Beiträge von Elektroniker

    Hier im Thread wurde auch schon die Bilanzen der MEP Werke GmbH erwähnt. Wenn man die auf http://www.unternehmensregister.de abruft sieht man das die in den letzten Jahren eigentlich nur Verluste produziert haben. Bei den schlechten Bilanzen sollte man mit langfristigen Verträgen sehr zurückhaltend sein.

    und ich hatte damals doch den richtigen Riecher :-(


    da hat die Umbenennung in Encopia GmbH (vormals: MEP Werke GmbH) nicht geholfen.


    Gruss

    hi


    Ich erhielt einen illegalen Werbeanruf von "Solarportal Deutschland". Dabei wurde die Nummer 07115586839 übertragen. Diese ist gefälscht.


    Bei diesem Cold-Call wollten die einen Termin für einen Vertreterbesuch ausmachen. Ich bin da dann zum Schein drauf eingegangen.


    Nachdem der Termin bei einem weiteren Anruf vom "Solarportal Deutschland" von der 015792351801 bestätigt wurde hab ich mit Spannung auf den Vertreterbesuch gewartet.


    Es kam tatsächlich ein Vertreter vorbei. Von der Firma:


    Solarwerke Deutschland GmbH

    Werner-Heisenberg-Straße 8

    85254 Sulzemoos

    Satzungssitz: Maisach | Verwaltungssitz: Sulzemoos

    Registergericht: AG München HRB 257 545 |

    Umsatzsteuer-ID: DE333333267

    Geschäftsführer: Sarven Tasdereli



    Hab den Vertreter dann mal labern lassen. Er wollte mir einen Anlage mit ca. 10 kWp, einem 10 kWh Speicher und der Integration in einen Strom-Cloud für ca. 24.000 Euro anbieten. ( diese Daten hab ich jetzt aus der Errinnerung hier gepostet)


    Überschüsse die nicht selbst verbraucht und und im eigenen Speicher gespeichert werden sollen in die "Strom-Cloud" eingespeist werden. Daraus bezieht man dann seinen Strom wenn die Anlage und er Speicher nicht genügend liefern kann. Dazu muss man dann auch seinen Stromlieferant wechseln. Zu dem der die Stromcloud betreibt.


    Die Rechnung dürfte - wenn überhaupt - nur dann aufgehen wenn das mit der Stromcloud auch sicher und zuverlässig 20 Jahre lang funktioniert.


    Bei einer solch grossen Investition sollte man vorsichtig sein. Dazu gehört auch sich über den Anbieter zu informieren. Die Solarwerke Deutschland GmbH sind recht jung. Wurden 2020 gegründet. Daher kann man im Unternehmensregister noch keine Bilanz bzw. Jahresabschluss einsehen. Für potentielle Kunden ist es daher schwer abzuschätzen wie zuverlässig die Solarwerke Deutschland GmbH ist.


    Für mich wäre das ein wichtiger Grund mit der Solarwerke Deutschland GmbH keine Geschäfte zu machen. Deshalb ist der Vertreter auch umsonst gekommen und hat Arbeitszeit und Fahrkosten in den Sand gesetzt :P


    Unabhängig davon schliesst man mit Firmen die Geschäfte im Zusammenhang mit illegalen Werbeanrufen machen keine Verträge.


    Wenn man sich mal näher nach der "Solarportal Deutschland" erkundigt stellt man fest das es eine Firma mit diesem Namen gar nicht gibt. Das Impressum auf der Webseite http://www.solarportaldeutschland.de ist unvollständig und enthält falsche Angaben. So ist z.B. der Registereintrag: HRB 29585 Augsburg von einer anderen Firma "gestohlen".


    Jetzt kann man spekulieren wie die Firma Solarwerke Deutschland GmbH zu der Fake-Firma oder - nach meiner Meinung - Betrügerfirma "Solarportal Deutschland" steht.



    Aus meiner Sicht kommen da zwei mögliche Optionen ins Spiel:



    - die Betrüger "Solarportal Deutschland" verkaufen faulige Leads.


    oder


    - hinter "Solarportal Deutschland" steckt die Firma Solarwerke Deutschland GmbH. Denen ist es klar das die Werbeanrufe illegal sind und deshalb verstecken die sich hinter der Fake-Firma.


    Egal ob jetzt eine meiner zwei Spekulationen oder gar keine davon zutrifft:


    solarwerke Deutschland GmbH:


    mich freut es das ihr Mitarbeiter umsonst durch die Lande gegondelt ist. Er wurd damit zumindest zeitweise davon abgehalten ahnunglosen Leuten eine komische PV-Anlage die - in meinen Augen - unwirtschaftlich und riskant ist aufs Auge zu drücken ;-)



    mit befriedigenden Grüsse

    Erzähl das mal Deinem Sultan. Was macht der denn aktuell für PV, das Weltklima oder überhaupt für sein Volk?

    Sammel mal ein paar Unterschriften gegen den Sultan und schau, wie lange es dauert, bis Du im Knast verschwunden bist.

    Das ist so herrlich mit halbintelligenten zu diskutieren...


    https://www.pv-magazine.de/202…ik-von-kalyon-in-tuerkei/

    Mich interessiert es einen feuchten Dreck ob und wann der türkische Westentaschen-Diktator eine PV-Fabrik eröffnet.

    wow jetzt schlägt der Steisand-Effekt super zu!


    Die Firma Hahn Solar kann sich jetzt bei dem User der vermutlich aus der Türkei aus postet dafür bedanken :-)


    Solche Aktionen bewirken nur eins: Das Thema wird wieder hochgeholt. Google & Co wird damit wieder gefüttert.
    Und das ist gut so!


    Dann haben mehr Leute die Chance vor der Firma Hahn Solar gewarnt zu werden :-)


    vicerft78 du musst aufpassen. Nicht das die Firma Hahn Solar deswegen gegen dich vorgeht ;-)


    Dank vicerft78 möchte ich die Gelegenheit nutzen und nochmals betonen:


    - ich wurde mit einem illegalen Werbeanruf von/für die Firma Hahn Solar belästigt

    - deshalb hab ich den Vertreter der Firma Hahn Solar umsonst bei mir antanzen lassen ;-)

    - ich hab mir dessen Geschwafel angehört

    - hab mir dabei die Meinung gebildet das das Angebot der Firma Hahn Solar mies ist und man davon die Finger lassen soll

    - es gibt seriösere Anbieter die besser PV-Anlagen einem aufs Dach bauen


    Dazu kommt dass aus meinem Bekanntenkreis sich jemand juristisch gegen einen illegalen Werbeanruf von/für Hahn Solar gewehrt hat. Da hat das Amtsgericht Dachau im Juni 2020 ein Urteil gegen Hahn Solar gefällt. Demnach darf Hahn Solar bei meinem Bekannten nicht mehr zu Werbezwecke Kontakt aufnehmen soweit der dies vorher nicht zugestimmt hat.


    vicerft78


    danke für deine (im Sinne von Hahn-Solar) dumme Aktion.

    danke für deine im Sinne der Verbraucher sinnvolle Aktion ;-)


    Gruss

    Hahn Solar behauptet beim Amtsgericht Dachau, dass nur Referenz Kunden angerufen werden.

    Ich wurde ja auch mit einem illegalen Telefonaruf von/für Hahn Solar belästigt. Ich bin kein (!) Referenzkunde. Hatte vor dem Cold-Call keinen Kontakt zu denen.


    Hahn Solar hat noch nie mein Einverständnis für solche Werbeanrufe erhalten.


    Gruss

    hallo,


    ich hab einen Kostal PIKO 7.0 der seit 2013 am Netz hängt. Seine Daten werden über mein Hausnetz und dem VDSL-Anschluss an das Piko-Solar-Portal geliefert.


    Vor einiger Zeit hab ich mehrfach folgenden Fehler gehabt:


    Wechselrichter "XXXXXX" (Device-Id: xxxxxxxxxxxxxxxxxx): Systemstörung am 10.08.2018 07:09:47 (Ereignis-Code: 906)


    Der Wechselrichter ist da morgens nicht gestartet und hat nichts eingepeist.


    Zur selben Zeit war das Netzsegment ( = Switch) über den ich den Wechselrichter in mein Hausnetz angeschlossen habe down. Andere Rechner in diesem Netzsegment hatte da keinen Netzwerkzugriff nicht mehr.


    Erst als ich das Netzwerkkabel vom Wechselrichter ausgesteckt habe konnten die anderen Rechner wieder aufs Netz zugreifen. Den Wechselrichter konnte ich dann wieder über ein Netzreset ( Sicherungen raus + rein ) wieder zum Leben erwecken. Danach konnte ich das Netzwerkkabel wieder einstecken. Die Verbindung zum Piko Solar Portal lief dann wieder.


    Einige Tage später das selbe Problem :-(


    Laut Telefonsupport von Kostal würde das ev. an dem Switch liegen.


    Inzwischen habe ich den Switch ausgetauscht.


    => das deutet auf ein Netzwerkproblem hin.


    Ich hoffe das jetzt der Spuk vorbei ist.


    Mich wundert es aber das der Wechselrichter bei so einem Netzwerkfehler komplett austeigt. Idealer wäre es wenn er die Netzwerkkomponente deaktiviert und dann trotzdem weiter einspeist.


    Ich hoffe meine Schilderung hilft ev. dem einen oderen anderen bei dieser Fehlermeldung das Problem schneller zu lösen.

    hallo,


    ich würde um die MEP Werke GmbH, München einen weiten Bogen machen.


    Vor Kurzem wurde ich mit einem illegalen Werbeanruf, auch Cold-Call genannt belästigt. Der Anrufer wollte mir einen Termin mit einem Energieberater (?) der MEP Werke anbieten. Bei dem Anruf hatte der Cold-Caller schon Daten von mir vorliegen. Die stammen vermutlich aus einer dubiosen Quelle bzw. aus illegalem Datenhandel.


    Firmen die im Zusammenhang mit illegaler Telefonwerbung genannt werden sind meiner Ansicht nach nicht vertrauenswürdig. Daher werde ich die Angebote der MEP Werke GmbH ignorieren.


    Hier im Thread wurde auch schon die Bilanzen der MEP Werke GmbH erwähnt. Wenn man die auf http://www.unternehmensregister.de abruft sieht man das die in den letzten Jahren eigentlich nur Verluste produziert haben. Bei den schlechten Bilanzen sollte man mit langfristigen Verträgen sehr zurückhaltend sein.


    Gruss