedung überhaupt nicht passen, mit einem Ausgang was alle hier kennen die einen hauch von Ahnung haben. Aber klar wenn du meinst Du weißt das besser dann machst auch das ;)

    Eine Lastgeführte Abschaltung macht kein Sinn. Es wird dann auf Netz umgeschaltet, der Wechselrichter macht einen Neustart und es wird wieder auf Solar umgeschaltet. Das gibt ein ständiges hin und herschalten. Bei Spannungsgeführt schaltet der Laderegler von Solar auf Netz um, bis eine gewisse Batteriespannung wieder erreicht worden ist.

    Btw du hast absolut nicht verstanden was eine Lastgeführt Abschaltung ist. Das bedeutet das die Spannungtechnische Abschaltgrenze der Spannung dynamisch verschoben wird je aktueller Belastung zum Zeitpunkt der Abschaltung, da der Spannungsbedingte Abschaltzeitpunkt sich je nach Innenwiderstand zum Zeitpunkt der Belastung variabel verschiebt.


    Sorry ich hängt mich hier jetzt selber aus weil man hat nicht das Gefühl als das hier jemand schreibt der etwas lernen will oder interesse dazu hat. Bye

    pezibaer ...

    Bei dem Wechselrichter ist mir Qualität sehr wichtig und das er einen super nidrigen leerlaufverbrauch hat. Im ganzem Netz findet man keinen ausgefalenen Marine Wechselrichter von Masterwolt. Die sind für höchste bedingungen gebaut.

    Ähm Mastervolt baut diesen WR nicht sondern Cotek... https://www.cotek.com.tw/produ…Sine-Wave-Inverter-SP700/ Mastervolt haut hier nur sein Label drauf.. und auch Mastervolt WR hab genauso wie von jeder anderen Marke mal kaputte gesehen. Victron auch früher auch mal die kleinen WR bei Cotek bauen lassen bevor sie aufs neues System( Bluetoothsteuerung) gewechselt haben, wo du dazu sogar noch den Dongel hättest um ihn damit programmieren könnest. Und nur BTW Victron wird in Sicherheitssystem verbaut im Tunnel und Straßenbau und ist seit 45Jahren am Marinemarkt.. Was mich wundert du liest ja sonst alles im Netz.. Solche Sachen sind dir entgangen? :) Weißt eh .. ok nimm deinen Mastervolt wenn du unbedingt willst, zahlst halt den 100er mehr er ist ja nicht schlechter aber auch nicht besser. Ich hab hier nur eingehakt weil deine Entscheidungen hier absolut nicht zum Konzept passt. Weil das alles wird dir genau nichts bringen weil mit kaputten Batterien wird die jeder WR dann Streiken. ;),

    Im mein jetzt ganz ehrlich, wie schauts aus mit Bedienungsmanual lesen? steht ja eh drin im Manual vom RC wie mans macht über Led's, ansonsten bin ich da voll bei scauter2008 So eine Schnappsidee, auch nur eine minute sich über ein Programmiergerät gedanken zu machen wenn man ums selbe Geld einen Regler(sogar einen MPPT) kauft der das alles schon kann... oder werden hier leicht 10 Geräte damit progammiert wie es bei Industriesystemen der Fall ist, denn genau dafür ist die RC gedacht.

    Ich fasse mal zusammen..Du jammerst das dir das Geld für anständige Batterien fehlt, deswegen kaufst welche die nach 2-3 Jahren zum tauschen sind, aber gibst ohne zu zögern 100€ mehr für das Cotek Teil von Mastervolt aus ansatt das du den um 100€ billigern 800er Phönix nimmst? Aber dafür nimmst den Verteiler um +130€? . Muß man das verstehen?

    Servus Sergej , die Ausgleichladung des Steca muss bei verschlossenen Akkus unbedingt deaktiviert werden,

    eine Ladeendspannung von 29,4V ohne den Ladestrom zu begrenzen zerlegt zuviel von dem festgelegten Elektrolyt,

    der Akku trocknet aus. Wahrscheinlich hast Du aufgrund der relativ kleinen Ladeströme aber bisher Glück gehabt:)

    DU Phillip.. die Siga ist doch eine Winner SOLar SMF oder.?. was ich mich erinnere braucht die sogar die 2,46V Zell 29.6V regulär als Ladeend weil die CA/CA ne höhrer Ladeendspannung hat sonst funzt das nicht.. zumindest hab ich das für die verschlossenen CACA SMF so im Kopf

    scauter2008 .. das wird ihm auch nix bringen weil mit dem Steca und den 250er wie von Phillip erwähnt reicht die Spannung nicht aus das er die Sulfatierung regelmäßig beseitig .. schöner Fall von schleichender Sulfatierung bei SMF, kombiniert mit einer Schichtung die sich dann ergibt. Da gehört ein anderer Regler rein. Wie auch die Spannungsgeführte Ladezustands anzeige beim Steca ist hier für A&F im Fall eines WR an der Batterie. Wenn er es wissen will kommt er um einen Batteriemonitor nicht herum


    BTW mit einem 65A Batterieprotect einen 2000W WR zu schalten ist echt sportlich :)