Beiträge von King-Nova

    Hey vielen Dank für die Info zu dem Befestigungssystem.


    Ich werde heute abend gleich mal prüfen ob dort wirklich dieser Zentimeter und die 12 Meter eingehalten wurden.


    Bisher noch keine Rückmeldung vom Solateur oder Hersteller.


    Heute abend gibts dann neue Infos.


    Genau mein Reden, daher hab ich den Hersteller gefragt ob die Teile zulässig sind. Naja wird sich dann zeigen.

    Ich habe jetzt den Solateur und den Hersteller angeschrieben.


    Ich hoffe das ich morgen direkt eine Rückmeldung erhalte und werde mich dann wieder melden.




    Ich würde gerne mal wissen wie eure Halterungen aussehen. Habt ihr so eine Art U-Profile oder sowas wie bei mir wo die Verrutschen?


    Bis denn

    Zitat von SolAce

    Mist, um eine Kommastelle verrutscht.... :evil:


    Hast recht, wenn aber Module auf Stoß montiert sind gibt's trotzdem Probleme, wenn natürlich auch nicht so dramatisch wie in meiner (falschen) Rechnung.


    Gruß
    SolAce


    Das will ich nicht abstreiten! Naja, ich hab dem Solateur jetzt ne e-mail mit den Bildern geschickt. Der muss eh nochmeine Anlage einmessen. Dann werd ich das mal klären. und ggf. diese U-Halterungen montieren lassen.


    Denn bei meinen Eltern gibt es wie gesagt damit keinerlei Probleme. Es sind ja beide Anlagen auch fast gleich und in der Selben Woche vom selben Solateur installiert worden.

    Naja das solltest du nochmal überdenken. Ein 1,6m Langes Modul wird nicht 2 cm länger!


    Um genau zu sein dehnt sich Alu bei einer Länge von 1,6m und 50K Temperaturunterschied genau um 1,904mm aus! :wink:



    Ausserdem rutschen die Halterungen ja gar nicht in dieser Richtung aus der Halterung. Die Ausdehung findet ja in die Breite statt.


    Es sind auch nur 3 Module übereinander. Also da seh ich nicht so das Problem.

    Hab jetzt nochmal gezoomt. Da kann man es recht gut erkennen.


    Wenn man da mal das Bild mit dem oberen vergleicht, finde ich schon das da irgendwas nicht stimmen kann.





    Was ich auch weiß, ist das die Module direkt nach der Montage schön gleichmäßig in einer Reihe montiert waren. Jetzt siehts an manchen stellen etwas hingepfuscht aus. Also ich denke das hat sich alles etwas verzogen. Und das nach nicht einmal einem Jahr.

    Nun habe ich gerade festgestellt das das beide unserer Vollgepackten Dächer Unterschiedliche Halteklammern ausgerüstet sind.


    Meine Dachfläche hat die Halterungen wie auf den Fotos. und somit auch das knacken.


    Die Dachfläche bei meinen Eltern hat die Klammern wie ich sie Skizziert habe. Dort treten diese Spannungen aber nicht auf. Diese scheinen Auch nicht ganz so massiv zu sein und lassen eine Ausdehung zu.


    Das sind die U-Halteklammern wo kein Knacken zu Hören ist.


    Hab jetzt gerade mal ne Leiter angestellt und ein Foto zur Verdeutlichung gemacht.


    Mir stellt sich halt die Frage ob ich das Reklamieren sollte oder ob das normal ist.


    Beim Unteren sieht man wie die Klammer runtergerutscht ist.



    Ich habs mal versucht zu Skizzieren. Wie die Module montiert sind kannst du in meiner Signatur sehen.


    Durch die Halteklammern können die Module gar nicht auf Stoß sitzen, zwischen den Modulen sind immer etwa 3-5cm Luft.


    AUf der Skizze kann man oben sehen wie es normalerweise aussieht. Die Klammer liegt am Modul an.


    Das untere Bildchen zeigt wie zwischen dem Modul und der Halteklammer ein Spalt entsteht. Das hat zur folge das dieser Haken am oberen Ende leicht vom Modul rutscht und dadurch den Rahmen extrem belastet.



    Sind evtl die Schienen zu lang und dadurch eine erhöhte Längenausdehnung vorhanden? Ich meine ich komme ja selbst aus dem Metallbereich und weiß wie sich Metall ausdehnt. Ist halt nur die Frage ob das auf den 20 m so viel ausmacht.


    Könnte ja sein das man die Schienen nicht so auf Stoss montieren darf, weil das werden ja maximal 5-6 Meter lange schienen gewesen sein.