Beiträge von michaell

    Die Angebote des VNB sind häufig als Serviervorschläge zu betrachten. Nicht selten hilft Tatsachen schaffen, dann geht es plötzlich. Der VNB ist kein König und steht nicht über dem Gesetz.

    Ich verstehe die Installateure, die den Weg des geringsten Widerstandes bevorzugen teilweise. Am Ende sollte man aber das Allgemeinwohl nicht aus den Augen verlieren.

    Welchen vernünftigen Grund soll es geben, Kaskadenmessung nicht zu "gewähren" michaell ?

    Wenn es der VNB nicht realisiert !

    Willst du im mit dem RA drohen (nur weil es die Welt verbessert)

    er soll seinen Arsch bewegen oder was

    Immer Deine Keule, wenn was nicht nach Dir geht, die Keule, wir haben nur eine Welt oder auf dem Allgemeinwohl


    Stimmt es gibt ein Mstg, aber da steht nicht drin, das es man anbieten muss,

    sondern kann !!


    Ich sagte und schrieb, das sie es nicht machen, fertig mehr nicht

    Zitat

    Die Lösung mit den beiden STP8 ist Murks - wie soll das sinnvoll verstringt werden?

    Ich fürchte man hat vor Süd in 2*10 zu teilen und jedem 8er einen Teil zu geben?! Das AUF KEINEN FALL machen!!! Optimal ist wenn jede Dachfläche EINEN String bildet

    Immer diese Schlüsse die da gezogen werden, anscheinend ist hier alles Murks

    was nicht direkt vom Forum geplant wurde.


    Man sollte erst hinterfragen wie es wirklich ist und nicht einfach vermuten

    und dann kann man sagen ob Murks oder nicht.


    Und OST WEST auf einen MPP Tracker, kann man als Murks betrachten !!!


    Man kann auch 20 Module in einen String verbauen, daran auch gedacht ?

    und dann Ost West je ein String am anderen,

    dann hat man für spätere Erweiterungen einen MPPT frei !


    pflanze


    ja, es gibt noch Versorger die keine Kaskakenschaltung anbieten

    auch wenn Du immer mit Deinen Gesetzen usw. rumschlägst

    Es richten sich nicht alle nach dem Wunschdenken der pflanze


    Ja es gibt andere Meßstellenbetreiber keine Frage,

    aber lese Dir mal die Beschwerden einzelner User hier über Wartezeiten

    bei Commetering, Discover.. usw, durch


    Das Leben ist kein Wunschkonzert

    Ja stimmt, aber wirtschaftlich durch Fördermittel ist irgendwie auch unwirtschaftlich ?:juggle:

    sehe ich anders ;)

    Es geht ja hier um die Anschaffungskosten und die Laufzeit bis Investition ausgeglichen ist

    Da sind die Anschaffungskosten relevant, da ist der Unterschied 8000 Euro gegenüber 17.000 Euro

    schon ein wesentlicher unterschied bis zum ROI


    In der PV wird ja da der kWp Preis herangezogen

    Vielen Dank für die Infos.


    Derzeit bin ich auf dem "kein Speicher Tripp".


    Anfangs hat die Förderung gelockt , aber Lebensdauer Verluste.......

    stimmt,

    Aber in Thüringen sind es bis zu 9000 Euro Förderung bei einer 10 kWp Anlage mit ca. 10 kW Speicher

    im Privatbereich, Kosten normal im Bereich von ca. 17.000 Euro - 9000 Euro Förderung, dann kostet die

    Anlage ca. 8000 Euro

    nun soll mir da einer sagen, das so eine Anlage sich nicht trägt !


    Ich bin zwar kein großer Speicherfreund, aber wenn man das hier betrachtet

    sehe ich so eine Anlage schon sehr wirtschaftlich !!!