Beiträge von mgmuer

    Dieses Urteil ist zu pauschal.

    Auf Autobahnen dürfte autonomes Fahren in den nächsten 10 Jahren normal werden resp. wohl sogar zur Pflicht. Ich kenne die Zahlen nicht genau. Aber mit autonomem Fahren erhöht sich die Kapazität der Autobahnen deutlich.


    Über Land und im Lokalverkehr ist es technisch anspruchsvoller und weniger dringend, tipp ich mal.

    Ich war 2017 bei SpaceX und 2018 bei Tesla. Das Entwicklungstempo inkl. Umsetzung in die Praxis ist absolut beeindruckend und man fragt sich wie Elon Musk und seine Teams in wenigen Jahren und teilweise Monaten Dinge schaffen, wozu andere viele Jahre brauchen!


    Fazit: Tesla ist deutlicher vor der Konkurrenz als ich vermutete. Konkret, während die Absatzzahlen von Tesla in den nächsten Jahren 50 - 80% / Jahr wachsen werden, wird die Konkurrenz, mit Ausnahme der Chinesen, wohl erst so ab 2023 signifikante Absatzzahlen aufweisen (>100’000 Stk / Jahr pro Modell).


    Ironischerweise sind E-Autos CO2-mässig (noch) nicht viel besser als Verbrenner. Je nach Strommix sogar schlechter. Aber E-Autos sind günstiger zum Produzieren als Verbrenner und am Ende des Tages entscheidet der Preis, was sich durchsetzt.

    Analog der Medienplattform von Apple will Tesla eine Energieplattform etablieren und das Geld mittelfristig vorallem auch mit Dienstleistungen rund um Mobilität und Energie verdienen. Das Supercharger Netzwerk, die Powerwall und das Powerpack geben uns einen Vorgeschmack was Tesla im Sinn hat.


    Zudem, weltweit hat wahrscheinlich keine Firma soviel Know How im sehr schnellen Schalten von sehr grossen Strömen (aus Batterien). Das könnte ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein, um eine lukrative Energieplattform zu etablieren, wie dieses Beispiel in Australien zeigt: https://www.heise.de/newsticke…sich-bezahlt-4259373.html

    Immer mehr Leute schämen sich fürs Fliegen, weil es ihre CO2-Bilanz ruiniert. Trotzdem machen sie es:

    https://www.20min.ch/ausland/n…ch-fuers-Fliegen-17057060


    Da installiert man Solar, fährt Elektrisch, etc.. Und dann fliegt man geschäftlich oder privat immer häufiger und macht alles zunichte. Treibstoffverbrauch pro 100 Passagierkilometer der Lufthansagruppe:

    https://www.lufthansagroup.com…rauch-und-emissionen.html.


    Gut, wir können im Gegenzug CO2 Zertifikate kaufen, was jedoch ans Mittelalter erinnert, als man seine Sünden mit Ablasszahlungen an die Kirche begleichen konnte (womit der Petersdom in Rom gebaut wurde). Damals folgte auf die Scheinheiligkeit die Reformation:/

    Die Tesla Story erinnert immer mehr an Amazon und Netflix.


    Jahrelang Verluste schreiben mit einem mutigen Businessmodell, bis die bisherigen Platzhirsche soweit abgehängt worden sind, dass die Ernte in Form von grossen Margen und viel Cashflow eingefahren werden kann.


    Noch hat es Tesla nicht geschafft, aber die hohe Kundenzufriedenheit, die Produktionszahlen (Ramp-up) und Finanzkennzahlen (operative Marge) sind typische Zeichen zukünftiger Marktdominatoren.