Beiträge von Quasselstrippe

    Hallo,
    danke für eure Hilfe, großartig :danke:


    Wenn ich das Geld aufnehmen würde, rentiert sich das überhaupt?
    Ich habe die damalige Rechnung schon nicht verstanden mit dem Eigenverbrauch und Einspeisen.
    Was meint ihr. Mir ist es wichtig, unabhängig vom Stromanbieter zu sein.
    Allerdings, wenn ich eine Anlage kaufen sollte, müsste mein Nachbar noch seine Tanne fällen, dann wäre es richtig gut.
    Ich rede mal mit ihm.
    Danke nochmals, das ist sehr lieb von euch.
    Gruß
    Quassel

    Kannst du mal den Firmennamen bekannt geben.
    Ich finde das Angebot sehr attraktiv.
    Danke
    Quassel

    Zitat von anlumi

    Hallo Leute,
    danke für die Glückwünsche.Möchte hier nochmal meine Solateure loben.Ich habe am 26.8. das Angebot bekommen,am 14.09. habe ich nach Überprüfung der anderen Angebot den Vertrag Unterschrieben.Vom 28.09-30.09. wurde die Anlage montiert.Am 01.10 kam der Örtliche Energieversorger und hat die Anlage ans Netz gelassen.Da kann man doch nicht meckern.Der Solateur ist vor Ort,wenn ich noch etwas wissen möchte oder eine Störung haben sollte,so ist er jederzeit erreichbar.Das ist doch prima.Und Preislich war er mit 3300 Euro Netto auch nicht zu teuer.Zu der Frage warum 2 Sat-Schüsseln auf einer DHH stehen.
    Hier die Antwort:Mein Nachbar ist kein Deutscher und damit er ab und zu Sendungen aus seinem Heimatland sehen kann,hat er eine Schüssel mit Motor.
    LG anlumi

    Hallo Michael,
    sind die 5000,-€ ein Komplettpreis?
    Kannst du was empfehlen - geht auch über PrivatN)
    worauf sollte ich achten.
    Leider das Gesamtgrundstück 329qm. Windkraft scheint nicht zu gehen.
    Danke
    Quassel

    So, nun habe ich was gefunden.
    Ein alten Angebot: Dort ist die Rede von einer Anlagengröße von 3,22kWp.
    Es können 12 Module á 3,30 x 7,20m und 2 Module á 2,60 x 4,40 m auf das Dach.
    Das hatte sich ein Fachmann bereits mal angesehen. Dachneigung 45°... Süd/ West Ausrichtung.


    Jetzt meine Frage:
    - mit welche Höhe der Anschaffung müsste ich rechnen, da mir angegebene Preis aus dem Angebot ist zu teuer.
    - gibt es bei so kleinen Anlagen auf eine KFW-Förderung, wenn ja...wie? Ich hatte es bereits damals mal versucht, wurde aber wegen der Größe abgelehnt.
    - lohnt es sich, mit Einspeisung oder ohne?
    - Im Grunde möchte ich nur unabhängig vom Stromanbieter sein, trotzdem würde das Einspeisen sich bald lohnen, da die Kids nun bald aus dem Haus sind.
    Was meint ihr?


    Dankeschön und schönen Abend
    Quassel

    Hallo Jörg,
    Jetzt habe ich die frage des Titel auch verstanden, lach*
    Du hast recht!
    Es ist rechts wenn man auf das Bild schaut. Die sichtbare Front hat ab 11 Uhr Sonne.
    Ich hatte irgendwo schon mal eine Berechnung, von einem Anbieter. Die suche ich raus.
    In der baubeschreibung ist noch eine Zeichnung. Suche ich auch raus. Was hast du für deine Anlage bezahlt?
    Ist es eine reine PV- Anlage? Bist du zufrieden?
    Danke dir
    Quassel

    Wieso ein anderer Titel?
    Ich habe die rechte Seite, die Sonne wandert mittags an der sichtbaren Stirnseite und ist am längsten genau auf der Ecke, die du hier auch im Bild siehst. Die Gaube? Da muss ich mal in den Unterlagen schauen.
    Meinst du mit Google Maps Foto könntest du die Maße erkennen? :D

    Also ich versuche mal die Frage zu beantworten.
    Das Bild ist anbei die Dachausrichtigung müsste zwischen 35- 45° sein.
    Die Ausrichtigung ist Süd-Ost. Haus steht in Hamburg.
    Die Maße (9,00x 7,50m) kann ich leider nur für die Hausfläche mitteilen, die Gaube müsste noch rausgerechnet werden, bzw. kann diese auch Bestück werden, das habe ich bereit in der Erfahrung gebracht.
    Ich würde gerne wie gesagt kleine Module bevorzugen. Gerade in Hinblick auf die Vielzahl der Module, die dort dann raufpassen und falls mal ein Modul getauscht werden muss.
    Reichen diese Angaben?
    Ich hoffe.
    Vielen Dank, Gruß
    Quassel

    Bilder

    • untitled.jpg