Beiträge von finca51

    Sorry, ich schaffs nicht kürzer...

    war ja auch nicht böse gemeint, ist halt nur je länger der Beitrag

    ist, desto mehr User überfliegen ihn nur und hinterher kommen

    die "nervigen" Nachfragen, obwohl im Beitrag es geklärt ist.


    Dein Ansatz auf hochwertige Gerätschaften zu setzen, ist,

    mMn, ein guter.


    Wenn ich mich recht erinnere, was ich im Forum gelesen

    habe, funktioniert auch ein Fronius PV WR sehr gut am AC

    out des Multiplus.



    Viel Spass mit deiner Anlage:thumbup:

    Hi,


    das was du da planst ist schon eine Hausnummer, da wirst du mehrere

    10k€ in die Hand nehmen müssen.


    Fast alles ist möglich, limitierend ist nur die Größe des Geldbeutels.


    User mmmpv hier vom Forum hat eine ähnliche Anlage wie du

    sie willst, hier im Forum geplant und realisiert.

    User pezibaer ist Victron Distributor und Großhändler und hat

    die Anlage mit geplant.


    Beide sind aus Österreich.

    Suchfunktion bemühen.


    AGM Batterien sind für dein Vorhaben völlig ungeeignet, wenn Blei,

    dann nur OPzS.


    Noch was, in Zukunft keine Romane schreiben, sondern kurz und

    knackig was du willst.


    Vielleicht wäre dein Tread im Unterforum Insel-Anlagen besser

    auf gehoben?


    Gutes gelingen :)

    Patrick,


    unsere Waschmaschine (3 Jahre alt) schleudert am Multiplus nicht

    anders wie am öffentlichen Netz auch. Im Winter mit höherer

    Drehzahl (1000-1200), damit schneller trocken. Im Sommer mit weniger

    Drehzahl, dann braucht Frau nicht soviel bügeln.


    Vorher hatten wir 7 Jahre auch eine Bosch WaMa (gebraucht gekauft), auch

    mit der gabs beim schleudern keine Probleme. Immerhin ist sie insgesamt

    14 Jahre alt geworden.

    Hi,


    wir haben seit knapp 10 Jahren einen Multiplus 3000VA und 24V in Betrieb.


    Unsere Bosch Waschmaschine hat laut Typenschild eine Anschlußwert

    von 2300W, unsere Kühlgefrierkombi hat einen Anschlußwert von 103W.

    Wenn jetzt die Waschmaschine heizt und die Trommel sich dreht und die

    Kühlgefrierkombi anspringt,dann blinkt 2 mal die Overload lampe im

    Wechselrichter mehr passiert nicht. Obwohl es Im Sommer im Schuppen

    wo der Multiplus hängt, schon mal 30° hat. Muß aber dazu sagen, daß der

    Schuppen gut belüftet ist und sich kein Wärmestau bildet.


    Und das 24/7 und 365 Tage im Jahr.


    Ich bin gegeistert von diesem Gerät

    und bei uns kommt nix anderes ins Haues als ein Multiplus ,

    sollte er mal den Geist auf geben.


    PS: unser Haus in Spanien steht in der Pampa und hat kein

    öffentliches Netz. Der Multiplus wird gespeist von einer

    24V OPzS 900Ah Batterie die geladen wird von 3 Tristar MPPT 45

    Ladereglern.


    Noch vergessen, als Backup für den Winter ist am AC In ein

    Generator angeschlossen, falls mehr als 2 Tage die Sonne

    nicht scheint

    nochmals


    bei der Parallelschaltung verdoppelt sich der Strom auf 1,4 A, die Spannung bleibt

    bei 20V.....20V*1,4A= 28W


    bei der Reihenschaltung verdopellt sich die Spannung auf 40V, der Strom Bleibt

    bei 0,7A.....40V*0,7A= 28V


    so schwer ist das doch nicht!


    PS: siehe Bild oben