Beiträge von grani 57

    Leider gibt es im Portal keine Software die dafür zuständig ist die Länderkennung zu ändern, bzw den Wechselrichter zurück zu setzen um die Länder Kennung nochmal neu einzugeben :-(

    Versuche es über die Adresse von Frankfurt, die wird nach China weitergeleitet. Bedenke das es bei Growatt länger dauert, auf der ganzen Welt außer Deutschland werden viele WR verkauft. Normal können es die Händler wenn es nicht ein Haus und Hinterhof Händler ist. Es hat hier im Forum schon einer über China Erfolg gehabt.

    Der Umsatz war in Deutschland zu hoch. Man kauft lieber SMA für das 3 fache und bietet sie dann defekt im Netz an. Wollte mal so einen defekten Growatt zerlegen, aber finde keinen.

    Mein erster war ein 1000 TL und den habe ich letztes Jahr verkauft mit 4,5 Jahre. Bei mir ist er ohne Probleme gelaufen und beim Käufer auch. Mein 1500 S hängt seit April 2017 im Netz und auch bis dato nichts. Habe beide in NL gekauft und 200 € bei TL und 120€ beim 1500 S gespart. Vor allem er hängt draußen bei Wind und Regen.

    Vergesst einfach mal die Pool Wärmetauscher. Man braucht hohe Vorlauftemperaturen und hat noch hohe Rücklauftemperaturen.

    Ich habe ein echte Poolölheizung die ich von 30-70 KW betreiben kann.


    Da sie in die Jahre gekommen ist und an der Einlaufdüsen Rostränder gab, habe ich vor 8 Jahren einen Pool Röhrenwärmetauscher eingebaut. Im Anschluss musste ich die Leistung Reduzieren weil er die Wärme nicht fort bekam und laufend takte.


    Geschaut bei Ebay Kleinanzeigen vor 3 Jahren und einen Plattenwärmetauscher erstanden von einer Größe von 70 cm und 30 Platten.bei diesem läuft die Heizung durch und der Rücklauf ist fast kalt.


    Mein Pool hat 55 m³ Wasser und hat Ende März um die 14 Grad durch mein Röhren Solar. Wenn ich dann anheize auf 27 Grad mit dem Öler und 16 KW WP (Abgase vom Öler gehen durch die WP) habe ich das in 3 Tagen geschafft.


    Am Mittwoch hatte ich noch 27 Grad drin und habe ihn wegen einem Umbau abgelassen und seit gestern Abend wird er wieder gefüllt randvoll.

    Mein erster pro hat nach 23 Monate den Geist aufgegeben obwohl da immer nur 12-15 Geräte eingeloggt waren. Den Lite hatte ich ein Jahr am Balkon unter der Decke, da hängt jetzt ein pro. Der Lite habe ich auf der Nordseite in einer IP 68 Kiste sitzen. Der andere pro kommt auch noch raus, wenn ich einen neuen Zähler bekomme und dann das Lan Kabel brauche an der Stelle. Jedenfalls gut angelegtes Geld bei den Unifi. Habe noch die 7490 die letztes Jahr ausgetauscht wurde nach 4,5 Jahren, welche sollte man denn als nächste in das Auge fassen, 100.000 Anschluss?

    Na ja mein Growatt 1000 TL habe ich vor 5,5 Jahren gekauft, den ersten Stick vor 4,5 Jahren. Damals hatte ich noch die scheiß Fritz Repeater und da hatte ich auch ab und zu Probleme. Meine damaligen Netzwerkkameras D-Link 2332 l waren mehr aus wie an. Selbst heute wenn alles getrennt wird in der Nacht fehlt keine von den Wlan Kameras. Telekom hat die auch verkauft und was waren Beschwerden bei denen auf Telekom hilft.

    Kommt drauf an was drauf läuft. Bei der ersten Fritzbox gab es auch keine Probleme. alles per Lankabel angeschlossen. Heute

    9 Kameras, 4 Laptop, Mini Lenovo der 9 Kameras auf 2 Bildschirme bringt und da ist laufend Bewegung drauf durch glaube 70 Fichten. Homewizard, 75 Sonoff Wlanschalter. 6 Sprachassis. Jedenfalls über 100 IP sind vergeben und da steigt auch eine Kabelbox nach einer Woche aus. Es geht eben nur Analog oder mit einem Wlanschalter und einem Schütz mit Öffner und Schließer, dann kann man nach mehreren Tagen sie mal vom Strom nehmen.

    Habe 3 Unifi, 2 pro und ein Lite. Der hängt in einem Pro und ist auf den anderen 2 geblockt. Fritzbox da ist das Wlan 2,4 und 5 Ghz iabgeschaltet. Ist diese an, schwankt das Wlan auf allen 3 Unif und wenn sie aus ist stehen sie wie die Wartburg.


    Jeden Morgen um 3 Uhr trenne ich mit einer analogen Schaltuhr die FB vom Netz für 15 Minuten und so immer einen Wlan Durchfluss von 45-50 Mbit/s. Was nützt Feldstärke vom Wlan wenn kein Durchfluss statt findet und ab und zu auf Null runter geht.

    Kann man denn jetzt am Repeater anmelden, früher erst über Router und dann Repeater setzen. Wenn man ein vernünftiges Wlan hat kackt er nicht ab. Am jetzigen läuft er 30 Monate ohne das ich mal eingreifen musste, obwohl in Spitzenzeiten schon mal 60 Clienten sich am AP eingeloggt haben.