Beiträge von astrafahrer

    Hallo zusammen,


    ich habe 20 Siemens SM55 geschenkt bekommen. Diese Module wurden bei einer älteren Anlage abgebaut da diese durch eine neue große Anlage ersetzt wurde. Mit dabei war auch ein Siemens Wechselrichter SPN 1000. Ich gehe mal davon aus, dass ich diesen Wechselrichter jetzt nicht wieder einfach bei mir anschließen darf wenn ich die Anlage umziehe und neu anmelde da dieser ja nicht die aktuellen Normen erfüllt.


    Welchen Wechselrichter kann ich also nehmen? Bisher waren die Module zu 2 Strings a 10 Modulen verschalten. Ich habe mir den SMA SB1200 angeschaut, ich könnte mir aber auch mehrere Modulwechselrichter vorstellen (z. B. AEconversion).


    Was ist aus eurer Sicht die beste (und auch kostengünstigste) Lösung? Ach ja, die Anlage soll als reine Eigenverbrauchsanlage ohne EEG genutzt werden, eine Anmeldung bei E.ON ist aber deshalb ja trotzdem notwendig.

    Hallo zusammen,
    ich besitze 2 Solarlog 800 und möchte diese zukünftig gerne per IPv6 adressieren. Da mein Provider generell auf IPv6 umstellt werden keine IPv4 - Adressen mehr vergeben, d. h. ich möchte auch intern im Netzwerk mit IPv6 arbeiten.


    Wie ist hierzu der Status? Ab wann wird IPv6 bei den Solarlogs möglich sein?

    Hallo zusammen,


    ich habe gestern meinen Solarlog 800e auch auf die Version 2.7.1-45 vom 26.04.2012 upgedated. Nun zeigt er bei meinem SMA SB 1700 (aus dem Jahr 2007) fast den ganzen Tag den Status "derating" an. Es ist egal, ob 50 Watt oder 1000 Watt Pac eingespeist werden.


    Das Energiemanagement habe ich im Solarlog ausgeschaltet.
    Wie kommt es zu diesem Status? Der Solarlog scheint hier den Status an den Wechselrichter zu senden, oder?

    Zitat von solarfan713


    Letztendlich lag es aber daran, daß auf dem Webspace (wohin die
    Daten übertragen wurden) eine Traffic-Begrenzung lag.
    Dadurch konnten immer nur die ersten 1 oder 2 Dateien übertragen
    werden, dann machte die Trafficbegrenzung dicht.


    Das kann ich ausschließen, der Server steht bei mir im Keller 8)
    Da auch zum Zeitpunkt der Übertragungsstörung auch die min_day.js "unregelmäßig" mit Daten gefüllt wird (der Abstand ist nicht immer 5 Minuten sondern mal 7 Minuten, dann wieder 3 Minuten) vermute ich ein internes Problem im SL800e. Entweder ist er mit sich selbst so stark beschäftigt (z. B. Probleme mit der Ram-Disk) oder es liegt ein Problem mit der Speicherkarte vor (Dateien z. B. nicht lesbar) und der SL versucht immer wieder die Daten zu übertragen.


    Eine Support-Anfrage läuft, mal schauen was dabei herauskommt.

    Hallo zusammen,


    ich habe einen SL800 an einer etwas weiter entfernten Anlage. Ich lasse mir per FTP die Daten auf einen eigenen Server schicken. Mir ist aufgefallen, dass seit ca. Mitte November die Anzahl der übertragenen Datensätze weniger wurden. Ursache ist, dass der Solarlog einige Male pro Tag (ca. 4 - 5 mal) für ca. 30 - 45 Minuten nur die Datei min_cur.js übertragt, aber keine weiteren Daten (z. B. die min_day.js).


    Nach dieser "Ausfallzeit" von ca. 30 - 45 Minuten geht es normal weiter. Die FTP-Übertragung selbst findet statt, nur nach dem senden der min_cur.js wird die Verbindung mit GOODBYE auch korrekt abgeschlossen, nur die weiteren Dateien fehlen.


    Ich konnte den Solarlog noch nicht komplett vom Strom trennen, die Anlage ist weiter entfernt.


    Ein Software - Update von 2.0.0 auf die aktuelle 2.6 klappt aus der Ferne leider auch nicht.


    Wer kennt dieses FTP-Problem? Was ist die Ursache?

    Hallo zusammen,


    ich habe heute bei meinem Solarlog 800e ein Update vom 2.0.0 auf 2.6.0 gemacht. Es hat alles soweit geklappt, nur der Tagesertrag aktualisiert sich nicht mehr. Er hängt seit dem Update auf 4,07 kWh fest.


    Ist das Problem allgemeint bekannt?


    Ich warte mal ab, ob die Selbstheilungskräfte heute Nacht zuschlagen.

    Hallo zusammen,
    ich wollte mal nachfragen ob mit dem Lumel PD9 etwas rausgekommen ist. Ist es mittlerweile möglich mehrere S0-Zähler über einen Lumel an den Solarlog anzuschließen (ich habe den SL 800 im Einsatz)?


    Ich habe ca. 10 Zähler die ich darüber erfassen möchte.


    Sind die Änderungen beim Eigenstromverbrauch und bei der Sensorik nur im Solarlog 1000 nutzbar oder erweitert die neue Firmware auch die Funktionen im Solarlog 800?

    Hallo zusammen,
    ich stand vor einer ähnlichen Frage. Ich habe bei gleicher Ausrichtung und Dachneigung 2 Anlagen in Betrieb.


    Anlage A aus 2001:
    SMA SWR 3000 mit 24 Siemens - Modulen


    Anlage B aus 2007:
    SMA SB 3300 TL HC mit 16 Solarworld SW 220


    Im direkten Vergleich mit den Datenlogger SBC+ hat sich gezeigt, dass der ältere Wechselrichter aus 2001 immer etwas hinterher hinkt. Über´s Jahr betrachtet macht Anlage A 874 kwh/kwp und Anlage B 1079 kwh/kwp. Es macht also einen rechnerischen Unterschied von ca. 22 % aus. Wie viel Mehrertrag nun ein Wechselrichterwechsel bringen würde ist mir nicht klar, da sowohl die älteren Module als auch der schlechtere Wechselrichter "Schuld" sein können. 10% mehr könnten aber schon drin sein. Mir ist aber das finanzielle Risiko derzeit zu groß.


    Beispielrechnung:
    Ertrag von Anlage A im Jahr 2009: 3149 kwh
    -> 10 % Mehrertrag = 314,9 kwH * 0,506 € = 158 Euro mehr Einnahmen
    -> 20 % Mehrertrag = 316 Euro mehr Einnahme


    Wenn ich nun den Preis für einen neuen SB 3300 TL von ca. 1500 Euro nehme liege ich irgendwo bei 5 - 10 Jahren bis ich die Anschaffungskosten wieder drin habe. Daher kommt für mich ein Wechsel erst bei einem Defekt in Frage, nicht vorher.