Beiträge von timohome

    der Volleinspeiser hat es nicht am leichtesten mit der Null

    Stimmt, weil er keinen Eigenverbrauch gegen rechnen kann also immer nur 10 Cent für die Kwh bekommst.

    Eigenverbrauch Direkt plus Eigenverbrauch Batterie sparst du dir den Bezug von 32 Cent.

    BTW: Wer zahlt denn bitte heute 32 Cent pro KWh?

    Hmm Du? durchschnittlicher Preis der KWh vielleicht 27? 29 Cent Plus die Grundgebühr von meist 10 Euro... Vergessen die meisten... so wie du?



    Für 5000,- gibt es 6,5KWh

    https://www.mg-solar-shop.de/B…Batteriespeicher-10-5-kWh


    Und das schon Brutto... Also warum trommelst du immer so nen Mist?!

    Steuer, Speicherverluste usw. darfst Du gerne behalten.

    Darf ich? Gut, den Strom über 70 % Regelung den du somit umsonst hast, darfst du behalten...


    Man sieht, du redest nur wirres Zeug

    Mit Glück und etwas Geschick rentiert sich ein Volleinspeiser nach 14-15 Jahren.

    Da brauche ich überhaupt nicht weiter drauf eingehen, eine Volleinspeiseanlage jetzt aus dem Hut zaubern um den Speicher schlecht zu rechnen, ganz miese Nummer. Allein schon der Gedanke, wie kommt man auf sowas? Nen Speicher mache ich um eben NICHT viel einzuspeisen sondern Erzeugung an Ort und Stelle zu lassen.


    Allein schon Einspeisevergütung 10 cent

    Strompreis 32 Cent, sind 22 Cent unterschied.


    kaufst du also den Speicher für 5.000 Euro: 5000 / 22 cent ~ 22.000 KWh durch den Speicher. Wenn du von 220 Vollzyklen ausgehst also 10 Jahre.


    Okay, ich hab die Steuer geschönt, sagen wir 12 Jahre... Von mir aus auch 15 Jahre. Es gibt aber auch 20 Jahre Vergütung. Von daher, alles easy Seppel


    Edit: Ich habe keinerlei Strompreissteigerungen drin.

    Ich habe es schon oft genug vorgerechnet, Du darfst aber gerne den Versuch starten es zu widerlegen.

    Deine kühne These ... Vermutung/Behautung ... wie kommst DU auf dieses schmale Brett?

    Das habe ich auch, und wir kamen immer zum Ergebnis, dass Anlage und Speicher sich prima in den 20 Jahren, meist sogar schon nach 15 Jahren rentierten. Nach Aktueller Steigerungsraten des Strompreises dürfte es so lang aber schon gar nicht mehr dauern.


    Speicher müssen sein, wenn man sich da unsicher ist, vielleicht nochmal den Herrn Prof. Dr. Quaschning bei Youtube eingeben. Da ist die Sache relativ einfach erklärt.

    Ganz sicher nicht.

    Uii Woher deine Vermutung/Behauptung? Bisher lagst du leider immer nur falsch, Strom wurde nicht billiger, sondern viel viel teurer.

    rote.wurst Die Anlage mit Speicher wird sich in der Laufzeit ganz locker abzahlen.

    Sonnenbatterie weg lassen ... zuerst die Dächer voll machen!

    Dächer voll machen ist absolut richtig, aber nicht die Batterie weg lassen! Ob es eine von Sonnen sein muss, mag mal dahin gestellt sein.

    Rentiert sich der Speicher bei meinem Verbrauch von 3650KW/h

    Schwer zu sagen. Wenn du dir die Strompreisentwicklung anschaust wie es in den letzten Jahren massiv gestiegen ist, dann haben wir in wenigen Jahren die 40 Cent pro kwh erreicht.


    Dann kommt noch dazu wenn du dich für ein E-Auto entscheidest, steigt der Stromverbrauch nochmal kräftig an. Außerdem, was heißt Rentieren... wenn wir nix machen, machen wir den Planeten halt kaputt, aber dann wars halt billig. Kann jeder ja mal selber drüber nachdenken...

    38? Wir erreichen über 50% ohne Speicher. Tendenz steigend. Verbrauch reduzieren bringt sehr viel!

    Über 50 % ohne Speicher, das ist absolut bemerkenswert! Dann dürfte bei dir der Speicher in der richtigen Dimension schon nahe der 90 % Autarkie kommen!!! Das ist echt ein Traum, davon bräuchten wir viel mehr auf der Welt.


    Wir kamen ohne Speicher immer so auf die 35 bis 37 % mit einer 10 KWp Anlage. Mit Windrad wurde es dann nochmal deutlich besser, aber erst der Speicher brachte dann die nahezu Autarkie. Leider aber noch ohne Heizung. Es braucht also weitere Erzeugung.

    Aktuelle Zinsentwicklung:


    Umlaufrendite schießt wieder durch den Boden: -0,62 % Stand 02.03.2020

    Seit Tagen geht es jetzt schon runter - ich persönlich bin gespannt ob der letzte Rekord von unter -0,7 % fällt.


    Und vorallem, wann der Leitzins ins Minus wechselt

    Unsere Maschinen laufen tags, ganz ohne Speicher gibt das eine Autarkiequote von gut 50 Prozent.

    Das ist schon richtig richtig gut!! Respekt! Kann man fast gar nicht glauben. Jedoch würde der Speicher das jetzt noch massiv steigern. Bei einer solch hohen Autarkie ohne Speicher dürften dann 80 bis vielleicht sogar schon über 90 Prozent möglich.


    Wir haben z.B. mit unserem Windrad im Februar stand heute 600 KWh erzeugt, der komplette Februar war somit komplett autark. Sonne war ja nicht viel. Ohne Speicher geht dabei enorm viel weg. Gut klar, weit kommt der Strom natürlich nicht, beim zweiten Nachbarn ist da schon ende.