Beiträge von blacki

    Hey,


    Der Tesla steht den ganzen Tag daheim (Homeoffice), und könnte auch z.B. über den Timer im Auto nur Tagsüber laden.


    Was mich an Steuer und so stört, ich sags mal so, wenn ich für Beträge > 100€ Posten Tippe, nichts, gehört zum Geschäft klar. Wenn ich aber nachher 30€ im Monat erhalte und davon 13,54 Eigenverbraucht habe, und daraus 1,5€ steuern an den und 2,5€ Geldwerter Vorteil etc. da hab ich keinen bock drauf das mit meinem Steuerberater am Jahresende zu berechnen. Dann lieber das Teil nicht absetzen können und von niemand was bekommen. (war mal so ein gedanke)


    Aber wenn ich dich richtig Verstanden habe, gibt es hier noch keine gute Lösung out of the Box ?

    Die Überschusseinspeisung, ist auch in sofern problematisch das der Zählerschrank komplett überfüllt ist, ein Rundsteuerempfänger passt nicht mehr rein. Ob es möglich wäre den Zähler gegen einen digitalen zu tauschen müsste ich prüfen lassen.


    Gruß

    Klaus

    Hallo,


    ich hab bereits mehrere Solaranlagen, und seit neustem einen Stromfressenden Tesla am EFH.


    Zustand EFH, 2 Anlagen Volleinspeisung, eine bekommt > 40 Cent noch 5 Jahre oder so die andere 28 Cent. Bei beiden will ich vorerst nichts ändern.

    Ich hätte noch Platz auf 2 Garagen für ca. 3kwp, hab aber keine Lust dafür Steuer etc. abzugeben, es geht mir eher darum, die Stromrechnung zu verkleinern.


    Der Hauptstromverbraucher ist mein Tesla mit > 8000kwh pro Jahr Verbrauch.

    Der Tesla hat seinen Anschluss in der Garage, wo eine Solaranlage drauf sollte.


    Leider ist unser Hausstromzähler Analog, und kann platztechnisch angeblich nicht auf Digital umgestellt werden.


    Nun die Frage, gibt es die Möglichkeit ein *Digitalen* nur für den Verbrauch der Garage *dazwischen* zu schalten, der dann einem WR sagt, Hey Tesla braucht gerade 270 Watt, bitte 270 Watt von Solar, falls gerade möglich ? So das ich auf keinen Fall ins Netz einspeise und keinen Stress mit dem Versorger habe.


    Ich würde ja am liebsten alles Eispeisen, und ne Rücklaufsperre einrichten lassen, das geht aber ja glaub nicht oder ? (was ich dabei verschenk ist mir wurst)


    Gruß

    Klaus

    Als Besitzer eines Model 3 sehe ich das ganze praktisch so.


    Ich hätte auch gerne 2000km Reichweite, aber man braucht sie nicht. Sprich die 75kwh Akkus tuns für den Moment im Sommer ohne Einschränkungen für 97% der Bevölkerung die keine Handelsvertreter sind.


    Selbst die Ladung ist viel weniger ein Problem, mangels Elektriker lade ich im Moment an einer 4,99€ 16 Ampere Camping Dose, an meiner Garage. Soviel zum Thema OHJE wir überlasten die Netze.


    Zu Tesla,

    eine Firma mit der Bewerbung wäre sehr wohl in der Lage sich Geld zu beschaffen wenn es nötig wäre.


    Wenn sie nicht so hoch bewertet wären, würde sich sofort ein Mercedes, BMW oder sonst einer einfach die Akku Fabrik kaufen und damit ihr Main Problem lösen.


    Ich hab eine Reportage gesehen da ging es um einen deutschen Autohersteller der versuchte Akkus zu bekommen.

    Da hat ein Mitarbeiter ausgesagt, (vor schwarzer Wand) normal haben wir 3-5 Lieferanten, hundertseitige Qualitäts Verträge und co.

    Hier haben wir 2. Rot Chinesen und wir haben den Preis bezahlt die die wollten, wir haben keine Ahnung was die uns verkauft haben, und wir haben noch keine Akkus bekommen. Soviel zur Beschaffungssicherheit und Qualität der Akkus bei den deutschen Elektroautos.


    Bei Tesla sehe ich auch jederzeit die Option das sich z.B. Apple sagt, hmmm kaufen wir uns nicht Griechenland mit unseren Barreserven, sondern dieses Ding mit dem großen Ipad, Tesla.


    Was passiert gerade in Deutschland, die Firmen müssen in absoluter Panik sein, die Verkaufszahlen ihrer stärksten Reihen 3er Audi A4 C Klasse, brechen ihnen weg. Nun kommen wieder nette Werbekampagnen von Autos die man nicht kaufen kann / die ganz ganz lange Lieferzeiten haben siehe Etron. Sehr schöne Werbekampagne ohne Frage.


    Das soll dem deutschen Michel sagen, warte weitere 1-2 Jahre und du bekommst von uns ein tolles Elektroauto.

    Wir werden es dann nicht liefern, aber Hauptsache du kaufst jetzt keinen Tesla.


    Und es funktioniert......... Alle Leute die das Auto sehen...


    Ich hör nix, wie weit fährt der, wo kannst du den laden.

    So da ich eine große Fresse habe, kontere ich den Leuten offensiv, auch Petrol Heads......

    Son scheis da fahr ich nicht mit........ sind oft die ersten sprüche.......


    Am Ende einer 5 Minütigen Probefahrt lauten die Kommentare meistens.

    Und was kostet der jetzt nochmal, ah das geht ja

    Und das mit dem Laden klappt wirklich ?

    Joa power hat der schon das ist geil.....


    Also, ausprobieren


    Wie hoch der Druck im Kessel bei der deutschen Autoindustrie ist, sieht man übrigens sehr gut an Leasingraten von 650€ / Monat brutto für 170.000€ 7er BMWs......... Yeah die Rechnung geht sicher auf :-D


    Abverkauf nennt man das !

    Mal was Anderes:

    Was ich genial finde: Man kann im Model 3 die Amperestärke begrenzen beim AC laden. Lade gerade an einer 32A Wallbox dreiphasig begrenzt auf 11A und damit 7,5kw, das passt bei der Sonne optimal zu meiner PV Leistung.
    War auch schon auf 8A, da sind es dann 5,3kw dreiphasig. Sonne haben wir ja wie die Pest die nächsten Tage.

    Ja kann man bei AC, kannst einstellen WANN er mit Laden Starten soll und wie viel Ampere der Ladestrom haben soll.

    Hey Leute,


    ein kurzer Bericht von mir nach 2 Wochen Model 3 AWD.


    2000km gefahren

    Verbrauch > 260wh > km

    Es ist für mich ein Spass Auto, gleichzeitig natürlich mein Alltags Auto.

    Der Hohe Verbrauch liegt sicherlich auch daran das ich mal diverse Heiz / kühltest auch über mehrere stunden gemacht habe, wie viel er dabei schluckt.


    Man kann sowohl < 150wh in der Schweiz fahren als auch > 350wh wenn man es auf der Autobahn eilig zum Supercharger hat.

    Klar ist nur das Fahrzeug hat quasi IMMER Power im Überfluss.

    Klar bei 100-200 ist es eben nur noch ein *300* PS Auto, also es gibt schnellere.

    Aber bis 100 im realen betrieb.

    Diese Drehmoment Verteilung beim Allrad, aus der Kurve heraus...... volle Power.....


    Die Straßenlage auf der Landstraße ein Traum, Autobahn irgendwann etwas schwammig > 180kmh.


    Die Sound Anlage wie im Kino, oder mehr !


    So nun zum schlechten.


    1. Pano Glasdach hinten gerissen.

    2. klappert leicht vorne, da schrottiger Radkasten, scharfe kanten umgebogenes zeug, kann nur klappern hoffe sie fixen das......

    3. Abblendautomatik geht noch nicht.

    4. Hintere Scheibe ist wild geworden und hat chromeleiste verkratzt....... beim Türe öffnen / schließen


    Joa


    Das wars stellt fragen.


    Gruß

    Klaus

    Fahre ihn im März ein Wochenende Probe :-)

    Werde euch dann berichten ! :-)


    Hab ihn in Zürich angeschaut, sehr hübsch in blau :-)


    Griffe: ..... was haben sie sich nur dabei gedacht.....

    Innen, naja Qualität unter meinem 3er BMW, aber eigentlich geht es mir ja eh nur um den antrieb :-)

    Hallo,


    Für eine meiner Anlagen 99kwp war ein Netzausbau nötig.


    Der zuständige Netzbetreiber hat diesen mit ca. 6 Monaten angegeben.


    Nun, die Anlage ist gebaut und nun meint der Netzbetreiber nachdem wir schon 6 Monate gewartet haben, ja im Moment wäre soviel zu tun bla bla bla. Es gäbe auch Anlagen die schon >1 Jahr warten dir mussten zuerst bla bla. Er kann garkeone Termine mehr nennen, aber dieses Jahr wäre unrealistisch.


    Natürlich haben wir auch innerhalb der 6 Monate immer mal wieder nachgefragt und dann hieß es immer ja läuft noch...


    Zu präzisieren aussagen als vorraussichtlich oder ca. hat sich der Netzbetreiber natürlich nie durchgerungen......


    Hab ich einen Anspruch auf einen Anschluss in einer gewissen Zeitspanne oder so ?
    Oder muss der Netzbetreiber mir irgendwann den Ausfall zahlen ?


    Was sind die besten Tipps ?


    Grus
    Klaus