Beiträge von Bastel

    Oh Gott, jetzt wird auch noch das E-Auto als Begründung missbraucht, um den Leuten einen Heimspeicher anzudrehen :lol::roll:


    In der im Video gezeigten Milchmädchenrechnung, anders kann man es gar nicht nennen, werden wieder mal wesentliche Faktoren verschwiegen:

    • Im dunklen Halbjahr scheint kaum die Sonne, dafür braucht das E-Auto besonders viel Strom (schon mal im Winter E-Auto gefahren?) - die berechneten Sprit-Einsparungen sind hanebüchen
    • Speicherverluste und Degradation scheinen auch hier nicht zu existieren, die Teile halten offenbar ewig

    Das Ganze erinnert stark an die abstrusen Berechnungen von "Tesla-Hotte", so löchrig wie ein Schweizer Käse.

    Deswegen gibt es so etwas wie den Zielerreichungsgrad ;) da sieht dein Paradigma nur 0 und 100 vor, wogegen "mein Link" die gesamte Bandbreite zulässt. Insofern ist DEINE Definition schon eher eine Einzelmeinung, die mit der Effektivität im Allgemeinen wenig zu tun hat. Lassen wir es dabei - deine Meinung ist auch eine Meinung, es müssen ja nicht alle derselben Meinung sein.

    Und schon wieder definierst DU Effektivität binär (tot, schwanger), was sie aber eben nicht zwangsläufig ist, hier liegt dein Denkfehler ;-)


    Da kannst du die Wikipedia verspotten oder auch nicht - dort werden letztlich auch nur Quellen zusammengetragen, in diesem Fall das Verwaltungslexikon, das wiederum auf der DIN EN ISO 9000 (Qualitätsmanagement) basiert.


    https://olev.de/e/effekt.htm


    Damit Sprache objektiv verständlich und nützlich wird, empfiehlt es sich, gemeinsame Vorstellungen von der Bedeutung zugrunde zu legen, in diesem Fall sogar eine formalisierte Norm. Klar kannst du deine eigenen Bedeutungen einführen, brauchst dich dann aber nicht zu wundern, wenn dich niemand versteht :thumbup:

    Du definierst Effektivität als einen binären Zustand - kann man zwar machen, aber das ist dann eben nur deine Definition.


    Die populäre Auffassung ist da eine andere, und es wird der Zielerreichungsgrad berücksichtigt. Wenn das Ziel ist, eine kWh zu speichern und auch wieder entnehmen zu können, ist das Ziel beim Speichersystem eben nur zu 80 Prozent erreicht. Wenn das Ziel ist, irgendeine Menge Strom entnehmen zu können, ist das Ziel zu 100 Prozent erreicht.


    Am Ende bleibt es Wortklauberei. Lies dich am besten mal ein, damit du es verstehst: https://de.wikipedia.org/wiki/Effektivit%C3%A4t


    Dagegen hat Effizienz eine ganz andere Bedeutung als die hier von dir propagierte, wird auch in der Wikipedia bzw. deren Quellen erläutert: https://de.wikipedia.org/wiki/…ivit%C3%A4t_und_Effizienz

    Sein Ton mag dir nicht gefallen, sachlich hat er aber Recht: nur mit einem vernünftigen Stromanschluss wird es wirtschaftlich im Rahmen bleiben. Eine adäquate Insel ist wesentlich teurer und trotzdem die meiste Zeit im Jahr mangels Sonne für dich nutzlos. Von der Ressourcenverschwendung ohne Not ganz zu schweigen.

    Ganz genau - das Speichersystem speichert eben nicht sonderlich effektiv, wenn nur ein Bruchteil der Energie wieder herauskommt. (Kosten-)effizient kann das dennoch sein.


    So wie beim Pumpspeicher - zwar nicht sonderlich effektiv, aber dennoch effizient genug um ihn zu nutzen ;)

    Du irrst, siehe z.B. Wikipedia "Effektivität":


    Effektiv arbeiten bedeutet, so zu arbeiten, dass ein angestrebtes Ergebnis erreicht wird. Effizient arbeiten bedeutet, so zu arbeiten, dass erzieltes Ergebnis und eingesetzte Mittel in einem möglichst günstigen Kosten-Nutzen-Verhältnis stehen und der Nutzen dabei größer ist als die Kosten (ökonomisches Prinzip).


    20 Prozent Speicherverluste mag jeder individuell für mehr oder weniger effizient halten. In jedem Fall aber ist ein Speichersystem mit 20 Prozent Verlust ineffektiv. Den erwünschten Effekt, von jeder gespeicherten kWh auch wieder eine entnehmen zu können, erfüllt ein Speichersystem dann nur zu 80 Prozent.


    Da ist ein Kraftstofftank weitaus effektiver, weil der Kraftstoff zu nahezu 100 Prozent wieder entnommen werden kann.


    Es geht also beim Speicher durchaus um Effektivität :thumbup:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Effektivit%C3%A4t