Beiträge von timohome

    Definitiv Abstand nehmen von SMA. Der Support ist unterste Schublade geworden. Das haben sie sich selbst zuzuschreiben.


    Naja Empfehlung der OpenWB ist erstmal vom Preis abhängig, den du ausgeben willst. Fakt ist aber, dass du die Größe Version bekommst, mit Display für den Preis was du bei SMA gerade mal die kleine Wallbox bekommst... :D

    Genau - man kann sagen dass sie es nicht transparent kommunizieren oder aber dass sie einige Dinge einfach verschweigen. Und das ist dann kein faires Spiel find ich.


    Um mit 7,4 KW Laden zu können müssen ja gewisse Bedingungen erfüllt sein und ich glaube in der heutigen Zeit wenig dran, dass noch viele 1 Phasen WR verbaut sind...


    Aber ist auch egal, die Zeit mit 1 Phasen Ladern ist mittelfristig sowieso vorbei. Wenn dann noch einer nen CCS Lader baut mit Anbindung an die PV Anlage wo es nicht zu den ganzen Problemen mit Phasenumschaltung un dergleichen kommt, ist die Sache doch geritzt :)

    Das Datenblatt vom SMA EV Charger ist meiner Meinung dann nach völlig irreführend...

    Das ist nicht das erste mal dass SMA die Kunden da ganz schön vorführt. Das Thema hatten wir schon öfter, das Sunny Portal wird auch mit jedem Home Manager als ganz toll angepriesen, Live Ansichten wann man will. Pustekuchen, nach ein paar Minuten hast du keine Chance mehr. Pure Absicht von SMA, sie könnten es ändern...



    Da muss man als Kunde auch erstmal hintersteigen.

    Deswegen versuche ich auch jedem Interessenten Alternativen zur SMAC aufzuzeigen. So einen Haufen Geld wie die Wallbox von SMA bekommt man fast zwei von OpenWB die deutlich besser entwickelt sind.

    MA EV Charger einphasig mit bis zu 7,4 kW

    Bis zu ist das Problem :) Es können auch 0 sein

    Für Variante 2 bloß ein Programm:

    Vielen Dank dafür, funktioniert einwandfrei! Echt Klasse !


    Bei allen anderen Dingen gehe ich konform mit Nublike, der Aufwand ist mir da zu groß irgendwas zu programmieren und dann irgendwie mit was auseinandersetzen, das mag ich einfach nicht. Mit dem Programm ist schon mal nicht schlecht, eine App wäre da natürlich Top gewesen...

    @timohome & @go4solar warum seit Ihr eigentlich in letzter Zeit so Anti SMA? Klar gab es hier und da Probleme, aber ganz ehrlich haben die alle Firmen und SMA hat in letzter Zeit geliefert und Probleme aus der Welt geschaft. Ja das hätte schon früher passieren dürfen, aber vielleicht haben Sie jetzt etwas intern geändert das nun Früchte trägt ... also versucht doch mal etwas weniger Polemik, Danke.

    Hallo Duncan


    Warum wir Anti SMA sind stimmt ja erstmal per se nicht. Wir sprechen glaube ich Probleme an die uns in erster Linie betreffen. Da dann der Tip gegeben wurde, das mal direkt an das Team Kundendialog zu übergeben habe ich auch das gemacht. Anstatt sich dann drum zu kümmern, wurde man hier nur ausgelacht seitens Falko Schmidt


    Das Sunnyportal und gänzlich alle Möglichkeiten seinen eigenen Verbrauch und Erzeugung einzusehen ist nicht möglich. Und darauf weist SMA beim Kauf des Home Managers nicht hin.


    Der Tip vom Herrn Röschinger, einen neuen Switch zu kaufen habe ich nun auch befolgt, ein nagelneues System von Ubiquiti Networks, eine Dream Maschine Pro und ein 24 er Switch mit Layer 2 mit allen Schnickedöns. Was passiert? Nichts, einfach kein Unterschied, nach 10 Minuten frieren die Werte ein, oder es kommt einfach: Bitte überprüfen Sie die Internetverbindung. Diese ist jedoch einwandfrei. Besser noch, ich kann mit der Handyapp (Android) sofort rein schauen, da geht es merkwürdigerweise obwohl die gleiche Internetverbindung genutzt wird. Ist doch merkwürdig, nicht wahr?


    Und nun soll zu der Instabilität noch eine Wallbox dazu kommen, die krass teuer ist und dann, wie man hier sieht, nicht mal anständig funktioniert?


    Ich finde, das hat nichts mit Anti zu tun sondern einfach auch ein Recht auf Meinungsäußerung. Kunden sollten das wissen BEVOR sie soetwas kaufen. Denn einmal an der Wand, ist für die Meisten ein zurück nicht mehr möglich.


    Ich bin da kein EInzelfall, ich habe mehrere SMA User befragt, überall war es das gleiche Phänomen mit der Live Ansicht. Ich würde gerne mal bei manchen einen Teamviewer Account einsehen bei denen angeblich funktioniert - über mehrere Stunden.


    Es wäre ja gar nicht schlimm wenn man wenigstens anders die Möglichkeit bekäm z.b. über ein lokales Web Interface. Aber auch da sperrt sich SMA massiv gegen. Fronius oder auch E3DC haben soetwas.


    Das ganze hier soll sachliche Kritik sein, die gerne angenommen und verbessert werden kann. Wem das, was ich hier berichte nicht wichtig ist, braucht sich darum auch keine Sorgen machen, MIR und auch MIR bekannte andere stört es schon massiv weil man schlicht um SEINE Daten betrogen wird.

    Die Posts von Lisa Spangenberg sind super und das Beste was ich von SMA in den letzten 24 Monaten gehört habe.

    Absolut! Gebe ich dir vollkommen Recht.

    Aber damit ist der Gag auch schon wieder weg!


    Mehr kommt nicht. Du bist da kein EInzelfall, Kunden wollen SMA gar nicht an der Strippe haben, sagen sie ganz klar in der Hotline, nur den Installateur... Tja schön, wenn ich es selbst bin der das installiert.


    Soetwas habe ich auf dem Markt selten erlebt.

    Go-eCharger ist mal eben 1000€ billiger und läuft bei uns seit zwei Monaten perfekt. Phasen Umschaltung wird überschätzt bei uns reicht das locker für den eUp mit zwei Phasen und gut. Vielleicht ist es nötig für drei Phasen Lader, aber für den kleinen eUp

    Richtig, das Problem ist diese extreme Unzuverlässigkeit seitens SMA.


    Interessant ist ja, dass auf einmal ein zwei Beiträge eines SMA Mitarbeiters kommen, bei denen sie sich ein Fahrzeug raus gepickt haben welches funktioniert. Daraufhin kommt ein Feuerwerk der SMA Lover um sich selbst auf die Schulter zu klopfen eine völlig überteuerte Wallbox gekauft zu haben.


    Seit Monaten sind Anfragen hier offen was eigentlich mit dem Sunny Portal ist, wenn man die Live Ansicht länger als mal 10 Minuten sehen, seine eigenen Daten. Anders ist dort nicht ran zu kommen.

    a, läuft super 8o ich würde dreimal rechnen bis ich so viel Kohl für etwas Technik auf den Tisch packe die ich vielleicht sogar nicht brauche oder nutzen kann und die Zukunft der WallBoxen für zu Hause ist noch garnicht klar ... fängt doch gerade erst richtig an, da will ich nicht die Kohle unnötig zum Fenster rauswerfen.

    XD Das ist natürlich mal ne Werbung ja :-D

    Ja wie viele sitzen denn bei SMA und programmieren am EV Charger? Vielleicht sollten wir hier mal wieder zu Sache an sich zurückkommen.

    Ist schon richtig was du sagst, aber man merkt hier in der Community immer mehr, was da alles im argen liegt. Man muss ja nur mal hier her schauen bei den wenigen Geräten die ausgeliefert wurden Probleme über Probleme, Defekte, Qualitätsmängel etc.


    Ich habe einfach keine Lust mehr Firmen, die es nicht verdient haben ständig hochgejubelt zu werden, zu unterstützen sondern den Leuten auch mal die Augen zu öffnen. Allein schon wie viele Jahre diese Wallbox zur Marktreife brauchte.

    Der Unterschied zwischen SMA und openWB ist die Community.

    Bei SMA sind es hoch bezahlte Softwareentwickler die nach strengen Vorgaben ohne Bezug zur Praxis, ihre Steuerung entwickeln. (Herr vergib Ihnen, denn Sie wissen nicht was Sie tun)


    Bei openWB sitzen Leute, die selbst elektrisch fahren und ihre Wallbox im Realbetrieb testen.

    Von der Community kommen direkt die Fehlermeldung oder Change Request an und werden sofort ausgetestet. openWB ist halt viel näher am Kunden dran.

    Dabei ist es ja nicht nur OpenWB. Nur diese Wallbox kann eben auf Augenhöhe und definitiv darüber hinaus mit dem EVCharger mithalten. Allein die Ausstattung, verschiendene Kabellängen, mit Display oder ohne, all das kannst du beim viel viel teureren EVCharger gar nicht auswählen.

    Als Austauschgerät wurde nur der nackte EV-Charger geschickt. Ich hatte gehofft, dass ein zweiter Stecker dabei ist, der vielleicht besser wäre --> träum weiter.

    Ich habe meinen Installateur vor Ort drei Stecker in die Hand gegeben, damit er das mal ausprobiert. den dritten Stecker hat er kaum reinbekommen (Die Verriegelung hat vorher schon versucht zu verriegeln) Und Raus geht ohne Lackpatschern gar nicht.

    Da hilft nur eines, zurück damit. Klar kann man da jetzt selbst noch nen anderes Kabel mit Stecker dran hauen, aber es ist schon eine Frechheit. Ich kenn auch diese billigen Stecker, Tesla hat die an dem mobilen UMC dran. Tja, das Ding kostet aber auch nur nen Bruchteil vom EVCharger :D

    Deine Antwort erinnert mich doch sehr an deutsche (verwöhnte) Autohersteller, die lächelnd und geringschätzig auf Tesla schauten. Momentan hecheln Sie diesem Vorreiter mächtig hinterher und wenn Du ehrlich bist - bei SMA sieht's auch nicht viel besser aus, so lange wie sie für eine WB brauchten :sleeping: .

    Ist ja leider nicht nur das. Sie sind zudem auch noch erheblich teurer, bieten Einschränkungen wie Corona Auflagen in Deutschland und keinerlei Mehrwert zu OpenWB.


    Was allerdings noch viel schlimmer wirkt ist der Support, man verlässt sich hier auf Matthias der unermüdlich seine private Freizeit opfert ohne auch nur irgendeine Vorteilsnahme von SMA zu bekommen, anstatt sich der Support mal meldet und einige Fragen und Probleme gerade rückt. Aber da passiert schlicht gar nichts...

    Nennt man dann wohl Technikvorsprung!

    Was genau springt bei SMA technisch vor? Die Integration der Wallboxkomponenten in ein Wechselrichtergehäuse mit billigstem Typ 2 Stecker mit leichter Passungenauigkeit? Oder die Tatsache mehrere Wallboxen nicht mit der App steuern zu können? Interessante These.