Beiträge von timohome

    Na da sag ich mal Danke Matthias :)
    eine Frage noch, woher weißt du das? Gabs dazu irgendeine Mitteilung die ich weggeklickt habe? Finde das ja schon relativ ne große und nicht unwichtige Neuerung.


    Jetzt könnten sie ja auch mal reagieren und mehrere Zähler zulassen sodass man auch externe Erzeuger anzeigen und benennen kann.

    Bei Gartengeräten habe ich bisher davon abgesehen, Akkugeräte zu kaufen. Die meisten braucht man einfach zu selten und wenn, dann benötigt man viel Kapazität. Sowas lohnt sich nur im professionellen Einsatz. So benutze ich eben weiterhin Verbrennermotorgetriebene Geräte (Rasentrecker für unser 3600m€ Grundstück, Kettensägen, Freischneider) oder lege die 230Volt Verlängerung durch den Garten. Wenn man allerdings konsequent mit einem Akkusystem anfängt, könnte es schon sinnvoll genutzt werden.

    Sehe ich exakt genau so. Der Rasenmäher braucht etwa übers Jahr 10 Liter Sprit, sicher könnte ich das mit PV Strom noch unter kriegen, aber das Gerät ist da und das neue müsste ja produziert werden, macht für mich also erstmal noch keinen Sinn. Mit dem Kabel legen - ich glaube das würde mich ganz schön nerven, recht viel Rasenfläche, viele Teilstücke etc.


    Akkus würden hier viel zu wenige Zyklen machen und schon nach 100 bis 200 vielleicht Altersbedingt auszutauschen...


    Aber dann eben für mich viel schlimmer, wer weiß ob ich DIESEN Akku noch nach 8 Jahren bekomme?! Vielleicht insolvente Firma, "neue" Akkulinie weil jetzt 20wh besser oder so. Und dann, steht man blöd da.

    Guten Morgen,


    Naja, das klingt alles sehr schön AAABER du brauchst ja einen Wechselrichter dafür, also vermutlich einen CCS Charger. Und der muss ja auch die Konnektivität mit deinem Haus übernehmen. Mit dem Model 3 und den 75 Kwh hast du ja Recht, aber wie gesagt, es braucht schon ein bisschen mehr um das "mal eben" so zu machen

    Natürlich hat man evtl. größer 50 % Verlust.

    Aber Überschußstrom nicht zu produzieren, oder für 1,5 Cent Strafabgabe ins Ausland zu liefern ist wesentlich teurer.

    Dann sind nämlich 100 % verloren.

    Also größer als 50 % Verlust wird das nicht sein.

    Das ist viel viel weniger. Wie du schon sagst, auch größere Betriebe machen das so dass irgendwo zwischengespeichert und dann die Ladung abgegeben wird. Es ist immer nur der Sichtbare Verlust hier der an den Pranger gestellt wird. Der Verlust ist aber nicht so entscheidend, wenn man genügend Energie hat. Sieht man bei Verbrennern. Da sind 80 % Verlust, es stört aber niemanden weil man halt mehrere Hundert Kwh dabei hat.


    Wichtig wäre also ziemlich einfach massiv ausbauen 10 GW pro Jahr, und mehr. Abregeln wenn es zu viel ist kann man immernoch.

    Moin!


    Interessant finde ich ja doch immer wieder die Leute, die wirklich nur 2000 KWh Stromverbrauch haben, im Jahr!? Oder meinst du, Zusätzlichen Netzbezug nach Abzug Eigenverbrauch.


    Wenn ich das Vergleiche und um die 6.000 KWh raus kommen, zwar für nen recht großes Haus und Durchlauferhitzern, ist das schon gewaltig.


    Egal, du schreibst 3500 KWh ZUSÄTZLICH wegen dem E Auto. Und dann schreibst du, der ist so dermaßen Sparsam, dass du nur einmal die Woche lädst. Fährst du aber nicht wenig, richtig?

    Es gibt gute, PV ladende Wallboxen, die aber allerdings Regeltechnisch aus meiner Erfahrung nicht so das gelbe vom EI sind. Es dauert einfach zu lange bis der Strom eingestellt wird, also viel zu träge.


    Beim Laden aus dem Speicher ins Auto hat Biker ja schon was gesagt. Verluste sind da, ganz klar. Die Verluste hast du beim Netzladen auch, sieht man nur nicht ;) Sie entstehen in den Großen Kraftwerken, und den Zuleitungen Deswegen wird der Speicher immer so dermaßen schlecht geredet, weil bei fast allen das Herz nur grün schlägt, wenn das Portemonnaie dicker wird.


    Hast du beim Speicher schon mal über was gebrauchtes nachgedacht? Da kann man auch nen schönes Schnäppchen machen

    Ölpreis

    WTI:
    27,97USD -13,60USD -32,72% 06:07 Uhr

    Brent:
    31,91USD -13,59USD -29,87% 06:06 Uhr


    Ist das irgendwie ein Fehler oder was ich so ganz plötzlich passiert? 30 Prozent Ölpreisverfall??! Hat da wer was mitbekommen?

    Wieder typisch timohome, erst in #4 den Disput anzetteln, in dem Du eine andere Meinung nicht akzeptierst und dann schnell #37 liken und so tun, als hätte man nichts damit zu tun...:juggle:

    Du bist nur am stänkern oder? :D Kann mir regelrecht vorstellen dass du nur darauf gewartet hast: Ahhhh jetzt hat der auch noch auf gefällt mir gedrückt :D


    Ich akzeptiere andere Meinungen schon, darf meine aber genau so äußern wie du. Und ich nehme Seppelchens einfach nicht als Naturgegeben an.