Beiträge von King-Nova

    Um das Thema nach langer Zeit nochmal aufzugreifen, hier nun die Antwort.


    Hab mal zwei sonnige Tage rausgesucht. Einmal im Januar und einmal im Juli. Nun kann ich auch auf mehr Erfahrungswerte zurückgreifen.


    Den Daten nach zu Urteilen ist eine flache Anlage im Sommer besser wie eine steile und im Winter anders rum.


    WR Am Romberg 21 haben 23° Neigung
    WR Petrich haben 43° Neigung


    [Blockierte Grafik: http://lh6.ggpht.com/_SUfUnaXKffA/S89FxtIcYxI/AAAAAAAAALo/DQOxqUsMBHU/25.01.2009.png]
    [Blockierte Grafik: http://lh4.ggpht.com/_SUfUnaXKffA/S89FxCh8BAI/AAAAAAAAALk/K0WyQhrWlNc/05.07.2009.png]

    Zitat von Holter

    Hi,


    liegt nun ein Modul über diesem Luftspalt? Das müsste ja unheimliche Spannungen auf die Scheibe geben, wenn sich die unteren Schienen ausdehnen und sich der Spalt noch in der Größe ändert...


    bis dann
    Christian


    Ja liegt es und du hast vollkommen Recht!


    Bisher hat sich das aber nicht negativ ausgewirkt. Ein paar heiße Tage hatten wir ja diesen Sommer.


    Das diese Lösung nicht perfekt ist weiß ich.

    Ich ich gerade via PN eine Frage bekam ob das Problem nun behoben ist, möchte ich hier nochmal antworten auch wenn der Thread schon älter ist.



    Der Solateur hat nachgebessert und zwischen den Schienen einen Luftspalt gelassen um damit dieser die Wärmeausdehnung aufnehmen kann.


    Seit dem ist kein hörbares Knacken mehr aufgetreten!


    Dies nur abschließend von mir zur Info.

    Zitat

    Wenn ich schon von dieser revolutionären "Verbinder-Technologie" lese..
    Die Jungs hätten sich besser um die Physik als um die Präsentation kümmern sollen. Aber jeder tut nun mal am liebsten das, was er am besten kann...



    Naja die Montageanleitung versteht eigtl jeder, leider nur mein Solateur nicht.


    Ich war jetzt nochmal auf dem Dach und hab mir das Nochmal angeschaut.
    Zwischen den Schienen wurde keine Daumenbreite Luft gelassen wie in der Anleitung beschrieben. Und es wurde auch nach 12m kein neues Modulfeld angefangen.



    Wäre nett wenn sich nochmal ein Erfahrener Solateur zu dem Zitat oben äußern könnte.


    Soll ich reklamieren? Ich finde schon! Der Solateur hat eindeutig bei der Montage nen Fehler gemacht.

    Also da will ich mal meinen Senf dazu geben.


    Wir haben ja zwei Anlagen, die Häuser stehen direkt nebeneinander und auch genau parallel.


    Nur auf einem Dach ist ein Modul mehr drauf (vernachlässigen wir jetzt mal).


    Also ein Dach mit 43° und eins mit 23°.


    Ich kann dir sagen das das Dach mit 43° Dachneigung viel mehr Ertrag bringt. Das GANZE Jahr über. Im Sommer wenn die Sonne am höchsten steht sind beide ziemlig gleich, aber sobald die etwas runter geht merkt man den Unterschied extrem.

    Ich hab jetzt ne Antwort vom Solateur bekommen:


    Zitat

    Sehr geehrter Herr ******,
    wir haben Ihre Reklamation an den Monteur weitergeleitet. Dieser hat dazu wie folgt Stellung genommen:
    Die Klammern haben sich nicht gelöst. Es ist extra Luft zwischen den Modulen gelassen worden, damit die Modulreihe gerade verläuft. Dies ist erforderlich, da die Module nicht immer rechtwinklig sind. Das Knacken entsteht dadurch, dass das Material arbeitet, ist aber völlig unbedenklich.



    Was meint Ihr dazu?? Also ich als Handwerker und nun auch als Techniker möchte mal behaupten das die Fertigungstoleranzen bei den Modulen minimal sind. Wenn ich an jeder Halterung nen Millimeter habe, dan würde ich das ja glauben. Aber wenn an einer Modulreihe so ein riesen Spalt da ist?? Desweiteren wurde natürlich auf mein Anmerken das die Schienen nicht richtig montiert sind nicht geantwortet.


    Also ich werd jetzt nachhher nochmal aufs Dach klettern und mir das nochmal genau ansehen.

    103kwh/kwp im Kreis Hildesheim


    Habe das Soll für diesen Monat gerade um ca 20 kwh überschreiten können. Also so pralle war der Monat nicht.

    Ich habe jetzt mal bei mir Kontrolliert, zwischen den Schienen wurde natürlich auf den ganzen 20m. nicht ein Millimeter Luft gelassen.


    Mal davon abgesehen das nach max. 12 m eine neue Reihe beginnen müsste.


    Der Solateur hat sich natürlich noch nicht gemeldet.


    Morgen werde ich dort anrufen und Ihm sagen das er nachbessern soll.
    Denn besser wird die ganze sache mit den Jahren ja nun auch nicht.