Beiträge von e-zepp

    Servus, neu füllen bringt gar nix und den Schlamm bekommst Du bei so einem Akku auch nicht vernünftig raus ohne den

    kompletten Zelldeckel zu entfernen, die inneren Verbinder zu trennen und die Plattensätze zu ziehen (guck z.B hier)

    Der eventuelle "Feinschluss" bei Zelle 2+4 kann a: durch Schlamm am Boden, b: Dendriten durch die Seperatoren und

    c: durch Schlamm und abgefallenes Material oben auf den Plattensätzen (von den Verbindern) kommen.

    a: nur durch entfernen der Plattensätze wirklich zu beheben, zu wenig Platz zum Spülen, bleibt alles hängen.

    b: Dendriten kann man mit hohen Lasttrömen (z.B Anlasser ect. ) "wegbruzzeln"

    c: müßtest Du von oben sehen/entfernen können und evt. durch kurzeitiges Kippen auf die Seite re/li beseitigen.


    Ich würde einfach mal mit 5A weiterladen solange die SD noch steigt. Das kann sehr langsam gehen (0,01kg/l/24h)

    und deswegen auch eine Woche dauern. Warm wird bei dem Ladestrom eher nix, nach dem Elektrolytstand musst

    Du halt mal schauen, wird aber auch nicht viel passieren.

    Lohnen wird das alles nicht wirklich ;)

    Viel Spaß

    lg,

    e-zepp

    fachlich nicht 100 Prozent

    ja wenn das Deiner Versicherung reicht :roll:

    wird aber halten

    aber nicht dicht ;)

    Lass dich nicht verrückt machen

    war eigentlich nicht mein Plan, eher das..

    eine viel bessere Lösung

    dabei herauskommt.

    Ich könnte jetzt in Raum stellen, dass das Dach und PV Gestell ein Biegebalken ist und so ein wesentlich größeres Wiederstandmoment hat und...bla bla

    klar kannst Du, ist halt nicht richtig.

    ...ist aber erst 3 Jahre alt

    und wird sicher mind. nochmal so lange dicht halten. Wenn einem das genügt warum nicht.

    Aber ich vermute auch einfach mal dass Du keine 6m Spannweite hast ;)

    FAGOsolar ,und deswegen funktionieren ja auch die Boxen bzw. jede andere Ballsatierung nicht so einfach.


    Aber alles gut, bin dann mal draußen weil was mir dazu einfällt steht schon da.

    Ist ja auch nur ein Carport :mrgreen:

    lg,

    e-zepp

    Servus, wieso "ein kleiner Teil einer Zelle"? Die ist doch mitten durch! Eine halbierte Halbzelle sozusagen...
    Wie willst du "die Leistungsdaten" überprüfen? Das Modul flashen lassen?^^

    Zeig dem Händler das Foto und der wird Dir wahrscheinlich lieber ein neues hinterherschicken als für das kaputte

    auch noch Rückporto zu zahlen. Dann hast Du zwei:)

    lg,

    e-zepp

    In dem Fall allerdings...

    :*


    neogeo, sowas meine ich, das biegst Du an einer scharfen Kante, rollst das Ende mit einer Flachrundzange soweit

    es geht auf und quetscht dann das Modulkabel mittels Zange ein.

    Aber wenn Du so faul bist wie ich kannst Du auch von jedem Kabel die 10cm an der Zarge abisolieren, die Litze ein bisschen

    auffächern und die Tür zuknallen.

    Danach noch ein Klebeband drüber und gut. Wenn schon Pfusch dann richtig.

    lg,

    e-zepp

    PS: der Tracer ist übrigens am PV-Eingang und am Lastausgang gegen Kurzschluss geschützt,

    batterieseitig nur gegen Verpolen!

    Servus, da steht nicht "20cm Durchbiegung" sondern "20cm Höhe der Traghölzer" und die Angabe stammt von Dir;)

    Dass dieses Dach bei 6m freitragend nur 1cm durchhängt, naja, 20 Jahre Holzbau haben mich was anderes gelehrt aber egal,

    vielleicht hat ja Dein Zimmerer gut aufgepasst und die korrekt getrockneten Traghölzer auch "richtig rum" montiert.

    (weiß bloß heute eigentlich kein Mensch mehr wie das geht und machen tut es erst recht keiner)

    Wenn Du die UK der PV-Anlage nun mit den Traghözern verschrauben willst ist es natürlich "nur" das zusätzliche Gewicht,

    dass die Schrauben samt Dichtungen ohne Kraftschluss ziemlich "arbeiten" hab ich Dir ja schon nahegelegt.

    Wenn Du allerdings ballastieren willst kommt einiges zusammen und dafür ist dieses Dach so nicht geeignet.

    Machen kannst Du natürlich wozu Du Lust hast:)

    lg,

    e-zepp