Beiträge von einstern

    Zitat von MBIKER_SURFER

    Bei SUV haben wir diesselbe Meinung.
    Aber Kombi ist für mich ein muss - ebenso wegen dem Grasschnitt eine AHK.
    Über reale Reichweite weiss ich weder vom Model III Performance was belegbares noch vom e-tron. Zahlen auf dem Papier sind wie immer geduldig!


    Heute muss mein Model S den Grasschnitt zur Sammelstelle bringen. Ohne AHK. Die Mercedes E Klasse sollte eigentlich diese Aufgabe erledigen. So wie sonst. Aber Oma hat festgestellt, dass es mit dem Tesla praktischer ist.


    Wegen Grasschnitt und AHK würde ich mich nicht auf eine mittelmäßige Fahrzeugwahl a la Verbrennerkombi kastrieren wollen.


    Und genau so ist es nicht.

    Natürlich haben viele EV Fans auf ein Auto wie das M3 gewartet. Und einige habe bereits einen Prius. Aber das Gros kommt direkt von Verbrennern. Der Anteil von Wechslern aus Premiummarken Daimler, BMW, Audi ist weitaus höher. Der Wechsel von amerikanischen Verbrennern ist noch höher (wen wunderts, sind ja so viele dort).


    Ach ja, welches Toyota EV steht in der US Verkaufsstatistik nach dem M3 aktuell an zweiter Stelle?

    Zitat von PV-Berlin


    Von den 20 größten Herstellern weltweit, werden bis 2025 ca. 10 verschwunden sein und Toyota, VW und die Koreaner werden noch größer werden.
    ...


    Ich stimme deinen anderen Ausführungen weitgehend zu. Nur dass VW und Co noch größer werden....nein, eher nicht. Die Lücke werden neue Firmen füllen, ganz allmählich geschieht der Übergang. Es wird ein Wechsel stattfinden. Die Chinesischen Firmen werden ganz vorn mitspielen. Und dass VW überlebt, ist nicht gewiss. Übermäßige Größe mit der Unfähigkeit zu schneller Anpassung kann auch zur Implosion führen. Ich sehe alle amerikanischen und deutschen Dinos als Schlachtobjekte für die Chinesische Vorherrschaft.


    Horch einmal in dich selbst hinein. Wo würdest du heute dein privates Geld investieren?
    Tesla oder VW?
    Daimler oder BYD?


    Wie gesagt, ich gehe auch davon aus, dass die Hälfte der größten Autobauer verschwindet. Aber ich sehe, dass die größten am meisten zu verlieren haben. Und so wird es kommen.


    Vielleicht werden die größten Autobauer mit deutschen Namen Borgward und Weltmeister sein. Aber die sind Chinesen.

    Zitat von mcspar

    Verwechsel mal nicht immer Tesla mit Panasonic.
    Ansosten muss Tesla noch genauso beweisen wie VW, dass sie E-Autos in Stückzahlen mit Gewinn verkaufen können.


    Würde Tesla mit der Margin von VW verkaufen, wären sie schon vor 10 Jahren Pleite.
    Wie gut VW wirklich ist, sieht man ja am Börsenwert. :roll:


    Gelebte Realität.

    Oma tankt ihren Mercedes nicht. Niemals. Oma lässt tanken. Weil die gesamte Tankprozedur ihr zu anstrengend ist.


    Aber: Oma kann mit ihrem Smartphone die Tesla App bedienen und das Laden meines Model S steuern. Der Ladestecker ist da auch kein Problem. Der 150m Gartenschlauch am Haus ist da eine größere Herausforderung.

    Ich überspringe mal die letzten 40 Seiten. :oops:


    Meine laufende PV hat einen Vertrag, der zwar 100% der Energie abnimmt, aber nur 90% zu 10 bis 12 ct/kWh vergütet. Die verbleibenden 10% muss ich selbst verbraten. Mein Haus schafft aber nur 5%. Die restlichen 5% werden zum Tiefpreis verramscht: 2,6 ct/kWh.


    Wenn nun der Vertrag nach 20 Jahren endet, gehe ich davon aus, dass weiterhin zum Ramschpreis vergütet wird, also 100% zu 2,6 ct/kWh (oder was auch immer dann der Marktpreis ist).


    Inzwischen schaffe ich es die übrigen 5% doch noch zu verbraten, indem ich mein EV an meiner Wallbox zwangsernährt. Dem EVU gönne ich meinen schönen Strom doch nicht so gerne für einen so billigen Preis. 8)


    Noch bevor mein EEG Vertrag ausläuft, werde ich auf WP umstellen (noch Heizöl). Wärmedämmung muss noch verbessert werden.

    Zitat von GEST


    Und dann sitzt man da, denkt sich: Jordanien, 1.600 kWh/m²/a, viel freie Fläche, sind die bekloppt oder korrupt um überhaupt über Atomkraft nachzudenken?


    Und wenn man die PV Module als DACH baut, hat man sogar noch Schatten in der Wüste. Damit kann man etwas machen. Nur so ein Gedanke.

    Zitat von wschmeiser

    https://www.welt.de/kultur/stu…f-dem-Elektroholzweg.html


    Der Artikel, einschließlich der Kommentare, macht nicht nur Spaß beim Lesen sondern bringt es im zweiten Abschnitt auch auf den Punkt:


    Danke wschmeiser für den Artikel. Hier kann man vorbildhaft nachvollziehen, wie Deppenpropaganda für Vollzeitdeppen abläuft. Alle haben von Nichts eine Ahnung. Selten so gelacht. Vorsichtshalber habe ich aus gesundheitlichen Bedenken nach einigen Absätzen nicht weitergelesen.


    Nach mehr als 20 Mercedes Benz Limousine ist unser Tesla der mit Abstand beste Benz. Sorry ihr arroganten Autobauer. Total verkackt. Anschluss an das 21. Jahrhundert verpasst.