Beiträge von e-zepp

    e-zepp : Hast du eine bessere Alternative?

    Ich fürchte sogar gar nichts zu tun ist noch die bessere Alternative:(

    Wirklich helfen ist auch wirklich schwer, mit ein paar Klicks für ein paar Dollars bürgen weil man es ja grade hat-

    damit spielt man eher/sicher nur den Falschen in die Tasche.

    Ich denke es fängt da an dass man sich erstmal klar werden muss was man wirklich (ändern) will. Und schon wird es

    furchtbar unangenehm weil einem dabei meist klar wird dass man ja schon lange nicht mehr "seiner Spur" folgt, meist

    wurde dieses Ziel schon in der Pubertät zu Grabe getragen- mangels Alternativen, mangels Mut, mangels Unterstützung.

    Soll ich (morgen) weiter schreiben? Wohl eher nicht:/

    gN,

    e-zepp

    Servus Joe, ich kapier einfach nicht warum "ihr" euch dafür einsetzen wollt dass echt arme Menschen sich so einen

    abgefuckten Scheiß kaufen "können"? Ohne sind sie garantiert besser dran!

    Der Müll ist doch nach ein paar Wochen im Arsch und fliegt irgendwo durch die Gegend, die Leutchens dürfen aber

    noch mind. ein ganzes Jahr ihren Kredit abzahlen! <X

    trotzdem lg,

    e-zepp

    Mit Vaseline-Öl kann man sogar auch die Kontaktflächen vor der Montage bepinseln. Da wo wirklich Kontakt ist drückt es

    sich vollständig weg und da wo noch ein winziger Spalt ist schützt es vor Korrosion;)

    lg,

    e-zepp

    Servus Amigo85 , einfach alles auseinanderschrauben, alle Kontaktflächen richtig schön blank machen und wie

    schon erwähnt mit VA-Schrauben und -Beilagscheiben wieder montieren. Keine verzinkten Schrauben/Scheiben!

    Danach alles schön dick mit Vaseline einschmieren und Du hast jahrelang keine Probleme mehr damit.

    Etwas anderes ist die Geschichte mit der "Stiftsicherung", was auch immer Du darunter verstehst (Foto?)

    Da darf mit normaler Dauerlast nix warm werden! Entweder ist sie falsch dimensioniert oder -was ich eher vermute-

    schlecht kontaktiert. Bei größeren Strömen haben sich ANL-Sicherungen bewährt.

    Noch besser/sicherer sind NH-Trenner, einmal weil bei Auslösen der Sicherung kein offener Funke etnsteht und

    weil man jederzeit- auch unter großer Last- den Stromfluss unterbrechen kann.


    lg,

    e-zepp

    Servus, naja, ich hoffte halt dass sich nach der aufmerksamen Lektrüre schon einige Fragen selbst beantwortet haben;)

    Also, die 2,13V/Z die Du nach 1-2Std. an einer vollgeladenen OPzV ohne Ladung/Last messen kannst ist die Ruhespannung! Die auf der Zelle aufgedruckten 2,23-2,25 V/Z ist die Erhaltungsladespannung.

    Die im Datenblatt angegebene Ladeendspannung beträgt meist 2,35-2,38 V/Z.

    Dann gibt es noch die Entladeschlussspannung die aber von den jeweiligen Lastströmen abhängt und die

    Ausgleichladespannung die bei verschlossenen Zellen aber nur mit stark begrenztem Ladestrom gesund ist.

    Alles klar? :mrgreen:


    lg,

    e-zepp


    PS: und vergiß das erstmal mit der Kiste, eine gewisse Lüftung ist so oder so erforderlich.

    Flo , Du musst aber bedenken dass der Vic LR erst bei Modulspannung >5V als Akkuspannung überhaupt startet.

    Danach reichen ihm zwar theoretisch >1V aber durch wechselnde Schatten wird er immer wieder neu starten müssen.

    Bei aufgeklebten bzw. nicht gut hinterlüfteten parallelgeschalteten Modulen mit nur 17,6V wird also oft gar nicht geladen!


    Mathias , ich würde es mit 2 in Serie -->parallel versuchen. Die Bypass-Diode sollte das nicht verschattete Modul weiter

    laufen lassen. Aber wie schon gesagt, alle drei Lösungen werden sich nur marginal unterscheiden, alle Mist, sorry.

    Vielleicht noch die effektivste Lösung - alle Modülchen parallel an einen einfachen PWM-Regler...


    lg,

    e-zepp