Beiträge von ionenbeschleuniger

    Glückwunsch ,
    es sei dir vergönnt , aber mit bezahlten 412 412 Kw/peak lässt es sich wohl ziemlich locker Leben und dein Luxusproblem :mrgreen::mrgreen: jedes Jahr ein neues Haus bauen zu müssen . Dürften Normalos :? dh. so eine Gurke wie ich auch nicht haben .Von Geldanlagen scheinst du aber etwas zu verstehen , daß muß ich Neidlos anerkennen :wink:
    Und hier der Tip des Tages :mrgreen: das letzte Hemd hat keine Taschen , vergiss das Leben nicht


    Gruss Ioni

    Moin ,
    versuch dein Glück mal mit einem Windgenerator kriegste wie deine Bugstrahler " bei Vetus " oder irgend einem Yachtbedarfsladen , die Dinger kosten nicht die Welt bringen aber gute Leistung und sind im gegensatz zu Solarmodulen Fahrtrichtungsunabhängig :mrgreen:


    :?::?: Wieso 2 Bugstrahler das Ding fährt sich wie eine volle Badewanne wa :mrgreen:


    Gruss ioni

    Moin Hans ,
    freud mich das du dich für eine PV-Anlage entschieden hast , aber wenn ich hier lese das es eine komplett Montage für 1100-1200 Euro geben soll , wo ist da für dich die Ersparnis :?: Wenn du für 9xx die Komponeten bekommst wie hier behauptet wird und die Komplettmontage einer Anlage sich für 1200 Euro/ Kwpeak realisieren lässt , krappelst du für 1200 Euro auf dem Dach herum :? hast die Arbeit den Zeitverlust und keinerlei Gewährleistung :?: Da steht der Nutzen in keinem Verhältnis zum Aufwand :?


    persönliche Meinung


    Gruss ioni

    Moin ,
    ich verbrenn mir jetzt mal den Schnabel
    Elektroauto für den täglich gebrauch ,ne sorry wie soll das gehen :?: , selbst wenn die E-Autos eine grössere Reichweite >400 km auch im Winter erreichen könnten hätten wir immer noch das Ladeproblem , wie lösen wir die Ladeprobleme wenn die breite Masse mit E-Autos durch die Gegend fährt :?: Schnelllader 1/2 Std. für 200 000 Autos gleichzeitig :?: , dann müsste es an jeder Ecke vor jedem Einkaufsmarkt etc solche Ladestationen geben . Na ja und von unseren Stromnetzen wollen wir mal garnicht reden . Ich glaube nicht das das E.Auto das Auto der Zukunft ist , zumindest nicht mit Akkus .


    Gruss ioni

    Moin ,
    du erwartest doch das sich andere Korrekt verhalten oder :?::?: Dein Solateur/Elektromeister nimmt die Anlage zur Funktionsprüfung in Betrieb ,dann schaltet er sie wieder ab verplombt das Ding und gibt eine Fertigmeldung gegegenüber
    der EVU ab mit der bitte um Zählersetzung bei dir 12.10 wenn ich das richtig gelesen habe .Die EVU setzt ,oder lässt den Zähler setzen prüft die Messeinrichtung und erst dann darf die Anlage einspeisen .Den grösseren Nutzen hast du eventuell , wenn du deine Anlage erst im nächsten Jahr anmeldest , denn dann bekommst du ein Jahr Vergütung oben drauf und nicht nur 3 schwache Monate .


    Gruss ioni

    Moin ,
    ich hab jetzt nicht die ganzen Texte hier gelesen , ist das richtig , dass die ganze Sache seit 2012 läuft :?::?::?:
    wenn ich das richtig verstanden habe bist du Volleinspeiser " 2 getrennte Meßeinrichtungen " deine PV -Anlage bezieht aber über deinen Einspeisezähler in der inaktiven Zeit Strom geringfügig ok aber nicht gemessener Bezug ,also entweder brauchst du für deine PV-Anlage einen Bezugszähler " Schwachsinn " oder aber einen 2 -Richtungszähler ob für eine 2 Richtungszähler doppelte Zähler gebühren anfallen weis ich ehrlich gesagt garnicht , ist mir zumindest bis jetzt nicht aufgefallen .
    Aber nun mal ehrlich,um welchen Betrag richtig erhoben oder nicht streitest du dich denn jetzt jährlich :?::?::?:
    Wie heißt es so schön auf hoher See und vor Gericht bist du in Gottes Hand .
    Recht haben kann teuer sein . :wink: :wink:


    Gruß ioni